Test: LG 34WK95U-W - 5K Monitor

 

Detailansicht

Wie es bei LG so üblich ist, wird der Monitor in einem schicken Karton geliefert und wird dort dreiteilig untergebracht. Der Zusammenbau ist schnell und innerhalb von fünf Minuten erledigt. Der Ersteindruck des 34WK95U ist wirklich überzeugend und ähnlich dem kleineren Modell 27UK850-W. Nur das man beim neuesten Modell kein Logo oder eine Kunststoffleiste unterhalb des Panels angebracht hat, sondern eine perfekt cleane Optik kreiert, sodass das reine Display bei der Draufsicht wahrnehmbar ist.

  LG 34WK95U W 02k

Das mündet in einem edlen Erscheinungsbild bei dem der Monitor zum echten Hingucker auf dem eigenen Schreibtisch wird. Das gerade Panel selbst wird von einen sehr schmalen sowie schwarzen Kunststoff Rahmen eingefasst. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern, setzen die Koreaner bei fast allen Modellen ein nicht direkt ersichtliches Bedienfeld für die Steuerung des Monitors ein.

LG 34WK95U W 03k LG 34WK95U W 04k

Diesmal ist es auch komplett „unsichtbar“ untergebracht, da die Unterseite wo der Joystick zur Bedienung sitzt, leicht nach hinten angeschrägt wurde. Der angesprochene Joystick bietet wie auch bei den anderen LG-Modellen auch, eine leichtgängige Bedienung in den vielen Menüpunkten. Den Standfuß aus Aluminium kennen wir schon vom LG 38WK95C oder LG 27UK850-W und bleibt eine sichere Plattform für das hochwertige Gehäuse.

LG 34WK95U W 05k

Die massive und robuste Fußkonstruktion ist mit Rändelschrauben miteinander verbunden und wird einfach in das Panel eingeklickt. Damit der massive Aluminiumbogen inklusive Aufnahme einen sicheren Stand auf dem Schreibtisch bekommt, müssen ca. 27 Zentimeter in der Tiefe bereitstehen. Wer dafür nicht den nötigen Platz hat, für denjenigen bietet sich eine Monitorhalterung an, denn der Monitor ist vorbereitet für Schwenkarme und Wandhalterungen nach VESA FDMI Standard (100x100). In der Menübedienung schwingt zwar das Display leicht nach, aber zum Umkippen wollte er sich nicht provozieren lassen.

LG 34WK95U W Ergonomie 1

Die ergonomischen Funktionen gehen in Ordnung. Die Höhe kann in einem Bereich von 110 mm und die Neigung von -5° bis 15° verstellt werden. So bietet der Monitor eine ausreichende Höhenverstellung, lässt sich auch leicht einwinkeln, aber bietet wieder keine Möglichkeit zum seitlichen Drehen des Panels. Leider scheint das bei allen nicht Gaming-Modellen konsequent durchgezogen zu sein, denn auch beim 38WK95C und 27UK850-W musste der Nutzer schon ebenfalls darauf verzichten. Die Rückseite bietet einen schönen Kontrast zur dunklen Vorderseite.

LG 34WK95U W Ergonomie 2

Dem leicht cremefarbigen Kunststoff hat eine matte Oberfläche verpasst, diese ist sehr wertig verarbeitet und gefällt deutlich besser als die der hochglänzenden Modelle wie z. B. beim LG 38UC99-W. Für die Kommunikation stehen dem Nutzer einige Schnittstellen zur Verfügung. Neben dem Display-Port und zwei HDMI-Schnittstellen, kann der Nutzer auf einen Kopfhöreranschluss zurückgreifen. Zusätzlich besitzt das LG Modell einen USB-Hub mit zwei USB-3.0 Anschlüsse, vorausgesetzt man verbindet den Upstream USB-B-Anschluss mit dem Computer.

LG 34WK95U W 06k

Die Besonderheit stellt der Thunderbolt-Eingang dar, der über einen USB-C-Anschluss realisiert wurde. Wie eingangs schon erwähnt, lässt sich über diese Schnittstellen nicht nur das Bildsignal an kompatible Gerätschaften durchschleifen, sondern auch bis zu 85 Watt Ladestrom für Notebooks zur Verfügung stellen. Aktuell gibt es noch nicht gelöste Probleme mit der Verbindung von 34WK95U Monitor und einem Macbook Pro (15 Zoll, 2018), weil nicht die volle Auflösung über diese Schnittstelle bereitsteht. Das soll laut LG am MacOS liegen und kann über ein optionales DisplayPort-Kabel über USB-C verbunden werden. Leider steht uns kein Apple Produkt zur Verfügung um dies zu checken (...) Das LG wieder zurück zum integrierten Netzteil geht ist als sehr positiv zu empfinden. Das große und sperrige externe Netzteil dürfte im Alltag oft hinderlich sein und nimmt zusätzlichen Platz weg. Es scheint auch keinen Einfluss auf die Dicke des Monitors zu haben, denn der 34WK95U ist weiterhin ein schlanker Vertreter seiner Zunft.

LG 34WK95U W 07k LG 34WK95U W 08k

Durch die cleane Front ist der 34WK95U einer der bestaussehenden Monitore welche wir bis Dato begrüßen durften. Den Understatement-Auftritt kombiniert der Hersteller mit einer hohen Verarbeitungsqualität und setzt die verwendeten Materialen gekonnt ein. Das unterstreicht der massive Aluminium-Standfuß, auch wenn das Display bei der Bedienung minimal nachschwingt. Aber Äußerlichkeiten sollten nicht überwertet werden, kommen wir zum praktischen Teil.

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Monitor Testberichte

Newsletter-Anmeldung