Test: Corsair QL RGB Lüfter

Corsair QL Lüfter NewsbildWenn man denkt, mehr Beleuchtung geht nicht, kommt Corsair doch noch einmal mit einem lichtgesteigerten Produkt um die Ecke. Diesmal sind davon mal wieder die Lüfter betroffen. Die Corsair QL-Lüfter bieten 34 adressierbare Lüfter in vier Zonen und setzten damit erneut ein Zeichen in der RGB-Welt. Wir haben uns die vermeintlich ultimativen RGB-Lüfter genauer angeschaut.

 

Angeboten werden die neuen Corsair QL Lüfter in den üblichen Dosen. Soll heißen, man kann die Lüfter als 120mm Dreierpack, als 140mm Doppelpack oder einzeln in beiden Größen erwerben.

Corsair QL120 QL140 Luefter 1k

Die empfohlenen Preise sind wie folgt festgelegt. Ein Schnapper sind die Lüfter also mal wieder nicht, das sind die Modelle der anderen Serien des Herstellers aber auch nicht.

QL120 RGB Single Pack                   32,90 €
QL120 RGB Triple incl. Lighting Node Core 114,90 €
QL140 RGB Single 39,90 €
QL140 RGB Double incl. Lighting Node Core 99,90 €

 

 

Lieferumgang

Den Mehrfachpackungen liegt als Entschädigung zumindest direkt der ein passender Controller bei. Es handelt sich um den neueren Corsair Lightning Node Core, welcher im Gegensatz zur Variante in den Gehäusen (z. B. Corsair iCUE 220T RGB Airflow oder iCUE 465X RGB), hier in ein Gehäuse wandert. Weiters Zubehör ist in Form von Lüfterschrauben sowie einem Klebestreifen zum Befestigen des Controllers vorzufinden. Bei den einzelnen Lüftern liegen nur Schrauben bei.

Corsair QL120 QL140 Luefter 2k Corsair QL120 QL140 Luefter 2k

 

 

Detialansicht

Corsair selbst bezeichnet die QL-Serie als Premium-Lüfter. Man sollte also meinen, dass sie sich oberhalb der Corsair LL RGB Lüfter anordnen. Zu diesen gibt es auch die meisten Gemeinsamkeiten, die Lüfter an sich sind aber komplette Neuentwicklungen. Folgend ist ein 120mm Modell zu betrachten, welches folglich als QL120 RGB bezeichnet wird. der QL140 RGB sieht natürlich identisch aus, ist halt einfach eine Nummer größer.

Corsair QL120 QL140 Luefter 11k

Was direkt auffällt, ist, dass die QL-Lüfter nicht nur an auf einer Seite einen Diffusor-Ring besitzen, sondern fast schon symmetrisch aufgebaut sind. Dadurch wirkt es so, als wäre der eigentliche Rahmen außen sehr schmal aufgebracht, in Wirklichkeit sitzt er aber auch zwischen den beiden milchigen Ringen. An den Ecken des schwarzen Rahmens wurden Gummi-Streifen aufgeklebt, damit man den Lüfter von Gehäuse oder Radiator entkoppelt.

Corsair QL120 QL140 Luefter 13k Corsair QL120 QL140 Luefter 13k Corsair QL120 QL140 Luefter 13k

Ebenfalls neu ist, dass man auf die Nabenmitte auf Vorder- und Rückseite ein Aluminium-Schild mit Markenlogo aufgebracht hat. Hierdurch soll der Premium-Charakter noch einmal geschärft werden. Extrem wird es bei der Beleuchtung. Corsair überspringt direkt die Ausbaustufe mit drei Zonen und verbaut gleich vier. Vorzufinden sind sie in den beiden äußeren Ringen auf Vorder- und Rückseite sowie unter der Nabe auf Vorder- und Rückseite. Damit schlägt man nun auch den bisherigen Erstplatzierten dieser Liga, den Thermaltake Riing Trio. Aber nicht nur die Anzahl der Zonen ist hoch, auch bei der Anzahl der Dioden übertrifft man sich. 34 Stück verteilen sich insgesamt auf die verschiedenen Bereiche.

Corsair QL120 QL140 Luefter 18k Corsair QL120 QL140 Luefter 18k

 

 

Vergleiche

Unserer Recherce nach ist die Corsair QL-Serie die schste RGB-Lüfter-Serie des Herstellers. Folgend sind die anderen Modelle im Hintergrund aufgelistet. Den Anfang macht der Corsair SP RGB, welchen man bspw. im Corsair Crystal 570X RGB findet. Er hat in der Nabe vier RGB-LEDs verbaut hat, welche allerdings nicht adressierbar sind. Soll heißen, sie zeigen immer die selbe Farbe an. Daneben ist der neuere Corsair iCUE SP RGB Pro zu sehen, welcher bspw. im Corsair iCUE 220T RGB Airflow verbaut wird. Bei diesem sind acht adressierbare RGB LEDs unter der Nabe verbaut, sie können also auch alle verschiedene Farben anzeigen oder seperat mit Effekten belegt werden. In der Mitte ist der Corsair ML RGB Pro zu sehen, welcher im Corsair Hydro X System verbaut wurde. Dieser bietet ebenfalls vier LEDs unter der Nabe, welche hier allerdings auch adressierbar sind. Im Gegensatz zu den beiden SP-Lüftern ist der ML RGB Pro mit einem Magnetschwebelager und Entkopplern ausgestattet.

Corsair QL120 QL140 Luefter 22k

Beim vierten Lüfter handelt es sich um den Corsair HD RGB, welcher im Rahmen 12 adressierbare RGB LEDs einsetzt. Das fünfte Modell, der Corsair LL RGB macht dies ebenfalls, kombiniert dies aber noch mit vier weiteren unter der Nabe.

Corsair QL120 QL140 Luefter 25k

Hieß es weiter oben, dass der Corsair LL RGB die größte Ähnlichkeit zum QL hat, dann bezog sich das eigentlich nur auf die Beleuchtung. Der QL setzt sozusagen auf der Vorderseite den gleichen Umfang ein, den auch der LL bietet. Auf der Rückseite kann der QL noch einmal etwas auftrumpfen, da auch dort 12 Dioden im äußeren Ring zu finden sind und unter der Nabenrückseite sechs statt vier Dioden vorzufinden sind. Der direkte Vergleich zeigt aber auch noch einmal, dass der Leuchteffekt zur Seite größer sein muss, da die Diffusor-Ringe beinahe als Teil des Rahmen angesehen werden können.

Corsair QL120 QL140 Luefter 26k Corsair QL120 QL140 Luefter 26k

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Luftkühlung Testberichte

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung