Test: Corsair Obsidian 500D

Corsair Obsidian 500D newsDie CES hatte im PC-Komponenten-Bereich dieses Jahr wieder einiges zu bieten, gerade was den Peripherie-Markt angeht. Corsair präsentierte u.a. das Obsidian 500D welches auf einen Verbund von Aluminium und Glas setzt. Das Obsidian 500D ist ein edler Midi-Tower mit besonderen Features, welcher in zwei Ausführungen angeboten wird. Eine Modell-Ausführung hat eine Front aus Glas und RGB Lüfter, die andere aus Aluminium und wirkt eher klassisch-schlicht. Die nachfolgenden Seiten geben einen detaillierten Überblick über das Corsair Obsidian 500D im gebürsteten Aluminium Look.

Corsair ergänzt die Obsidian Serie um ein weiteres Modell, das sich ganz im Stil der aktuellen Gehäuse wieder findet. Gebürstetes Aluminium trifft dieses mal auf Seitenteile aus Tempered-Glas. Damit ist der direkte Blick auf die Hardware möglich und macht besonders mit beleuchteten Elementen und Lüftern Spaß. Bequem lassen sich die Seitenteile über ein angebrachtes Scharnier öffnen. Ein Magnet-Verschluss sorgt für die entsprechende Fixierung. Eine weitere Besonderheit sind die integrierten Staubfilter in Front und Top, welche ganz einfach zur Seite herausgezogen werden können. Das Zubehör ist ebenfalls etwas aufgewertet worden. Das Gehäuse ist zu einer UVP von 154,90 EUR ab sofort im Handel.

Corsair Obsidian 500D 02

 

Lieferumfang & Technische Daten

Der Lieferumfang des Corsair Obsidian 500D wird durch sogenannte "Velcro straps" aufgewertet. Zu Deutsch nennt man diese auch Klett-Kabelbinder wovon insgesamt fünf Stück beigelegt sind. Neben dem Benutzer-Handbuch sind Schrauben für die Befestigung des Mainboards beigelegt sowie ein zusätzlicher Abstandshalter für das Mainboard. Die anderen Kunststoff-Tütchen enthalten Schrauben für eine Fixierung der Laufwerke und weiterer Lüfter. Damit Vibrationen vom Laufwerk nicht auf das Gehäuse übertreten, sind auch Gummi-Ringe enthalten.

Corsair Obsidian 500D 30

 

Corsair Obsidian 500D
Mainboard-Format(e) Mini-ITX, Micro-ATX, ATX
Bezeichnung Obsidian Series 500D
Formfaktor Midi-Tower
Preis-Gehäuse 154,90 EUR
Hersteller-Homepage www.corsair.com
Sonstige Eckdaten
Laufwerke 2 x 3,5 Zoll
3 x 2,5 Zoll
Lüfter vorinstalliert
Front: 
Rückseite:
 
Optional
Front:
Deckel:
Rückseite:
Boden:
1x 120mm (1200 U/min)
1x 120mm (1200 U/min) 


3x 120mm oder 2x 140mm
2x 120mm oder 2x 140mm
1x 120mm
-
Radiator-Support Front:
Deckel:
Rückseite:
1x 120mm, 140mm, 240mm, 280mm, 360mm
1x 120mm, 140mm, 240mm, 280mm
1x 120mm
max. CPU-Kühler-Höhe max. 170 mm
max. GPU-Länge max. 370 mm
max. Netzteil-Länge 225mm
Material-Gehäuse  Aluminium, Blech, Kunststoff, Glas
Gewicht
ca. 9 kg
Maße 508 x 233 x 502 mm (L x B x H)
Sonstiges getöntes Echtglas (tempered Glass) an zwei Seiten
Farbe Schwarz

 


Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (3 Antworten).
Gesendet: 22 Feb 2018 15:11 von AlexKL77 #13974
AlexKL77s Avatar
Der Link auf Seite 3 zum Thema Einbau von Wasserkühlung/Radiatoren führt wieder zurück zum Inhaltsverzeichnis.

Schöner Test aber das Ding ist ja so gar nicht meins. Das Top sieht schrott aus und kommt das auf den Bildern nur so rüber oder ist der Lufteinlass dann insgesamt zwar lang aber sehr schmal?
Und da soll dann vernünftig Luft angesaugt werden können? Na ja.
Gesendet: 22 Feb 2018 19:26 von Louis #13975
Louiss Avatar
Hallo AlexKL77,

Geschmäcker sind nun mal unterschiedlich.

Bezüglich des Lufteinlasses ist das Top so aufgebaut, dass die Luft sowohl durch die kleinen Dreiecke als auch durch die "angebogenen" Seiten fließen kann (vgl. "Direct Airflow Path").

Das Top, also die Aluminium-Platte, ließ sich bei unserem Sample abschrauben. Darunter findet sich kein Rahmen, sondern nur das Bracket. Baut man das Bracket auch noch aus, hat man direkte Sicht auf die Hardware.

Die Luft kann also ganz normal über diesen Weg fließen.
Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen.

Gruß, Louis
Gesendet: 22 Feb 2018 20:57 von AlexKL77 #13976
AlexKL77s Avatar
Ah okey. Ließ sich auf den Bildern jetzt nicht so erkennen. Zumindest für mich.
Natürlich sind Geschmäcker unterschiedlich. Zum Glück. ;)
Die Front gefällt mir, nur das Top halt wirklich gar nicht.
Da bleibe ich doch klar bei meinem Obsidian 750D.

Aktuelle News

Letzte Gehäuse Testberichte

Newsletter-Anmeldung