Test: 500 Watt Netzteil XXL RoundUp


Verpackung

Beginnen wollen wir mit dem Muster aus dem Hause be quiet!. Seit einigen Jahren steht der Hersteller, mit Sitz in Schleswig Holstein, für ausgesprochen gute Netzteilqualität zu moderaten Preisen. Das uns vorliegende Straight Power E9 500W gilt schon auf dem Papier als designierter Kassenschlager, aber erst einmal ganz von vorn. Geliefert wird das Netzteil im typisch schwarzen be quiet!-Karton. Die aufgedruckte 80-Plus-Gold-Zertifizierung auf der Verpackung macht Vorfreude auf mehr.

L1

3

5

 

Lieferumfang

Der Lieferumfang selbst beschränkt sich jedoch nur auf das Nötigste. Neben dem Netzteil selbst befindet sich noch eine Bedienungsanleitung, vier Montageschrauben, vier Kabelbinder und ein 230V-Stecker mit im Karton. Die Bedienungsanleitung, sehr zur Freude vieler, wird auch ihren Namen gerecht. Ausführlich werden technische Details erläutert und eine etwaige Montage erklärt.

 

L2

10
11

Technische Details & Kabelbaum

 

Für den Anschluss im PC bringt das Netzteil mehr als genügend Möglichkeiten mit sich. Neben der eigentlich Stromversorgung durch den 24-Pin-Stecker, können über drei weitere Stränge bis zu 13 Abnehmer angeschlossen werden. Acht SATA, vier 4-Pin-Anschlüsse und sogar ein alter FDD-Anschluss (Diskettenlaufwerke) wurde untergebracht. Die maximale Kabellänge beträgt dabei 55cm und sollte auch für das ein oder andere Big-Tower-Gehäuse ausreichend dimensioniert sein.

4 6

Ein „großer“ Multi-GPU-Verbund kann jedoch nicht aufgebaut werden, da lediglich zwei, farblich blau markierte, 6+2-Pin-Anschlüsse zur Verfügung stehen. Im Zweifelsfall sorgen weitere Kabelpeitschen für Abhilfe. Das Multi-Rail-Netzteil stell auf vier 12V+ Leitungen jeweils 18 Ampere, insgesamt also 38A zur Verfügung.  Die technischen Daten lesen sich für ein Mittelklasse-Netzteil ganz passabel. Eine maximal anliegende Last von bis zu 456W „traut“ der Hersteller seinem Produkt zu.

18 20

Die Kabelstränge selbst kommen auch sauber ausgearbeitet daher. Der Kabelsleeve scheint kein Billigmaterial zu sein, was durchaus schon bei einigen Mitstreitern zu sehen war. Die Shrinks am Stecker wissen auch durch ihre Qualität zu gefallen.

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Netzteil Testberichte

Newsletter-Anmeldung