Die Comet Lake-S Prozessor-Generation von Intel wird weiterhin in 14nm gefertigt, soll jedoch nach aktuellen Informationen auf bis zu 5,3 GHz boosten können. Zudem stockt man die Anzahl der Kerne auf der Mainstream-Plattform auf bis zu 10 auf.

G.Skill hat sich den neuen 32GB RAM-Modulen angenommen und gleich mehrere Kits mit hoher Kapazität und geringer Latenz entwickelt. Die Ausgangsbasis ist dabei immer ein Modul mit DDR4-3200 CL14-18-18-38.

Ohne große Ankündigung hat AMD einen neuen Prozessor ins Sortiment aufgenommen. Was auch nicht verwunderlich, weil es sich um neue Variante des AMD Ryzen 5 1600 von 2017 handelt. Dieser wird nun allerdings in 12nm gefertigt, ist also eine Pinnacle Ridge statt Summet Ridge CPU.

Corsair hat bestätigt SCUF Gaming übernommen zu haben. Somit fügt sich in das bereits breite Lineup des Portfolios eine High-End Gaming-Controller-Sparte ein. Die Marke SCUF Gaming bleibt dabei erhalten, wie es auch schon bei Elgato der Fall war.

KFA2 hat zwei neue Grafikkkarten der WTF-Serie vorgestellt. WTF steht für "Work the Frames", weshalb die jeweiligen Modelle der GeForce RTX 2070 Super und RTX 2080 Super leistungsstärker, aber auch leiser und bunter sind.

Thermaltake hat auch dem S500 TG eine Snow Variante verpasst. Das Stahl-Gehäuse ist nun also ebenfalls in komplett weiß erhältlich.

Unter der NZXT CRFT-Serie verbergen sich mehrere Gehäuse des Herstellers mit Spiele-spezifischem Design. Bei den neusten Mitgliedern muss man sich zwischen WoW Alliance und WoW Horde entscheiden, welche sich stilistisch auf dem NZXT H510 breit machen.

Mit einem schlanken Format, hoher Performance und langer Akkulaufzeit preist MSI ihre aktuellen Notebooks Prestige 14 und Prestige 15 an. Die mobilen Begleiter gab es in der Vergangenheit nur in einer Farbvariante, dem Space Grau. Jetzt führt MSI eine weitere Auswahlmöglichkeit ein, denn die Prestige-Reihe kann jetzt auch mit einem weißen Aluminiumgehäuse geordert werden. 

Sharkoon stellt die Midi-ATX-Towern RGB LIT 100 und RGB LIT 200 vor, zwei Gehäuse, die sich eindrucksvoll in Szene setzen lassen sollen. Denn neben einem adressierbaren RGB-Lüfter in der Rückseite und einem LED-Strip am unteren Rand der Glasseite, soll die ausgefallene Glasfront beeindrucken. 

Toshiba erweitert die eigene 3,5-Zoll-Desktop-PC-Festplatten-Reihe P300 um zwei weitere Modelle. Die neuen Modelle mit 4TB und 6TB bekommen nicht nur mehr Speicherplatz, sondern Toshiba verdoppelt auch die Puffergröße von 64 auf 128MB. 

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: SilverStone RL08

      Test: SilverStone RL08Gehäuse mit 5.25"-Schacht etablieren sich wieder im Markt (...) so zeigt auch Silverstone wie man ein Laufwerk geschickt im Gehäuse unterbringen kann. Der RL08 Miditower bringt neben dem...

    • Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NAS

      Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NASJeder Anwender, ob beruflich oder privat, der es etwas mit der Datensicherheit hält, kommt früher oder später nicht um eine NAS herum. Nicht nur das aktuelle NAS-Systeme ein sicheres...

    • Test: Zalman CNPS20X

      Test: Zalman CNPS20XWer sich schon länger mit PCs beschäftigt, dem dürfte Zalman sicherlich auch noch ein Begriff aus den Pentium 4- und Athlon-Zeiten sein. Lange Zeit war es dann etwas stiller um den...

    • Test: Cooler Master Hyper 212 Black Edition

      Test: Cooler Master Hyper 212 Black EditionDie Cooler Master Hyper-Serie der Luftkühler siedelt sich im unteren Preissegment an und soll dort eigentlich durch eine einfache, aber solide Konstruktion für ein gutes...

    • Test: MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI

      Test: MSI MPG X570 Gaming Edge WIFIDas MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI kann bzw. muss mit einem Preis von ~190€ noch fast zu den Einstiegs-Mainboards mit dem aktuellen AMD Chipsatz gezählt werden. Es geht zwar auch ein gutes...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung