Sharkoon Gaming DAC Pro S NewsbildSharkoon ist für günstige PC-Produkte bekannt. Dass günstig nicht gleichzusetzen mit billig ist, offenbarte uns bereits der Test der Sharkoon Skiller SGM2. Gleiches soll auch auf die Sharkoon Gaming DAC Pro S zutreffen. Die winzige USB-Soundkarte ist mit ~30€ deutlich erschwinglicher als bspw. die Sennheiser GSX 1000, soll allerdings dennoch in der Lage sein die Qualität der Audioausgabe und auch -Eingabe deutlich zu steigern. Ob dies gelingt, erfährst du im folgenden Artikel.

Sennheiser GSP 670 NewsbildDie zweite Ziffer der Modelle der Sennheiser GSP Serie gibt immer an, ob es sich um ein analoges (0) oder digitales (5) Gaming Headset handelt. Mit dem Sennheiser GSP 670 gibt es nun eine Erweiterung des Codes. Die "7" steht hier für den kabellosen Betrieb, was für den Hersteller in diesem Bereich eine Premiere darstellt. Was das Spitzenmodell alles zu bieten hat, haben wir uns genauer angeschaut und natürlich auch angehört.

Corsair HS35 Stereo Gaming Headset NewsbildCorsair versteht sich als Permium-Hersteller von PC-Komponenten, was sich oft auch bei der Preisgestaltung niederschlägt. Mit dem Corsair HS35 Stereo Gaming Headset schlägt der Hersteller eine etwas andere Richtung ein und dringt in das Einstiegssegment ein bzw. versucht diesen Schritt. Das Headset selbst setzt auf einfachere Materialien als die HS-Geschwister, ist dank analogem Klinke-Anschluss jedoch für Angehörige der PCMasterrace sowie Konsoleros geeignet.

Sennheiser GSP 600 NewsbildDie GSP Serie von Sennheiser outet sich bereits optisch klar als Gaming-Headset-Serie. Mit dem Sennheiser GSP 550 konnten wir auch bereits ein Modell genauer beleuchtet. Das Sennheiser GSP 600 des vorliegenden Tests sieht dem genannten wieder ziemlich ähnlich, weist aber zwei Unterschiede auf. Es handelt sich um ein analoges Headset und es kommt eine geschlossene Bauweise zum Einsatz. Wie sich diese Punkte äußern, klärt der folgende Test.

Sennheiser GSX 1000 NewsbildMit dem Sennheiser GSX 1000 hat seit längerer Zeit mal wieder ein "Soundkarte" die Redaktion erreicht. Genau genommen bezeichnet der Hersteller das Gerät als Audioverstärker, welcher für den PC und Mac geeignet ist. Ohne zusätzliche Software soll nicht nur ein guter Klang geboten werden, sondern auch ein virtueller 7.1 Surround Sound sowie verschiedene Modi um diesen weiter anzupassen. Dabei soll nicht nur der angeschlossene Kopfhörer profitieren, auch Mikrofon und Lautsprecher können angeschlossen werden und der GSX als Switch fungieren lassen.

Lioncast LX55 USB Newsbild Auf der Basis eines Headsets hat Lioncast gleich zwei neue Geräte entwickelt. Das Lioncast LX55 arbeitet dabei als analoges Stereo Headset, während das Lioncast LX55 USB mit einer USB Soundkarte ausgestattet ist. Beide sollen durch verschiedene Anschlussmöglichkeiten an mehreren Geräten eingesetzt werden können und haben dabei natürlich immer das Gaming im Fokus. Im Doppeltest mussten die beiden Geräte genau diesem Einsatzzweck standhalten.

Aktuelle News

Letzte Audio Testberichte

Newsletter-Anmeldung