LG Andante HF80JS – FHD Laser-Projektor mit WebOS 3.0

logo LG neuLG will mit dem innovativen Full HD Laser Projektor Andante HF80JS gleich zwei Zielgruppen bedienen. Zum einen sollen Heimkinofans dank der reichhaltigen Netzwerk-Funktionen auf ihre Kosten kommen, zum anderen bietet er eine hohe Bildqualität und Langlebigkeit, was gleichermaßen auch Anwender im professionellen Bereich ansprechen dürfte.

LG Andante HF80JS 1

Bei der Technik vertraut LG auf die Laser-DLP-Technologie. Dadurch werden trotz geringer Maße hohe Licht- und Kontrastwerte (150.000:1) erreicht. Die 2.000 ANSI-Lumen sollen auch in taghellen Räumen ein erkennbares Bild erzeugen. Das Bild kann eine Diagonale von 30-120 Zoll (76,7-304,8cm) aufweisen und bietet dabei eine überragende Bildschärfe, Helligkeit und Farbtreue. Die Color Plus Variante des Projektors soll in der Farbtreue sogar noch besser abschneiden.

LG Andante HF80JS 2 LG Andante HF80JS 3 LG Andante HF80JS 4

Als Anschlüsse stellt der Projektor zwei HDMI (MHL, ARC) sowie Ethernet, Wlan und Bluetooth bereit. Somit können Quellen wie Set-Top-Boxen, Spielekonsolen oder ein AVR einfach angeschlossen werden. Das integrierte WebOS 3.0 kann allerdings auch bereits einen Teil der Funktionen der genannter Geräte übernehmen.

LG Andante HF80JS 5

Mit der intuitiven Magic Remote Fernbedienung lassen sich auch Stremingsdienste wie bspw. Amazon, Netflix, Maxdome oder Sky einfach durchstöbern. Zusätzlich ist ein Mediaplayer vorhanden, welcher Material aus dem eigenen Netzwerk wiedergeben kann. Per Miracast oder Wireless DLNA können Inhalte auch direkt drahtlos übertragen werden.

LG Andante HF80JS 6

 

Preis und Verfügbarkeit

Der LG Andante HF80JS ist bereits im Handel für die gesetzte UVP von 1.799€ erhältlich. Die Color Plus Version ist noch nicht verfügbar, soll aber zum identischen Preis angeboten werden. Die UVP von 1.599€ für den Projektor ohne WebOS 3.0 (HF80JG) wird mit den aktuell aufgerufenen 1.527€ leicht unterboten.

Quelle: Pressemeldung

 

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Lioncast LX55 (USB) Gaming Headset

      Test: Lioncast LX55 (USB) Gaming HeadsetAuf der Basis eines Headsets hat Lioncast gleich zwei neue Geräte entwickelt. Das Lioncast LX55 arbeitet dabei als analoges Stereo Headset, während das Lioncast LX55 USB mit einer USB...

    • Test: Corsair Carbide 678C

      Test: Corsair Carbide 678C123? Nein, 678! Corsair erweitert am 12.03.2019 die Carbide Serie mit dem 678C. Das hochpreisige Gehäuse verspricht mit insgesamt drei Lüftern eine optimale Kühlung. Das große...

    • Test: Corsair Crystal 680X RGB

      Test: Corsair Crystal 680X RGBMassig Platz in Form eines Kubus benötigt? Das Corsair Crystal 680X könnte die passende Antwort dazu sein. Als Konkurrent zum Lian Li PC-O11 Dynamic fährt man ebenfalls das volle Programm...

    • Test: Corsair K83 Wireless

      Test: Corsair K83 WirelessNach gefühlt unzähligen Gaming-Tastaturen kommt Corsair jetzt mit der K83 Wireless um die Ecke. Diese kompakte Tastatur mit Touchpad bzw. Joystick soll sich besonders im Umgang mit HTPCs oder...

    • Test: Patriot Viper RGB White 16 GB DDR4-3200MHz

      Test: Patriot Viper RGB White 16 GB DDR4-3200MHzAktuell wäre es schon fast fahrlässig, wenn ein RAM-Anbieter keinen RGB bestückten Speicher im Portfolio hätte. Daher wirft sich auch der Patriot Viper RGB hier ins leuchtend bunte...

Newsletter-Anmeldung