HyperX zeigt zur CES 2020 in beinahe allen vertretenen Produkt-Kategorien neue Geräte. Konkret zeigen sich das Cloud Flight S, die Alloy Origins, die Pulsfire Raid, das Fury Ultra sowie neue Kits der Fury DDR4 und Fury DDR4 RGB RAM-Serien.

Western Digital stellt unter den Marken WD und SanDisk auf der CES 2020 neue extrene Speicherlösungen vor. Die Highlights sind allesamt Flash-basiert und sollen durch hohe Kapazität, Multi-Konnektivität oder hohe Geschwindigkeiten überzeugen.

Auch JBL nutzt den Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas und stellt ihre erste Serie von Headsets und PC-Lautsprechern vor. Ausgestattet mit JBL Quantum SOUND Signature soll die JBL Quantum-Serie mit einer beeindruckenden Audioqualität punkten können.

Thermaltake hat die Arbeitsspeicher-Serien Toughram und Toughram RGB angeglichen. So sind jetzt sozusagen alle Modell-Varianten mit bis zu 4400 MHz erhältlich, egal ob mit oder ohne Beleuchtung und egal ob Schwarz oder Weiß.

Neben den neuen Monitoren der ROG Swift-Serie, hat ASUS auf der CES 2020 auch weitere Modelle am Start. Die Monitore ASUS ROG Strix XG279Q, TUF Gaming V279QM sowie VG259QM setzen alle auf ein IPS-Panel mit 1ms und bieten bis zu 280 Hz Wiederholungsrate.

Crucial hat der Ballistix Arbeitsspeicher-Serie ein Update verpasst. Der RAM präsentiert sich nun mit neu gestaltetem Heatspreader und auch unter der Haube sollen sich neue Micron Dies breit machen, weshalb man mit den Ballistix MAX besonders schnellen Speicher einführt.

AMD hat nicht nur die neuen Renoir Prozessoren für Notebooks auf der CES 2020 vorgestellt, sondern auch einen neuen günstigen Einstieg für Notebooks. Die AMD Athlon 3000 Silver und Gold stellen sich also gegen Intels gleichnamige Pentium CPUs.

AMD hat die Radeon RX 5600 XT wie angekündigt auf der CES 2020 offiziell vorgestellt. Die Grafikkarte baut, anders als zuletzt angenommen doch auf die beschnittene Navi 10 GPU, die anderen Spezifikationen wie der 6GB fassende GDDR6 Speicher sind aber bestätigt.

Neben dem Corsair A500 CPU-Luftkühler hat der Hersteller auch neue AiO-Wasserkühlungen im Gepäck zur CES 2020. Die Corsair iCUE RGB PRO XT Serie ist als H100i, H115i und H150i, also mit 240mm, 280mm und 360mm Radiator erhältlich.

Mit dem Corsair A500 hat der Hersteller den ersten eigenen CPU-Luftkühler vorgestellt. Dieser setzt auf ein Single-Tower-Design und zwei Corsair ML120 PWM Lüfter. Durch deren variable Montage soll es zu keinen Ram-Konflikten kommen.

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: SilverStone RL08

      Test: SilverStone RL08Gehäuse mit 5.25"-Schacht etablieren sich wieder im Markt (...) so zeigt auch Silverstone wie man ein Laufwerk geschickt im Gehäuse unterbringen kann. Der RL08 Miditower bringt neben dem...

    • Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NAS

      Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NASJeder Anwender, ob beruflich oder privat, der es etwas mit der Datensicherheit hält, kommt früher oder später nicht um eine NAS herum. Nicht nur das aktuelle NAS-Systeme ein sicheres...

    • Test: Zalman CNPS20X

      Test: Zalman CNPS20XWer sich schon länger mit PCs beschäftigt, dem dürfte Zalman sicherlich auch noch ein Begriff aus den Pentium 4- und Athlon-Zeiten sein. Lange Zeit war es dann etwas stiller um den...

    • Test: Cooler Master Hyper 212 Black Edition

      Test: Cooler Master Hyper 212 Black EditionDie Cooler Master Hyper-Serie der Luftkühler siedelt sich im unteren Preissegment an und soll dort eigentlich durch eine einfache, aber solide Konstruktion für ein gutes...

    • Test: MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI

      Test: MSI MPG X570 Gaming Edge WIFIDas MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI kann bzw. muss mit einem Preis von ~190€ noch fast zu den Einstiegs-Mainboards mit dem aktuellen AMD Chipsatz gezählt werden. Es geht zwar auch ein gutes...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung