Test: LG 34UC89G-B

 

Messungen

Natürlich wollen wir alle Aussagen auch mit konkreten Messwerten untermauern. Dazu ist es unabdingbar, dass man eine verlässliche und transparente Bewertungsgrundlage bei den Messungen angibt und auch das Verfahren als solches vorstellt. Für alle Durchläufe haben wir ein X-Rite i1 Display Pro Kolorimeter verwendet. Damit ist es möglich den Monitor als solches zu kalibrieren, aber auch unter fest definierten Angaben verlässliche Vergleichsbasen zu schaffen, um zum Beispiel den Kontrast- oder Helligkeitswert zu ermitteln.

 

Helligkeit / Kontrast

Als Ausgangsbasis haben wir uns für das Normlicht-Profil CIE Lichtart D65 entschieden. LG gibt den 34UC89G mit einem Helligkeitswert von (bis zu) 300cd/m² an, gemessen kamen wir auf einen Maximalwert von 303 cd/m², was vollends den Herstellerwert darstellt. In Anbetracht der relativ vielen Messungen die bereits durchgeführt wurden, ein erfreulicher Umstand, dass die Angaben in der Messung auch gehalten werden. Der ermittelte Kontrast von 1276:1 liegt sogar auch über denen der Herstellerangabe – in Summe also alles recht erfreulich.

Profil

Der gemessene Weißwert ist nah am fotoneutralen Wert von 6500K. Gemessen bewegt sich der 34UC89G bei 6572K, was etwas über dem Referenzwert liegt und somit noch ein gutes Ergebnis darstellt. Insgesamt haben wir an dieser Stelle überzeugende Werte ermitteln können.

 

 

Farbraumabdeckung

Um auch darstellen zu können, wie gut der sRGB-Farbraum vom jeweiligen Monitor abgebildet werden kann (sofern vorhanden), besteht die Möglichkeit sich dies in einer 2D- bzw. 3D-Grafik anzusehen. Die Ergebnisse werden dazu in einem sogenannten ICC-Profil abgespeichert. Mit einem entsprechendem Viewer (ICC-View) kann man sich daraus ein Modell erstellen lassen. Es kommt wieder das bereits o.g. genannte Normlicht-Profil CIE Lichtart D65 bei 160cd/m² sowie eine Leuchtdichte nach ISO 3664 condition P2 zum Einsatz. Die Tonwertkorrektur wird mit dem 2.2 Gamma-Standardprofil versehen.

sRGB 01 sRGB 02

Interessanter Weise wird auch dieser LG-Monitor nicht als sRGB-spezifiziert angegeben, liefert aber dafür erstaunlich gute Abbildungswerte die sogar minimal besser sind als beim 34UC79G. Damit decken sich auch unsere Beobachtungen die bereits an anderer Stelle gemacht werden konnten, u.a. auch das der Kontrast sehr ansprechend und „natürlich“ dargestellt wird. Wer sich die animierte 3D-Grafik selbst genau ansehen möchte, der kann das bei ICCVIEW.de machen. Das von uns erstellte Profil kann man sich herunterladen (ICC-Profil).

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Monitor Testberichte

Newsletter-Anmeldung