Test: Sharkoon PureWriter RGB

Sharkoon Pure Writer RGB newsProdukte der Firma Sharkoon konnten wir in der jüngeren Vergangenheit schon des Öftere an dieser Stelle begrüßen. Egal ob die Gaming Maus Skiller SGM2, das Headset Skiller SGH3 oder das Gehäuse Pure Steel RGB, Sharkoon bietet für jeden Bereich etwas. Mit der PureWriter RGB stellte sich erstmals eine Sharkoon Tastatur unserem Testparkour. Wie sich das extrem flache mechanische Brett schlägt, klärt der Test.

 

Um in der extra flachen Bauweise nicht auf Cherrys Low Profile Switche zurückgreifen zu müssen, hat Sharkoon sich stattdessen bei den Switchen von Kailh bedient. Die PureWriter RGB, welche neben der Full Size Version mit Nummernblock auch noch als TKL Option verfügbar ist, kann mit Kailh Blue oder Red Schaltern erworben werden. Unser Modell ist mit den linearen, roten Switchen ausgestattet bewegt sich aktuell bei rund 75,- EUR in der Anschaffung.

Sharkoon Pure Writer RGB opener

 

 

Lieferumfang und Verpackung

Geliefert wird die Tastatur in einer vergleichsweise edel aussehenden Verpackung, welche kaum größer ist als die Tastatur selber. Darin befinden sich neben dem Eingabegerät und dem Benutzerhandbuch, auch zwei verschieden lange USB-Kabel. Hier hat man die Wahl, ob man das 1,50m lange oder das kürzere 0,50m Kabel verwenden möchte.

Sharkoon Pure Writer RGB 2 Sharkoon Pure Writer RGB 3 Sharkoon Pure Writer RGB 4

 

Das Keyboard im Überblick
Tastatur-Typ Office, Mechanisch
Bezeichnung Sharkoon PureWriter RGB
Switch Kailh Red 45g / Kailh Blue 55g
Preis ca. 75 EUR
Hersteller-Homepage www.sharkoon.de
Wichtige Features
Interface USB 2.0
Beleuchtung Ja, RGB-LEDs
Material
Kunststoff, Metall (im Inneren)
Abtastrate 1000Hz
Kabel 1,5m / 0,5m lang
Abmessungen 436 × 127 × 35 mm
Gewicht 0,642kg
Weitere Eigenschaften N-Key-Rollover
on-the-fly RGB Steuerung
Anti Ghosting
Low-Profile Switche
Windows Lock Modus

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Eingabegeräte Testberichte

Newsletter-Anmeldung