logo hw journalIm heutigen Webwatch sind mehrere interessante Tests zu Audio-Geräten, Eingabegeräten sowie Gehäusen vorzufinden. Viel Spaß beim Erkunden.

GIGABYTE stellt abseits der üblichen Mainboard-Formate das neue Pico-ITX Motherboard GA-PICO3350 vor. Dieses verfügt über ein Design mit Ultra Durable Komponenten und soll vielseitig erweiterbar und funktionsübergreifend einsetzbar für industrielle IoT Anwendungen sein

MSI erweitert das Angebot mit neuen Curved-Gaming und eSports-Gaming Monitoren. Dafür stellt man zwei neue Modelle der MAG Serie im 27 Zoll Format, bestehend aus dem Optix MAG272C, einem Modell mit Full-HD Auflösung und dem Optix MAG272CQR, einem WQHD-Pendant mit 2560x1440p Auflösung vor.

Fractal Design präsentiert das neue Ion SFX Gold – ein modulares Netzteil, welches die Kabelflexibilität und die Ausgangsleistung der Ion Serie nun im SFX-L-Formfaktor fortführen soll. Zusätzlich steht ein großer 120 mm Lüfter zur Verfügung, der neben einem hohen Airflow auch einen leisen Betrieb ermöglichen soll.

Auch ASRock hat drei neue X299 Mainboards für Intels Cascade Lake-X entwickelt. Die Boards sind unter dem Slogan "Everything you Need and Nothing you don’t" entstanden, haben also auch neuere Features erhalten, aber nicht im Überfluss.

BenQ erweitert das Portfolio um zwei neue Full-HD-Monitore mit HDR10 und IPS-Panel-Technologie. Der 23,8 Zoll große BenQ EW2480 und der 27 Zoll große EW2780 sollen sich besonders für Film- und Video-Fans eignen und ab Ende Oktober erhältlich sein. 

HyperX kündigt die neue "Rose Gold Edition" des Cloud MIX Headset an. Das Cloud MIX Headset bietet jetzt einen eleganten Roségold-Look und ist sowohl kabelgebunden als auch per Bluetooth nutzbar. 

AOC hat den AGON AG273QX vorgestellt. Es handelt sich dabei um einen neuen Gaming-Monitor mit 27 Zoll Diagonale, welches mit QHD auflöst, HDR bietet und zudem eine Bildiwederholungsrate von 165 Hz an den Tag legt.

Dass die neuen AMD X570 Mainboards und CPUs sehr RAM-Takt-freudig sind, sollte mittlerweile bekannt sein. MSI und Corsair haben bei der Entwicklung des RAMs sowie der Mainboards zusammengearbeitet, um nun den Corsair Vengeance LPX DDR4-5000 unterstützen zu können.

G.Skill legt weiter nach. Die diesmal vorgestellten Kits Takten mit 4000 MHz und erreichen dabei sehr niedrige Latenzen von CL15. Validiert wurden die 32GB Kits auf einem Intel Z390 und einem AMD AM4 System.

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair QL RGB Lüfter

      Test: Corsair QL RGB LüfterWenn man denkt, mehr Beleuchtung geht nicht, kommt Corsair doch noch einmal mit einem lichtgesteigerten Produkt um die Ecke. Diesmal sind davon mal wieder die Lüfter betroffen. Die Corsair...

    • Test: ASUS ROG Ryujin 240

      Test: ASUS ROG Ryujin 240Manchmal muss man einfach googlen um herauszufinden wie die Hersteller auf die teils kryptischen Produktbezeichnungen kommen. Die ASUS ROG Ryujin 240 ist hier beispielsweise so ein Kandidat....

    • Alle AMD TRX40 Mainboards im Überblick

      Alle AMD TRX40 Mainboards im ÜberblickAMD hat den startschuss für den neuen Chipsatz TRX40 gegeben. Die üblichen verdächtigen Mainboard-Hersteller haben diesen gehört und mehr oder weniger sofort ihre Platinen mit dem besagtem...

    • Test: XPG Spectrix S40G 512GB

      Test: XPG Spectrix S40G 512GBMit der XPG Spectrix S40G hat der Hersteller RGB-Beleuchtung auch auf die M.2 Schnittstelle gebracht. Konkret handelt es sich um eine NVMe-SSD, welche auf der Vorderseite mit einem...

    • Test: MSI Vigor GK50 Low Profile

      Test: MSI Vigor GK50 Low ProfileAuch wenn die Cherry MX Low Profile Schalter schon gefühlt eine Ewigkeit erhältlich sind, werden nicht viele Tastaturen mit diesen bestückt. Ein Alternative stellen die Kailh Choc Switches dar,...

Newsletter-Anmeldung