Test: Cooler Master MasterLiquid ML240R ARGB

Cooler Master MasterLiquid ML240R ARGB NewsbildZeigten zu Beginn des RGB-Trends die Produktbilder der Hersteller oft eine falsche Wahrheit über die Möglichkeiten der Beleuchtungen, hat man mit der Verbreitungsoffensive adressierbarer Dioden genau dieses Manko ausgemerzt. Dies trifft auch auf die Cooler Master MasterLiquid ML240R ARGB zu. Durch den Einsatz der "besseren RGB LEDs" kann der Regenbogeneffekt tatsächlich abgeliefert werden. Neben den Lichtelementen ist auch ein passender Controller enthalten. Wir haben die kunterbunte AiO Wasserkühlung genauer betrachtet.

 

Auch wenn der Beleuchtungs-Trend die Meinungen spaltet, darf man ihn nicht außer acht lassen. Zudem kann man dem Trend in vielen Bereichen nur schwer ausweichen. Auf Cooler Master könnte dies auch bald zutreffen, schaut man sich die Wasserkühlungs-Prototypen der Computex 2018 an. Wir gehen aber auch davon aus, dass man weiterhin unbeleuchtete Modelle wie die MasterLiquid Lite und MasterLiquid anbieten wird. Zweitere stellt wohl auch die Basis vieler noch kommender Kühler dar, ebenso dem hier präsentierten Kühler.

Cooler Master MasterLiquid ML240R ARGB Opener 2 

Wir waren also nicht nur gespannt zu sehen, wie der Beleuchtungsapparat funktioniert und was aktuell alles möglich ist, sondern vor allem auch, ob es einen Leistungsunterschied zum zuvor getesteten Modell des Herstellers gibt. Schaltet man die Beleuchtung nämlich aus, sind sich die MasterLiquid 240 und MasterLiquid ML240R ARGB sehr ähnlich.

 

 

Lieferumfang

Beim Lieferumfang hört es dann kurz mit der Ähnlichkeit auf. Das Montagekit ist fast identisch, allerdings hat man die Backplate für Intel Sockel verändert und für AMDs Sockel eine Haltenasen-Montage vorgesehen. Weiterhin enthalten sind die unschönen Y-Adapter für die Lüfter. Die zusätzlichen 3-Pin Kabel an den Lüftern diene uns als erstes Indiz für die Beleuchtung. Weil soviel enthalten ist, haben wir daher den Inhalt separiert. Das letzte der folgenden drei Bilder, zeigt das Anschlusszubehör der Beleuchtung sowie den dazugehörigen Controller. Dieser ist mit Tasten versehen, kann aber auch per USB angeschlossen werden und verfügt über weitere Funktionen, so die Theorie. Aktuell bewegt sich der Hersteller noch in einer Entwicklungsphase bei der beiliegenden Software und umso spannender ist es, was uns im Verlauf des Artikels erwartet und was schon funktioniert oder eben nicht. 

Cooler Master MasterLiquid ML240R ARGB 1 Cooler Master MasterLiquid ML240R ARGB 1 Cooler Master MasterLiquid ML240R ARGB 1

Um einen Überblick zur Einordnung in das firmeneigene Lineup zu erhalten, listet folgende Tabelle alle aktuellen Serien auf. Wie man sieht, hat die MasterLiquid Pro den EOL Status erreicht, weswegen sie auch nicht mehr aufgeführt wird. Nun setzt der Hersteller auf ein nahezu einheitliches Pumpen-Prinzip und mehr oder weniger die gleichen Radiatoren über die Breite hinweg ein. Was man anhand der Preise aber auch etwas ableiten kann, ist, dass die ML L-Modelle auf der MasterLiquid Lite basieren und die MasterLiquid ML R auf der "Normalen" basieren.

 

Cooler Master All in One Wasserkühlungen - Übersicht
 Serie  MasterLiquid Lite   MasterLiquid  MasterLiquid ML L RGB MasterLiquid ML R ARGB
 Radiatorgrößen  120mm, 240mm  120mm, 240mm 120mm, 240mm 120mm, 240mm
 Radiatordicke  27mm  27mm  27mm  27mm
 Radiatormaterial Aluminium 
 Weitere Details
 Material (Kühlerboden) Kupfer
 Stromanschluss 3-PIN
 Beleuchtung Pumpe: weiß Pumpe: weiß Pumpe und Lüfter: RGB Pumpe und Lüfter: ARGB
 Abmessungen, Preise, Garantie
 Garantie    3 Jahre
 Straßenpreis  ~ 39 - 50€  ~ 64 - 72€  ~ 46 - 64€ ~ 100 - 109€

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Mainboard Testberichte

Newsletter-Anmeldung