Test: Club3D Radeon R9 270X royal Queen

 

Verpackung / Lieferumfang

Wie bei fast allen Anbietern der Mid-Range-Klasse üblich, liefert auch Club 3D die Grafikkarte in einem, sagen wir mal notwendigen Übel, an den Kunden aus. Darin befindet neben der Karte selbst eine Treiber DVD, ein paar Beipackzettel, ein DVI-VGA Adapter und eine Stromanschluss-Peitsche.

 Club-3D-R9-270X-1 Club-3D-R9-270X-2

Nachfolgend noch ein Unboxing Video sowie bewegte Detailaufnahmen der Grafikkarte:

 

Detailansicht

Das sehr kompakte Layout der Karte war im Grunde genommen 1:1 auch schon bei der HD 7870 zu sehen und tat sich dabei nicht negativ hervor. Bei der R9 270X wurde dies aus optischen Aspekten ansatzweise fortgesetzt. Der Kühler kommt nun mit zwei 92mm Lüfter daher, was der Kühlleistung und vor allem auch der Lautstärke zu gute kommen sollte. Welches Verhalten die Lüfter bzw. das gesamte Kühlkonzepkt in der Praxis an den Tag legen werden, ist an dieser Stelle noch unklar. Im weiteren Textverlauf gehen wir nochmals genauer darauf ein.

 Club-3D-R9-270X-3 Club-3D-R9-270X-4 Club-3D-R9-270X-5

Club-3D-R9-270X-6 Club-3D-R9-270X-7 Club-3D-R9-270X-8

Am "Backpanel" des PCBs finden sich zwei DVI-Anschlüsse (DVI-D, DVI-I), ein Display-Port- und ein HDMI-Anschluss. Zwischen den Anschlüssen wurde noch ein kleiner, rückwertig geführter Lüftungsschlitz implementiert. Auf den ersten Blick betrachtet, befinden sich die beiden nach hinten raus abgewinkelten 6-Pin Stromanschlüsse an einer ungünstigen Position. Das Anklemmen wird vermutlich keine Probleme machen, aber beim Abbnehmen freuen sich dann all diejenigen, die keine zierlichen Hände haben.

 Club-3D-R9-270X-7 Club-3D-R9-270X-8

Um die GPU herum positioniert befinden sich die acht, von Samsung stammenden, GDDR5-Speicherchips mit einer Kapazität von je 256MB. Ebenso unspektakulär pränsentiert sich die GPU-DIE, welche auf den Codenamen Curacao XT hört.

 

Kühler im Detail

Der bereits schon mehrmals angesprochene Kühlkörper basiert auf einem Eigendesign seitens Club3D, welches auf den Namen „Cool Stream“ hört. Auf den ersten Eindruck wirkt die Külhkonstruktion durch die beiden massiven 8mm Heatpipes recht potent. Aber erst einmal der Reihe nach. Im Top wurden zwei 80mm große Axial-Lüfter verbaut, welche von Seiten des Herstellers aus mit unglaublicher Laufruhe bestechen sollen. Genauere Technische Daten waren leider nicht in Erfahrung zu bringen. Zur Einschätzung der reellen Lautstärke-Entwicklung äußern wir uns im Laufe des Tests einmal genauer.

Club-3D-R9-270X-6 Club-3D-R9-270X-7 Club-3D-R9-270X-8  

Schaut man weiter ins Detail wird leider sichtbar, dass die Kühlung des GDDR-Speicher leider nicht mit umgesetzt wurde. Es ist natürlich immer wünschenswert, aber wie in diesem Falle, nicht zwingend notwendig. Sollen großartige Übertaktungsversuche unternommen werden, kommt man an einer Kühlung der besagten Chips nicht vorbei. Montiert wird der Kühler mit vier Schrauben direkt am PCB. Wie auf den Bildern zu erkennen, besteht durchaus Optimierungspotential beim Aufbringen der werkseitigen Wärmeleitpaste.

 


Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (2 Antworten).
Gesendet: 03 Okt 2014 07:48 von Yy #4504
Yys Avatar
Schade, dass ihr auf Overclocking verzichtet habt. Es ist natürlich von Karte zu Karte verschieden, dennoch lässt sich so mit jedem Review mehr eine generelle Tendenz feststellen, ob die Karte bereits am Limit ist oder noch Luft nach oben hat.
Gesendet: 03 Okt 2014 12:16 von Botter #4507
Marcel.s Avatar
Yy schrieb:
Schade, dass ihr auf Overclocking verzichtet habt. Es ist natürlich von Karte zu Karte verschieden, dennoch lässt sich so mit jedem Review mehr eine generelle Tendenz feststellen, ob die Karte bereits am Limit ist oder noch Luft nach oben hat.

Ich muss zugeben das du Recht hast. Künftig sollte sich der Punkt in den Berichten wiederfinden! :)

Aktuelle News

Letzte Grafikkarten Testberichte

    • Test: Club 3D MST-Hub (4x Display-Port)

      Test: Club 3D MST-Hub (4x Display-Port)Auf der letztjährigen Cebit hat Club 3D bereits die zweite Generation der externen MST-Hubs vorgestellt. Wir haben Multi-Stream-Hub ins Haus geholt und wollen aufklären, was sich damit...

    • Test: Club3D Radeon R9 270X royal Queen

      Test: Club3D Radeon R9 270X royal QueenNach der Vorstellung der Hawaii-Grafikkarten seitens AMD vor einigen Monaten war es bis zum Launch des Dual-GPU-Monsters R9 295 X2 recht ruhig gewesen. Viel wurde berichtet, viel wurde...

    • Grafikkarten Testsystem vorgestellt

      Grafikkarten Testsystem vorgestelltSelbstverständlich wollen wir neben vielen anderen, wichtigen und nicht zu verachtenden Komponenten, auch unser nagelneues Setup für den GPU-Bereich vorstellen. Gespickt mit einer Intel...

    • Test: Club3D HD7870 Royal Queen

      Test: Club3D HD7870 Royal QueenNachdem Release der GTX 660 Ti von Nvidia geriet in die Preisgestaltung der Grafikkarten endlich wieder Bewegung. Angestoßen wurde dies seitens AMD mit einer durchaus beachtlichen...

Newsletter-Anmeldung