Test: beyerdynamic Team TYGR

beyerdynamic team tygr newsFür Podcaster, Streamer, Gamer oder zur einfachen Video-Nachvertonung hat der Audiospezialist beyerdynamic aus Heilbronn was passendes im Portfolio. Das Team TYGR, bestehend aus dem TYGR 300 R Kopfhörer und FOX USB-Tischmikrofon, möchten wir uns heute genauer anschauen und prüfen wie gut die Sprach- bzw. Klangqualität umgesetzt wurde.

 

 

beyerdynamic team tygr 04k

Das Bundle Team TYGR besteht aus dem Tygr 300 R Kopfhörer und dem Fox USB-Mikrofon. Die Heilbronner ordnen das Set selbst unter dem Übergriff Gaming ein, womit es sich an den anspruchsvollen Gamer richtet. Aber auch Leute die Videos nachvertonen, Live-Streaming oder einen Podcast betreiben ist das Set interessant. Die hier vorgestellte Kombination aus Mikrofon und Kopfhörer gibt ist auch nur in diesem Bundle erhältlich, denn während es das Mikrofon auch einzeln zu kaufen gibt, ist der Kopfhörer nur in diesem Bundle enthalten und nicht einzeln zu erwerben.

Bevor wir uns dem Set genauer widmen, erstmal eine kurze Übersicht der Fähigkeiten des Team TYGR.

 

beyerdynamic Team TYGR im Überblick
 Bezeichnung  beyerdynamic Team TYGR
Typ  Kondensator Mikro + offener Kopfhörer
Preis  299,- EUR
Garantie  2 Jahre
Homepage www.beyerdynamic.de
Kopfhörer
Treibertyp  dynamisch 50mm
Bauform  offene Bauweise
Frequenzrate  5 Hz bis 35 kHz
Impedanz  32 Ohm
Kernschalldruckpegel  96 dB @ 1 mW @ 500 Hz
Besonderheiten  ohrumschließend, Velours-Bezug / Kopfband ersetzbar
Mikrofon
Typ  Kondensator 
Arbeitsprinzip  druckgradient
Frequenzbereich  20 Hz bis  20 kHz
Empfindlichkeit  -15 dBFS / -33 dBFS
Besonderheiten  Versorgung USB-C

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Audio Testberichte

Newsletter-Anmeldung