Test: Corsair Crystal 280X RGB

 

Impressionen Innen

Um in den Innenraum zu gelangen, müssen die vier Schrauben für das Glasseitenteil und die beiden Daumenschrauben für das rechte Seitenteil abgenommen werden. Hier können Mainboards von Mini-ITX bis hin zu mATX, CPU Kühler bis zu einer Höhe von 15cm und Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 30cm verbaut werden. In der linken Seite des Innenraums wird die Aufteilung des Zweikammern Systems sofort deutlich. Denn unter den PCIe Slots ist definitiv kein Platz mehr für ein Netzteil, mag dieses auch noch so flach sein. Trotz des Kammernsystems, lässt sich der Innenraum in verschiedene Bereiche einteilen.

Corsair Crystal 280X RGB 17

Im vorderen Bereich des Innenraums befindet sich nicht nur einer der verbauten LL 120 RGB Lüfter, sondern dort sind auch die Kabel des Front Panels durchgeführt. Im unteren Bereich sind die bereits angesprochenen Lüfterplätze mit dem Staubfilter im Boden des Gehäuses. Im oberen Bereich sind weitere Lüfterplätze, von denen einer der beiden mit dem zweiten LL 120 RGB Lüfter belegt ist. Der letzte Bereich ist der Hintere. Dort ist normalerweise auch ein Lüfterplatz, beim Crystal 280X RGB ist dort jedoch keiner vorgesehen. So kann trotz des Zweikammer-Systems, die Breite des Gehäuses vergleichsweise schmal gehalten werden. Unter der Aussparung für die Mainboard Blende, befinden sich vier herausnehmbare PCIe Slotblenden, die durch einen Haltemechanismus und nicht durch Schrauben gehalten werden.

Corsair Crystal 280X RGB 18 Corsair Crystal 280X RGB 19
Corsair Crystal 280X RGB 20 Corsair Crystal 280X RGB 21

In der zweiten Kammer befinden sich dann die üblichen Plätze für das Netzteil, die Festplatten und die Kabel. Die Festplattenkäfige sind in zwei 2.5“ und zwei 3.5“ Schächte unterteilt. Beide sind im oberen Bereich mit Schrauben befestigt. Das bedeutet, dass diese bei Nichtgebrauch einfach entfernt werden können. Darunter wird das Netzteil mit dem Lüfter zum gefilterten Seitenteil eingebaut. Dazwischen ist allerhand Platz für Kabel und Durchführungen. Doch das ist nicht alles, was sich auf dieser Seite versteckt.

Corsair Crystal 280X RGB 22

Um die RGB Lüfter steuern zu können, hat Corsair dem Crystal 280X RGB zwei Controller spendiert. Diese bestehen aus einem Lightning Node Pro Controller und einen Fan Hub. Für den Fan Hub besitzen die verbauten Lüfter einen zusätzlichen Anschluss. Das heißt, dass normale 3- oder 4-Pin Lüfter nicht an den Hub angeschlossen werden können. Leider begrenzt dies den Käufer bei der Lüfterwahl auf Corsair Lüfter mit eben diesem Stecker. Der Lightning Node Pro Controller wird per USB an das Mainboard zur Steuerung über die iCUE Software angeschlossen und ist ebenfalls an den Fan Hub angeschlossen. So können die adressierbaren LEDs der Corsair LL 120 RGB Lüfter ebenfalls über die Software gesteuert werden.

Corsair Crystal 280X RGB 23 Corsair Crystal 280X RGB 24

Wie bereits angesprochen, können die Festplattenkäfige herausgenommen werden. Für den 2.5“ Käfig muss lediglich eine Daumenschraube gelöst werden. Beim 3.5“ Käfig, müssen neben der Daumenschraube, noch vier kleinere Schrauben von der Rückseite entfernt werden. Ohne die beiden Käfige, wird die zweite Kammer um ein Vielfaches größer und eröffnet noch mehr Platz für die Kabel. So können auch gesleevte Extension Kabel ohne irgendwelche Mühen untergebracht werden. Kommen wir auf der nächsten Seite zum Einbau unseres Testsystems.

Corsair Crystal 280X RGB 25 Corsair Crystal 280X RGB 26

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Gehäuse Testberichte

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung