Test: Zalman CNPS20X

Zalman CNPS20X NewsbildWer sich schon länger mit PCs beschäftigt, dem dürfte Zalman sicherlich auch noch ein Begriff aus den Pentium 4- und Athlon-Zeiten sein. Lange Zeit war es dann etwas stiller um den Hersteller. Mit dem CNPS20X und CNPS17X meldet man sich nun zurück. Im folgenden Test darf der Zalman CNPS20X zeigen, ob es der Hersteller nach wie vor versteht leistungsfähige CPU-Kühler zu entwickeln. Mit einer Dual-Tower-Konstruktion und zwei 140mm messenden Lüftern stehen die Aussichten auf eine hohe Leistung nicht schlecht. Interesse geweckt? Dann viel Spaß beim Lesen!

 

Zalman CNPS20X 21k

Die ältere Leserschaft erinnert sich sicherlich noch an die aufgefächerten Kupfer-Kühler des Herstellers. Auch unter uns Redakteuren wurden diese zum Teil verbaut. Auch beim Zalman CNPS20X kommt wieder Kupfer zum Einsatz. Und das nicht wie bei meistens bei der Konkurrenz nur bei den Heatpipes, sondern auch bei den Finnen. 15 der 45 Finnen, also ein Drittel, bestehen aus besagtem Material und sind mittig der Konstruktion vorzufinden. Doch das ist nicht die einzige Besonderheit des Kühlblocks. Man verwendet die sogenannten 4D Stereoscopic Corrugated Cooling Fin, was nichts anderes bedeutet, als das man die Finnen wellt um insgesamt die Kühlfläche zu vergrößern. Gleichzeitig ergeben sich hier dadurch 350 Luftstrom-Passagen, welche den Airflow leiten sollen. 

Die Wärme wird über sechs vernickelte 6mm Heatpipes zugeführt. Diese nehmen wiederum über eine vernickelte Kupfer-Bodenplatte die Abwärme der CPU auf. Zum Einsatz kommt dabei das sogenannte RDTH-Prinzip (Reverse Direct Touch Heatpipe), bei welchem nicht die Unter- sondern die Oberseite "offen" liegt, was man nach Demontage der Montage-Brücke auch gut sehen kann.

Interessant wird es auch bei den Lüftern. Diese hören auf die Bezeichnung SF140 und kommen ohne Rahmen daher. Der Hersteller spricht davon, dass man sich das Design in der Natur abgeguckt hat. Die 4x2 Spinnen-Beine sollen dafür sorgen, dass die Vibrationen des Rotors geschluckt werden. Entgegen der Norm, ist der Rotor auch auf der gegenüberliegenden Seite aufgehängt. Der Rotor selbst stellt eine weitere Besonderheit dar. Zum Einsatz kommt ein Dual-Blade Impeller mit großen und kleinen Rotorblättern. Der Luftstrom soll hierdurch gebündelt werden und geradlinig verlaufen. Zudem kann durch das Fehlen des Rahmens weitere Luft von Außen angesaugt werden, was zur Steigerung des Durchsatzes sorgen soll. Bestückt sind die SF140 zudem mit einem FDB Lager und einer adressierbaren RGB-Beleuchtung. Hierfür liegen Adapter-Kabel bei, ein Controller allerdings nicht. An Dioden sitzen sechs Stück in der Mitte und je Spinnen-Bein eine weitere.

Zalman CNPS20X 10k

Die Konstruktion zollt bei der Größe und dem Gewicht aber ihren Tribut. Je nach RAM misst der CNPS20X 173 bis 183mm in der Höhe und bringt dabei ~1,5kg auf die Waage. Unter dem Kühler selbst ist Platz für RAM bis 47mm Höhe. Unter dem montiertem Front-Lüfter sollen es nur noch 33mm sein, wobei man den Lüfter auch ein wenig nach oben setzen kann. Gleiches Problem gibt es aber auch bei anderen Dual-Towern wie bspw. dem be quiet! Dark Rock Pro 4.

Die Zuleitungen der Lüfter fallen insgesamt vergleichsweise lang aus. Einerseits ein Vorteil, da man mehr Freiheiten hat, aanderer Seits muss man die Kabel auch verschwinden lassen. Für die vierpoligen PWM-Stecker sowie die dreipoligen RGB-Stecker liegen jeweils Y-Adapter bei. Zusätzlich ist ein Adapter für den speziellen Gigabyte RGB-Header vorhanden. Ein Controller ist, wie angesprochen, nicht vorhanden. Man benötigt also einen RGB-Controller der mit adressierbaren Dioden umgehen kann. Aus gegebenem Anlass wurde zur Ansteuerung folgend der des Cooler Master MasterAir MA620M verwendet. Die Beleuchtung des Zalman CNPS20X fällt insgesamt sehr konzentrisch aus. Die höchste Leuchtkraft ist also im Mittelpunkt der Lüfter vorzufinden. Dass auch in die Spinnen-Beine geleuchtet wird, ist zwar erkennbar, aber der Effekt ist nicht sehr stark. Coole Leuchteffekte gibt es hingegen beim hiteren Lüfter bzw. zwischen den Finnen.

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Luftkühlung Testberichte

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung