Test: Tt eSPORTS Cronos Riing RGB 7.1

 

Das Äußere – Design und Features

Auf den ersten Blick fällt die recht klassische Farbgebung auf, denn das Tt eSPORTS Cronos Riing RGB 7.1 setzt auf ein schwarzes Äußeres mit wenigen roten Akzenten. Damit gliedert es sich optisch deutlich in die klassische Reihe der Tt eSPORTS-Produkte ein (z. B. die Tt eSPORTS Black FP) und macht wirklich eine gute Figur am Schreibtisch. Die Wahl der Materialien ist ebenfalls recht klassisch für ein Produkt der Gaming-Sparte und so besteht die Außenhülle aus einem hochwertigen Kunststoff, während die Ohrenpolster aus Schaumstoff bestehen und mit einem angenehmen, offenporigen Stoff überzogen wurden. So werden Schmerzen am Ohr auch bei einem längeren Einsatz vermieden.

Tt eSPORTS Cronos Riing RGB 2 

Für weiteren Tragekomfort soll außerdem der Bügel sorgen, der sich dank seines speziellen Aufbaus automatisch an die Kopfform und -größe anpasst. Es sind zwar keine eigenen Einstellungen am Bügel möglich, jedoch auch nicht nötig. Allerdings fällt das Headset recht groß aus und kann als "schwer" bezeichnet werden. So könnten Nutzer, die einen vergleichsweise schmalen oder kleinen Kopf besitzen, Probleme bekommen da dann die Ohrenpolster nicht richtig aufliegen. Letztere lassen sich zwar etwas zur Seite drehen, jedoch nicht nach unten beziehungsweise oben.

Tt eSPORTS Cronos Riing RGB 3 Tt eSPORTS Cronos Riing RGB 3 Tt eSPORTS Cronos Riing RGB 3

Damit ein Headset auch tatsächlich ein Headset ist benötigt es natürlich ein Mikrofon. Beim Cronos Riing RGB 7.1 ist dieses direkt an der linken Ohrmuschel angebracht und kann dort einfach herausgezogen beziehungsweise wieder verstaut werden. Die Länge des Mikrofongestänges ist ausreichend und kann in Form gebogen werden, sodass das Mikrofon je nach Bedarf direkt vor dem Mund oder etwas weiter weg sein kann. Da das Mikrofon jedoch relativ leise ist, sollte es möglichst optimal ausgerichtet werden – doch dazu später mehr. Es gibt eine relativ große Fernbedienung am Kabel, die unter anderem die Lautstärke regelt oder zwischen den eingespeicherten Equalizer-Profilen wechselt.

 

 

Software

Die Software zur Steuerung kann und muss von der Hersteller-Homepage herunter geladen werden. Diese selbst ist ziemlich simpel aufgebaut und erfüllt ihren Zweck voll und ganz: Es sind drei Reiter vorhanden, wobei einer die Einstellungen für die Lautsprecher ermöglicht, einer die Mikrofonlautstärke ändert und wenn vorhanden, sogar die die Mikrofonlautstärke des Bildschirms regelt.

Tt eSPORTS Cronos Riing RGB 7.1 Software 5

Der dritte Reiter hingegen übernimmt sämtliche Funktionen, die mit der Beleuchtung zusammenhängen. Die Software funktioniert wirklich intuitiv, die Steuerung ist durchdacht und trotz des minimalistischen Aufbaust erfüllt sie ihren Zweck voll und ganz.

 Tt eSPORTS Cronos Riing RGB 7.1 Software 2 Tt eSPORTS Cronos Riing RGB 7.1 Software 2 Tt eSPORTS Cronos Riing RGB 7.1 Software 2

 

 

RGB-Beleuchtung

Die Farbwahl ist vollkommen frei wählbar und über 16 Millionen Farben stehen zur Verfügung. Die wählbare Beleuchtung ist jedoch auf die Lautsprecher und die Kabel-Fernbedienung beschränkt. Zwar ist das Mikrofon ebenfalls in einem angenehmen Rot beleuchtet, jedoch sind Änderungen durch die Software nicht möglich.

Tt eSPORTS Cronos Riing RGB 8 Tt eSPORTS Cronos Riing RGB 8

Dafür gibt es jedoch nicht nur die Möglichkeit die dargestellte Farbe an der Lautsprecher-Außenseite zu ändern, sondern auch acht Modi (zum Beispiel „Static“, „Music Rhythm“ oder „Double Blink“) sind in jeweils drei Geschwindigkeiten nutzbar. Damit sollten genügend Funktionen vorhanden sein, welche das Gamer-Herz erfreuen und eine zufriedenstellende Personalisierung bieten.

 


Anmelden

Aktuelle News

Letzte Audio Testberichte

Newsletter-Anmeldung