Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700

AMD Ryzen 5 2600 Ryzen 7 2700 NewsbildBevor sich das Ryzen 2000 Lineup demnächst noch durch kleinere Modelle mit vier Kernen (AMD Ryzen 3 2300X) vergrößert, haben wir uns noch einmal einen Sechs- sowie Achtkerner geschnappt und kurz getestet. Der AMD Ryzen 5 2600 und Ryzen 7 2700 musste sich dabei gegen das Top-Modell sowie zwei Intel Konkurrenz-CPUs mit sechs Kernen behaupten. Ob man mit den non-X Ryzen CPUs immer noch eine performante Alternative erhält oder sogar mehr Leistung zu erwarten hat, zeigt unser kurzer Einblick.

 

 

AMD Ryzen 5 2600 Ryzen 7 2700 1k

Nachdem wir uns bereits den AMD Ryzen 7 2700X (zum Artikel) zum Start der Pinnale Ridge Serie aka Ryzen 2000 und auch die beiden Raven Ridge Modelle AMD Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G kurz angeschaut haben, wurden uns für einen kurzen Test zwei weitere Ryzen 2000 Modelle zur Verfügung gestellt. In die Tiefe wollen dieses Mal nicht gehen, jedoch aufzeigen, wie sich die beiden AMD Prozessoren in das Feld einfügen. Konkret haben wir den AMD Ryzen 5 2600 und AMD Ryzen 7 2700 durch ein paar Benchmarks gejagt. Da wir das gleiche System wie beim AMD Ryzen 7 2700X Test benutzt haben, sind die Ergebnisse von dort die Grundlage.

AMD Ryzen 5 2600 Ryzen 7 2700 2k

Wer sich über die Vorteile der Ryzen 2000 Serie informieren möchte, der kann dies im Artikel zum AMD Ryzen 2700X noch einmal machen. In Kürze bleibt zu sagen, dass generell der Takt angehoben wurde, der Boost-Mechanismus verfeinert wurde und der Speicherinterface geringere Latenzen und höhere Taktraten zulässt. Wie die beiden hier getesteten CPUs spezifiziert sind, kann man der folgenden Tabelle entnehmen.

 

Modell Kerne Threads Basistakt Turbotakt XFR/2 L3 Cache TDP
 AMD Ryzen 5 1600  6  12  3,2 GHz  3,6 GHz  100 MHz 16 MB 65 W
AMD Ryzen 5 2600 6 12 3,4 GHz 3,9 GHz
 50 MHz
16 MB
65 W
 AMD Ryzen 5 1600X  6  12  3,6 GHz  4,0 GHz  100 MHz 16 MB 95 W
AMD Ryzen 5 2600X 6 12 3,6 GHz 4,2 GHz 50 MHz 16 MB
95 W
 AMD Ryzen 7 1700  8  16  3,0 GHz  3,7 GHz  50 MHz 16 MB 65 W
AMD Ryzen 7 2700 8 16 3,2 GHz 4,1 GHz 50 MHz 16 MB
65 W
 AMD Ryzen 7 1700X  8  16  3,4 GHz  3,8 GHz  100 MHz 16 MB 95 W
AMD Ryzen 7 2700X 8 16 3,7 GHz 4,3 GHz 50 MHz 16 MB
105 W
 AMD Ryzen 7 1800X  8  16  3,6 GHz  4,0 GHz  100 MHz 16 MB 95 W

 

Im direkten Vergleich zum Vorgänger, kann der AMD Ryzen 5 2600 mehr Basis-, Turbo- sowie XFR2-Takt bieten und das bei der gleichen TDP-Einstufung. Für den AMD Ryzen 7 2700 gilt dies ebenfalls. In der Theorie sollten die beiden Modelle sich also deutlich besser schlagen. Die folgende Seite zeigt, ob die Benchmarks dies bestätigen.


Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Ring Video Doorbell 2

      Test: Ring Video Doorbell 2Mit der Ring Video Doorbell 2 hat es sozusagen das erste Smart-Home-Gerät in die Redaktion geschafft. Bekannt sollte sie den meisten durch die TV Werbung sein, in welchen die Funktion...

    • Test: ASRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3

      Test: ASRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3Auch wenn die Board-Partner durch die Einführung des AMD X570 das generelle Angebot an Mainboards deutlich aufgestockt haben, herrscht bei den Mini-ITX Platinen noch etwas Dürre. Das...

    • Test: Corsair Force Series MP600 1TB

      Test: Corsair Force Series MP600 1TBMit den AMD Prozessoren der dritten Generation wird zum ersten Mal PCI-Express 4.0 für einen Mainstream-Sockel angeboten. Das Resultat ist eine doppelt so hohe Bandbreite. Diese kann für...

    • Vorstellung: NZXT CAM (Software)

      Vorstellung: NZXT CAM (Software)Baut man sich eine neues System zusammen, dass aus mehreren "intelligenten" oder beleuchteten Hardware-Komponenten besteht, kann das auf der Software-Seite schon durchaus zu einem Chaos...

    • Test: Corsair HS60 Pro Surround

      Test: Corsair HS60 Pro SurroundNeben der Void-Serie hat auch die HS-Serie eine Überarbeitung erfahren. Da es sich hier erst um die zweite Generation handelt, erhalten die neuen Headsets das Kürzel Pro statt Elite. Als...

Newsletter-Anmeldung