Heute werden wir uns die Performance von zwei Mid-Range-Grafikkarten zu Gemüte führen. Zum einen handelt es sich da um die Maxwell-basierte GTX 750 Ti und zum anderen um die GTX 650 Ti, bei der eine Kepler GPU zum Einsatz kommt. Mit der GTX 750 Ti erhält man sozusagen einen ersten Ausblick auf das, was NVIDIAs Maxwell Architektur zu leisten im Stande sein wird. Darüber hinaus ist es auch spannend zu sehen, ob die weiter unten im Lineup von NVIDIA angesiedelte GPU einer neueren Generation, mit einer deutlich weiter oben im Lineup angesiedelten, älteren GPU mithalten kann.

Zum Artikel

Heute werden wir uns die Performance von zwei Mid-Range-Grafikkarten zu Gemüte führen. Zum einen handelt es sich da um die Maxwell-basierte GTX 750 Ti und zum anderen um die GTX 650 Ti, bei der eine Kepler GPU zum Einsatz kommt. Mit der GTX 750 Ti erhält man sozusagen einen ersten Ausblick auf das, was NVIDIAs Maxwell Architektur zu leisten im Stande sein wird. Darüber hinaus ist es auch spannend zu sehen, ob die weiter unten im Lineup von NVIDIA angesiedelte GPU einer neueren Generation, mit einer deutlich weiter oben im Lineup angesiedelten, älteren GPU mithalten kann.

Das Nanoxia Deep Silence 3 ist im Vergleich zum Vorgänger etwas kürzer geworden, aber das Gehäuse ist wieder komplett gedämmt. Drei leise Lüfter, eine Steuerung für bis zu 6 Rotoren, Staubfilter, ein flexibel einsetzbarer HDD-Käfig und Festplatten-Entkopplung sind auch vorhanden. Also warum ist das Deep Silence 3 günstiger als der Vorgänger?

Zum Artikel

Bei der Arc 100 Serie handelt es sich um OCZs Interpretation einer SSD für den Einsteigermarkt. Basierend auf dem Barefoot 3 M10 Controller und Toshiba A19nm NAND flash will OCZ, bei einem attraktiven Preis, ein ansprechendes Leistungsnivau bieten. Wir sind an dieser Stelle gespannt ob der Plan aufgeht.

Zum Artikel

Nach der DirectCU II Serie sowie auch der Matrix stellt ASUS nun die STRIX-Serie vor. In diesem Fall gibt es wieder einen überarbeiteten Kühler sowie die doppelte Menge Arbeitsspeicher. Besonders interessant hört sich an, dass die Lüfter bis zu einer GPU-Temperatur von 65°C nicht rotieren, sprich die Karte geräuschlos funktioniert. Im Grossen und Ganzen sind wir nun natürlich gespannt, was sich ASUS hier hübsches ausgedacht hat.

Zum Artikel

Mit „Risen 3: Titan Lords“ wollen die deutschen Entwickler von Piranha Bytes an alte Rollenspiel-Kompetenzen anknüpfen. Der Test klärt, ob dieses Vorhaben geglückt ist.

Zum Artikel

In unseren Vergleichstabellen findet man mittlerweile eine Übersicht bezüglich 27 aktueller Luft- und Wasserkühler. Dabei geben wir bewusst keine Kaufempfehlungen ab. Sinn und Zweck sowie Ziel ist es, dass man sich eine Marktübersicht verschaffen kann.

Zum Artikel

Intel hat in den USA zahlreiche Informationen zur „Broadwell“-Architektur bekannt gegeben. ComputerBase war vor Ort und liefert die wesentlichen Details zu den 14-nm-Chips.

Zum Artikel

Beim Aivia Osmium handelt es sich um ein mechanisches Keyboard von Gigabyte. Die hochwertige Gaming-Tastatur ist mit CherryMX Red Switches bestückt und verfügt darüber hinaus über USB2.0- sowie USB3.0-Anschlüsse. Auch eine Hintergrundbeleuchtung ist mit an Board sowie einige weitere Features.

Zum Artikel

SilverStones Serie „Raven“ existiert seit dem Jahr 2009 und gehört bis heute zu den charakteristischsten des Herstellers. Das Raven RV05 ist das neueste Modell der Reihe. Ein Test.

Zum Artikel

Das Z97 OC Formula ist ASRocks neues High-End Mainboard für Overclocking. Darüber hinaus findet man einen aufgebohrten Audio-Chip, der mit einem qualitativ hochwertigen Kopfhörerverstärker kombiniert wurde, sprich auch Gamer werden an dieser Platine ihre Freude haben. Darüber hinaus findet man auch bei dieser Platine wieder das sogenannte "Conformal Coating", wodurch die Platine "wasserdicht" wird. Vor allem Extreme-Overclocker werden sich über dieses Feature freuen. Im Grossen und Ganzen sind wir absolut gespannt auf dieses Board, denn ASRock hat sich viel Zeit genommen, um ein überzeugendes High-End-Board zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

Zum Artikel

Mittlerweile haben wohl die meisten PC Enthusiasten eine SSD in ihrem PC und die Hersteller konnten die neuen, schnellen Drive nun auch auf dem Massenmarkt etablieren. In der Vergangenheit gab es immer wieder Geschichten von Supportfällen, wonach sich diverse SSDs urplötzlich verabschiedeten. Auch heute noch halten sich diese Ereignisse und Geschichten in den Köpfen der Kunden und beim Kopf schwebt dann oft eine Ungewissheit mit. In diesem Zusammenhang drehen sich die Sorgen dann hauptsächlich um einen Punkt, wobei es sich um die sogenannten P/E-Zyklen (Schreib/Lösch-Zyklen) handelt.

Zum Artikel

Da die Infos im Netz noch recht spärlich sind, was den Accelero IV angeht, habe ich ihn mal auf meine GTX Titan geschnallt. Die Karte hat ein maximales Powertarget von 300W (standard sind 250W ohne Boost), 1006MHz Default-Takt und boostet bei Bedarf und Spielraum auf 1150MHz. Der Speicher dieser Karte ist auf 3500MHz (1750MHz) übertaktet. Ich hatte - der eine oder andere weiss es vielleicht - schon einen Accelero III auf Titan und R9 290, welcher aber verreckt ist. Da Arctic Cooling versprochen hat, dass beim vierer Modell etwas an der PWM-Steuerung verändert wurde, hoffe ich einfach mal, dass die Lüfter jetzt nicht wieder aus heiterem Himmel stehenbleiben.

Zum Artikel

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung