Test: MSI MEG X570 ACE

MSI MEG X570 ACE NewsbildMit der Einführung der AMD Ryzen 3000 Prozessoren haben sich die Mainboard-Hersteller ein Herz gefasst und das Sortiment an X570 Brettern deutlich breiter aufgestellt. MSI hat die Situation bspw. auch dazu genutzt, dass neue Namensschema beim Sockel AM4 sowie die Top-Boards für diesen Sockel einzuführen. So zum Beispiel auch das MSI MEG X570 ACE, welches in diesem Test vorstellig wird. Argumente für die Platine sind ein cleveres Layout, gute Kühlung sowie die Anschlussvielfalt. Wie unser Fazit ausfällt, erfahrt ihr folgend.

 

Das MSI ACE Mainboard wurde erstmals für den Sockel 1151 bzw. mit dem Intel Z390 Chipsatz vorgestellt. Das MSI MEG X570 ACE folgt einer etwas anderen Design-Sprache als das Intel-Pendant. Statt Schwarz-Grau, hüllt sich das Board für den Sockel AM4 auch in ein dinkles Gewand, jedoch mit goldenen Akzenten. Hinzu gesellt sich der Infinity-Mirror. Wesentlich interessanter wird es jedoch bei der Ausstattung. Das Board bietet nämlich viele der Features des noch eine Stufe höher angesiedelten MSI MEG X570 Godlike, kommt dabei jedoch mit dem ATX, statt E-ATX Formfaktor aus.

MSI MEG X570 ACE 6k

Da das Brett in der Redaktion das erste mit X570 Chipsatz ist, werden auch grundlegende Neuheiten der Plattform dargestellt. Dazu gehört auch der umstrittene Lüfter des Chipsatz-Kühlers sowie die PCIe 4.0 Unterstützung. In einem separaten Artikel haben wir nochmal die komplette Übersicht aller X570 Mainboards darestellt. 

 

Lieferumfang

Tatsächlich hätte man bei einem Preis von ~360€ etwas mehr Inhalt im Karton des Boards erwarten können. Zusätzliche Inhalte wie eine Capture-Karte oder eine M.2-Erweiterung sind jedoch dem Godlike vorenthalten. So findet man beim ACE neben vier SATA3-Kabel, RGB-Verlängerungen und einer WLAN-Antenne eigentlich nichts nennenswertes vor. Irgendwie schon schade. Interessant ist dabei auch, dass man sich die SLI-HB-Brücke hier auch spart. In Zeiten, in denen Multi-GPU-Systeme keine Relevanz mehr haben aber nachvollziehbar. Zumal es für aktuellere Nvidia RTX Grafikkarten eh eine NV-Link-Brücke bräuchte.

MSI MEG X570 ACE 1k MSI MEG X570 ACE 1k  MSI MEG X570 ACE 1k

 

Die Spezifikationen

Besonders beworben wird das MSI MEG X570 ACE mit einem Spannungsaufbau mit 14 Phasen sowie der zugehörigen Kühlung mit erweiterter Heatpipe. Den neuen X570 Chipsatz nutzt der Hersteller für drei M.2 Steckplätze, welche jeweils mit vier PCIe 4.0 Lanes angebunden werden. Auch bei den USB 3.2 Gen 2 Anschlüssen hat man etwas aufgestockt, zumindest im direkten Vergleich mit den eigenen X470-Mainboards. Der Netzwerkzugang kann kabellos per Intel AX200 (WiFi 6) und kabelgebunden per Realtek 2.5G erfolgen. Auch das hat man auf dem Sockel AM4 zuvor nicht geboten. Auf der Audio-Seite wird einem der ALC1220 mit ESS Sabre DAC zur Verfügung gestellt.

 

MSI MEG X570 ACE - im Überblick
Mainboard-Format  ATX
Bezeichnung  MSI MEG X570 ACE
Sockel  PGA AM4
Preis  ~ 363 EUR
Hersteller-Homepage  www.msi.de
Chipsatz-Eckdaten
Chipsatz  AMD X570 Chipsatz
Speicherbänke und Typ  4x DDR4 bis zu 4600 MHz (OC) - Dual Channel
Arbeitsspeicher (RAM)
 max. 128 GB
SLI / CrossFire  2-Way / 3-Way
Phasen  14 (6x 2 CPU +2 SoC)
Stromanschlüsse  2x 8-PIN
 1x 24-PIN-ATX
Features-Keyfacts
PCI-Express  2x PCIe 4.0/3.0 x16 (x16/- ; x8/x8)
 1x PCIe 4.0/3.0 x16 (x4)
 2x PCIe 4.0/3.0 x1
Serial-ATA und M.2  4x SATA 6G
 2x M.2 PCIe x4 Gen 4.0/3.0 und SATA3 - 2242, 2260, 2280
 1x M.2 PCIe x4 Gen 4.0/3.0 - 2242, 2260, 2280, 22110
RAID  RAID 0, 1, 10
USB  5x USB 3.1 Gen2 (4x I/O-Panel; Typ-A+Typ-C; 1x Front-Header)
 6x USB 3.1 Gen1 (2x I/O-Panel; 4x über Front-Header)
 6x USB 2.0 (2x I/O-Panel; 4x über Front-Header)
Grafikschnittstellen  -
LAN  1x Gb LAN (Intel I211-AT)
 1x 2.5Gb LAN (Realtek RTL8125AG)
WLAN  Intel AX200 (WiFi 6)
Audio  Realtek ALC1220
 5x Analog-out (3,5mm Klinke)
 1x Optisch (Toslink)
Fan-Header  7x 4-Pin (PWM/DC)
Beleuchtung  1 Zone (Rückseite rechter Rand)
 1x 4-Pin; 12V
 2x 3-Pin; 5V (adressierbar)
 1x 3-Pin Corsair-Header
Sonstiges  PCIe + DDR4 Steel Armor
 erweiterte Heatpipe
 drei M.2 Kühler
 Chipsatz-Lüfter mit Steuerung
 Server Grade PCB

 


Prev 1/13

Anmelden

Aktuelle News

Letzte Mainboard Testberichte

Newsletter-Anmeldung