Test: Lian Li Strimer 8-Pin PCIe

Lian Li Strimer 8 Pin PCIe NewsbildLian Li hat die zweite Runde eingeleitet. Wobei? Natürlich bei den leuchtenden Kabelverlängerungen. Mit dem Lian Li Strimer 8-Pin PCIe kann man nun auch seine Grafikkarte mit RGB-Kabeln versorgen. Die technische  Umsetzung ist dabei eigentlich identisch zu dem Strimer 24-Pin ATX (zum Testbericht), jedoch gibt es leichte Unterschiede bei der Montage. Gespannt wie sich das RGB-Kabel schlägt und wie es in freier Wildbahn aussieht? Wir haben es getestet und dokumentiert.

 

 

 

Auf die Funktionsweise soll hier nicht noch einmal so umfangreich wie im Test des Strimer 24-Pin ATX Artikel eingegangen werden. Die Unterschiede und Besonderheiten des Strimer 8-Pin sollen aber auch nicht unter den Tisch fallen gelassen werden. Um es noch einmal kurz zu fassen, beim Strimer handelt es sich um eine Netzteilverlängerung, welche mit Cablekombs ausgestattet ist, welche wiederrum Lichtleiter aufnehmen. Diese werden jeweils von einer WS2812b RGB LED, also einer adressierbaren/digitalen, ausgeleuchtet, sodass über den eigentlichen Kabel tolle Lichteffekte erzeugt werden können. Die vorliegende Verlängerung ist nun für PCIe Kabel kompatibel, wohingegen zuvor nur der 24-Pin ATX Strang zum Leuchten gebracht werden konnte. Konkret sind die Kabel mit zwei 6+2-Steckern versehen, wobei es hier einen Haken gibt, wie sich später zeigen wird.

Lian Li Strimer 8 Pin PCIe 1k

Der Lieferumfang fällt auch etwas anders aus. So findet man keinen Controller vor, dafür aber einen Kunststoffkeil. Was es mit dem Keil auf sich hat, zeigt sich auf der folgenden Seite. Um die Verlängerung zum Leuchten zu bringen, braucht es also entweder auch den anderen Strimer oder aber ein kompatibles Mainboard (3-Pin Digital RGB Header bzw. WS2812b) oder eben einen anderen Controller.

Lian Li Strimer 8 Pin PCIe 6k

 


Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: SilverStone RL08

      Test: SilverStone RL08Gehäuse mit 5.25"-Schacht etablieren sich wieder im Markt (...) so zeigt auch Silverstone wie man ein Laufwerk geschickt im Gehäuse unterbringen kann. Der RL08 Miditower bringt neben dem...

    • Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NAS

      Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NASJeder Anwender, ob beruflich oder privat, der es etwas mit der Datensicherheit hält, kommt früher oder später nicht um eine NAS herum. Nicht nur das aktuelle NAS-Systeme ein sicheres...

    • Test: Zalman CNPS20X

      Test: Zalman CNPS20XWer sich schon länger mit PCs beschäftigt, dem dürfte Zalman sicherlich auch noch ein Begriff aus den Pentium 4- und Athlon-Zeiten sein. Lange Zeit war es dann etwas stiller um den...

    • Test: Cooler Master Hyper 212 Black Edition

      Test: Cooler Master Hyper 212 Black EditionDie Cooler Master Hyper-Serie der Luftkühler siedelt sich im unteren Preissegment an und soll dort eigentlich durch eine einfache, aber solide Konstruktion für ein gutes...

    • Test: MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI

      Test: MSI MPG X570 Gaming Edge WIFIDas MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI kann bzw. muss mit einem Preis von ~190€ noch fast zu den Einstiegs-Mainboards mit dem aktuellen AMD Chipsatz gezählt werden. Es geht zwar auch ein gutes...

kalender grafik klein