Test: Fractal Design Define S2

Fractal Design Define S2 newsFractal Design setzt inzwischen auch auf Tempered-Glas-Elemente an den eigenen Gehäusen. Mit dem Fractal Design Define S2 präsentierte der Hersteller bereits vor einiger Zeit den Nachfolger des sehr erfolgreichen Define S. Unter anderem wurden die Staubfilter neu entwickelt und das I/O-Panel aufgepeppt. Für guten WaKü-Support ist das Top nun modular aufgebaut. Mit einem weiteren Lüfter in der Front und einem PWM-Lüfter-Hub fährt man nun eine ganze Reihe an neuer Features auf. Ob sich das Gehäuse nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch beweisen kann, zeigen die nächsten Seiten.

Fractal schickt den Midi-Tower in unterschiedlichen Ausführungen ins Rennen. Bei "Black" und "Blackout" steckt der Unterschied im Detail: weiße Lüfter und PCI-Blenden gibt es mit der Black-Variante, komplett schwarz hingegen ist die Blackout-Variante. Eine dritte Variante, die sich auch bereits bei anderen Fractal-Gehäuse durchgesetzt hat, ist "Gunmetal". Hier ist das komplette Gehäuse in einem Schwarz-Grau gehalten. In Weiß gibt es das Chassis letztlich aber auch noch. Preislich unterscheiden sich die vier Ausführungen nicht, der Straßenpreis liegt bei ca. 135 EUR (Stand 09.04.2019), die UVP sind 154,99 EUR. Das Gehäuse ist nicht ohne Tempered-Glas-Element erhältlich.

Fractal Design Define S2 01

 

Lieferumfang & Technische Daten

Wie bei Fractal Design nicht anders zu erwarten, ist sogar der Karton mit dem Zubehör bedruckt und schafft bereits einen ersten Überblick über den Inhalt. Beigelegt sind u. a. ein SATA-Power-Erweiterungskabel, sodass im Fall der Fälle auch Netzteile mit weniger vielen Kabel nicht auf einen Anschluss verzichten müssen. Der Aufbau und die Länge des Kabels ist für den das Versorgen von HDD-Festplatten auf der Rückseite des Towers ausgelegt. Ein Mikrofasertuch dient der Reinigung des Glas-Seitenteils. Das Paar aus Schienen dient zum Einbau von Pumpen und AGB's in die Hautpkammer. Zum Fixieren der Kabel sind nicht nur Velcro-Straps im Inneren verbaut, auch ein Satz Kabelbinder soll dabei behilflich sein. Für den Einbau der Hardware sind alle nötigen Schrauben separat verpackt. Die Anleitung zeigt einen Großteil der Schritte für den Einbau der Komponenten.

Fractal Design Define S2 17

 

Fractal Design Define S2
Mainboard-Format(e) Mini-ITX, Micro-ATX, ATX, EATX
Bezeichnung Define S2 TG Blackout
Formfaktor Midi-Tower
Preis-Gehäuse 154,99€ UVP
Hersteller-Homepage www.fractal-design.com
Sonstige Eckdaten
Laufwerke 3 x 3,5 Zoll
2 (+3) x 2,5 Zoll
Lüfter Vorinstalliert
Front:
Rückseite:
 
Optional
Front:
Deckel:
Rückseite:

2x 140mm (1000 U/min)
1x 140mm (1000 U/min)


3x 140mm, 3x 120mm
3x 140mm, 3x 120mm
1
x 140mm, 1x 120mm

Radiator-Support Front:
Deckel:

Rückseite:
1x 360mm, 240mm, 280mm, 140mm, 120mm
1x 420mm, 360mm, 240mm, 280mm, 140mm, 120mm
1x 120mm

max. CPU-Kühler-Höhe max. 185mm
max. GPU-Länge 440mm
max. Netzteil-Länge 300mm
Material-Gehäuse Stahl-Blech, Kunststoff, Glas
Gewicht
11.6 kg
Maße 543 x 233 x 465 mm (B x L x H)
Sonstiges 3x 140mm-Lüfter
schall-isolierte Seitenwände + Top + Front
PWM-Lüfter-Hub für bis zu neun Lüfter
Farbe Schwarz

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Gehäuse Testberichte

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung