Test: be quiet! Pure Base 600

 

Fazit

Mit dem be quiet! Pure Base 600 schließen die Hamburger nun die Lücke nach unten hin im eigenen Produkt-Lineup, so dass man nun auch ein günstiges Einstiegsgehäuse mit sehr vielen positiven Aspekten anbieten kann. Die Ausstattungsliste ist, trotz des „geringen“ Preis und des damit assoziierenden Produktumfangs, erstaunlich lang und gut. Schalldämmenden Maßnahmen, Features die vom Top-Modell, dem Dark Base Pro 900 übernommen wurden, sowie eine allgemein hohe Verarbeitungsqualität sprechen klar für das Gehäuse.

Wehrmutstropfen stellen sich zwar auch ein, beeinflussen aber nicht maßgeblich das Gesamtergebnis. Das die Standardbelüftung keine Wunder zu leisten vermag sollte jedem versierten Anwender schnell auffallen. Versieht man das Pure Base 600 mit adäquater Lüfterkonfiguration, kann man eine sehr gute Belüftung erhalten. Apropos Belüftung, das akustische Level hat mit diesem Test bei uns einen neuen Bestwert markiert - sehr gut!

Sehr lobenswert fallen auch die Möglichkeiten aus, den Innenraum individuell gestalten zu können. Der Einbau mit einer Fülle an Radiatorkonstellationen stellt kein Problem dar. HDD-Käfige und der 5,25-Zoll-Laufwerksschacht lassen sich sehr einfach entnehmen, um die erst genannten Optionen nochmals zu erweitern. Selten hatten wir ein Gehäuse in der Hand, welches mit so einem fairen Preisangebot und diesen Möglichkeiten daherkam. Trotz des vielen Lobes müssen auch die Schönheitsfehler genannt werden, welche durchaus vorhanden sind, aber mit ein paar Eingriffen reduziert werden können.

Tipp unsererseits: wer eine günstige Ausgangsbasis für einen PC sucht und die genannten Features benötigt, macht mit dem be quiet! Pure Base 600 absolut nichts falsch. Die UVP von 89,- EUR ist bereits im Online-Preisvergleich unterboten und liegt aktuell (stand 17.01.2017) bei 79,- EUR. Bei Amazon kann das Gehäuse ebenfalls gekauft werden.

 

be quiet! Pure Base 600
sehr solides und günstiges Gehäuse mit vielen Features, aber auch leichten Schwächen: 17.01.2017

Gehäuse Testberichte Hersteller-Homepage  Bei Amazon kaufen
Pro Contra be quiet Pure Base 600 opener

+ einfache Montage der Hardware
+ faires und gutes Preis-Leistungsverhältnis
+ schalldämmende Features integriert
+ Laufwerks und Komponenten-Entkopplung

+ hochwertig verarbeitetes Chassis und Beschichtung
+ viele Möglichkeiten für Wakü-Einbau
+
3-Stufenlüftersteuerung integriert

- Standardkühlleistung für Dual-GPU-Betrieb ungeeignet
- Front-Staubfilter nur bei geöffnetem Case erreichbar
- nur teilweise werkzeuglose Montage möglich
- Top-Deckel nur bei geöffnetem Case verstellbar




 

 PL Award Pure Base 600 lowres

 

Weitere interessante Testberichte:

▪ Test: Corsair Crystal 570X RGB

▪ Test: BitFenix Pandora

▪ Test: Anidees AI-4B

▪ Test: Thermaltake Core V21

▪ Test: Thermaltake Versa H15

 Test: be quiet! Dark Base Pro 900

 Test: Corsair Carbide 600C

 Test: Thermaltake Suppressor F51

 Test: Fractal Design Define R5

Test: be quiet! Silent Base 600 Window

 Test: be quiet! Silent Base 800

Test: Thermaltake Core V71

 Test: Thermaltake Core X2

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Gehäuse Testberichte

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung