Alle AMD TRX40 Mainboards im Überblick

AMD TRX40 UebersichtAMD hat den startschuss für den neuen Chipsatz TRX40 gegeben. Die üblichen verdächtigen Mainboard-Hersteller haben diesen gehört und mehr oder weniger sofort ihre Platinen mit dem besagtem Chipsatz für die AMD Threadripper 3000 Prozessoren vorgestellt. Folgend unsere Übersicht.

 

Mit den üblichen Verdächtigen sind natürlich die Hersteller gemeint, die auch schon AMD Threadripper 1000 und 2000 bedient haben. Konkret also ASUS, ASRock, Gigabyte und MSI. Jeder dieser Hersteller hat zumindest zwei Boards angekündigt. Bei MSI sind es durch Unterschiede in der Netzwerkbestückung drei Modelle, bei ASUS und drei und Gigabyte hat sogar vier Bretter entwickelt. Um einen Überblick zu bekommen haben wir wie  auch schon bei den AMD X570 Boards eine Übersicht mit den wichtigsten Funktionen erstellt. Die folgende Aufteilung dient nur der Übersichtlichkeit. Insgesamt lässt sich nur schwer eine Einordnung bzw. Aufteilung finden, da auch noch keine Preise genannt wurden. Zudem sind teilweise noch nicht alle Fakten bekannt. Diese werden dann jedoch wieder nachgereicht.

 AMD TRX40

Insgesamt ist der TRX40 Chipsatz im Grunde eigentlich das selbe wie der AMD X570. Das heißt, auch hier handelt es sich um einen I/O-Die der Ryzen 3000 Prozessoren (Matisse). Dieser wird allerdings mit acht PCIe 4.0 Lanes an die CPU angebunden, statt nur mit vier wie bei AM4. Insgesamt stellt die Plattform damit noch einmal mehr und vor allem schnellere Lanes als noch bei X399. Die CPU bietet generelle 48 PCIe 4.0 Lanes und stellt zweimal die Option auf je vier Lanes oder vier SATA Anschlüsse. Der Chipsatz ergänzt acht weitere 4.0 Lanes und lässt ebenfalls zweimal die Option für vier weitere Lanes oder vier SATA Anschlüsse. Auch in Sachen USB-Anschlüssen sind sehr gute Voraussetzungen vorhanden. Wie die Hersteller dies umsetzen, sieht man folgend.

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Mainboard Testberichte

Newsletter-Anmeldung