Test: WD Black NVMe SSD 500 GB

wd black nvme ssd 500gb newsbildWestern Digital nutzt zur Unterscheidung der verschiedenen Laufwerke seit jeher "Farbcodes", wobei Black immer für das schnellste Modell steht. Gleiches System nutzt man auch bei SSDs. Hier hat man im Jahr 2018 die erste Version der WD Black SSD jedoch noch einmal überarbeitet. Die neue WD Black NVMe SSD kommt nun mit 3D NAND TLC und neuem Controller daher. Insgesamt soll die Leistung nun der Klasse entsprechen, was beim Vorgänger nicht ganz der Fall wa und wo man sich auch eher selbst mit dem Produkt sieht.

 

Auch in der ersten Generation setzte die WD Black PCIe SSD auf TLC NAND sowie eine Anbindung via vier 3.0 PCIe Lanes. Gleiches Prinzip kommt auch bei der neuen WD Black NVMe SSD zum Einsatz, jedoch wurde der NAND aktualisiert. Das soll jedoch nicht die einzige Leistungskur gewesen sein. Mit anderem Controller aus eigenem Haus greift man die Top Modelle am Markt an.

 Western Digital WD Black NVMe SSD 500GB 7k

Neben der Leistung wurde auch die Kapazität aufgefrischt. Nun wird die schnelle PCIe SSD auch mit bis zu 1 TB ausgeliefert, statt der bisher bekannten Obergrenze von 512 GB. Neben der Kapazität hat man auch bei der TBW-Wert zugelegt. Bspw. stegit dieser beim 512 GB bzw. 500 GB Modell von 160 TB auf 300 TB, also fast auf das doppelte. Beim kleineren Modell ist dies sogar tatsächlich der Fall (80 TB vs 200 TB).

 Western Digital WD Black NVMe SSD 500GB 1k Western Digital WD Black NVMe SSD 500GB 1k

 

Technische Daten & Lieferumfang

Neben der SSD an sich, enthält der kleine Karton wie üblich keine zusätzlichen Überraschungen parat. Ganz ohne Extras kommt die WD Black SSD aber auch nicht daher. Denn über die Produktseite lassen sich Acronis True Image sowie das Western Digital SSD Dashboard herunterladen. Mit der erstgenannten Software lässt sich eine schnelle Migration des vorhandenen Systems auf die SSD umsetzten. Das Dashboard liefert Informationen zum Laufwerk und lasst zum Beispiele eine Aktualisierung der Firmaware zu. Die aktuellen Preise des Vorgängers gehen augrund des EOL Status bereits stark nach oben und sind daher nicht mehr wirklich zum Vergleich brauchbar.

 

WD Black SSDs
Serie WD Black PCIe SSD (2017) WD Black NVMe SSD (2018)
Kapazität  256 GB
512 GB   250GB
500 GB 1000 GB
Schnittstelle PCIe X4 3.0
Leistungsangaben
Leseleistung (MB/s)
2050 2050 3000 3400
Schreibleistung (MB/s)
700 800 1600 2500 2800
IOPS 4K lesen
170k 170k 220k 410k 500k
IOPS 4K schreiben 130k 134k 170k 330k 400k
Total Bytes Written (TWB) 80 160 200 300 600
Spezifikationen
NAND-Flash 2D NAND TLC 15nm SanDisk/Toshiba, 64 Layer 3D NAND TLC 15nm SanDisk/Toshiba, 64 Layer
Cache
? LPDDR4
Controller Marvell 88SS1093, 8 Kanäle SanDisk 20-82-007011, 8 Kanäle
Garantiezeit
5 Jahre
Leistungsaufnahme (max.)
8,25 W 8,25 W 9,24 W 9,24 W 9,24 W
Straßenpreis 79€ 165€ 65€ 112€ 222€

 

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Datenträger Testberichte

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung