Netgear Arlo Security Light System weitet Sicherheitspaket aus

logo arloAnfang des Jahres stellte Netgear die neue Arlo Pro 2 Sicherheitskamera vor. Mit dem Arlo Security Light System erweitert der Hersteller nun das drahtlose Sicherheits-Portfolio um ein LED-Beleuchtungssystem, welches zu den intelligentesten am Markt gehören dürfte.

 

Netgear Arlo Security Light System 4

Das System wurde entwickelt, um dunkle Bereiche des Grundstückes zu erhellen. Konkret handelt es sich um eine intelligente LED-Leuchte, welche mittels passiven Infrarot-Sensor bei der Erkennung einer Bewegung auslöst. Das sogenannte Smart Light ist dabei nach IP65 witterungsbeständig und kommt ohne Kabel aus. Dies gilt nicht nur für die Vernetzung, sondern dank Akku auch für die Stromversorgung. Alternativ kann das Arlo Security Light System auch mit einem optionalen Solarmodul oder auch am Hausnetz betrieben werden. Dem Aufstellungs- bzw. Montageort sind damit kaum Grenzen gesetzt. Die Kommunikation wird über eine Bridge umgesetzt. Diese muss im Haus an einer Steckdose betrieben werden und liefert eine Reichweite von bis zu 30 Metern zu den einzelnen Leuchten. Durch weitere, optionale Bridges kann die Reichweite erhöht werden.

Netgear Arlo Security Light System 1

Das Arlo Security Light System soll mit 400 Lumen LEDs eine hohe Leuchtkraft aufweisen und Objekte auf bis zu sieben Metern erkennen. Konfiguriert wird das Arlo Security Light System mittels Arlo App. Diese bietet auch die Einstellung der Reaktion der einzelnen verwendeten Leuchten. So können diese bspw. einzeln oder in Gruppen reagieren, die Beleuchtungsfarbe eingestellt werden sowie eine Blitzfunktion aktiviert werden oder auch die Strahlbreite angepasst werden. Neben der reinen Reaktion des Systems können auch Benachrichtigungen konfiguriert werden, welche per Mail oder App ausgegeben werden.

Netgear Arlo Security Light System 2 Netgear Arlo Security Light System 3

Insgesamt beteuert der Hersteller, dass sowohl die Installation als auch der Betrieb sehr kundenfreundlich ausgelegt sind und auch Laien mit dem Arlo Security Light System zurechtkommen sollen. Dies gilt auch dann, wenn man das System mit weiteren Arlo Smart Home HD-Sicherheitskameras ausstattet und das Sicherheitslevel noch weiter erhöht.

Verfügbarkeit und Preise

Das Netgear Arlo Security Light System ist ab sofort im Handel erhältlich. Dem geneigten Käufer stehen drei Sets zur Auswahl. Immer enthalten ist eine Bridge sowie ein Montagematerial für jedes Licht. Die Unterschiede werden durch die Anzahl der Smart Lights gegeben.

  • Arlo Security Light System mit Bridge und 1 drahtlosem Smart Light: 159,99€
  • Arlo Security Light System mit Bridge und 2 drahtlosen Smart Lights: 259,99€
  • Arlo Security Light System mit Bridge und 3 drahtlosen Smart Lights: 359,99€

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4-3200

      Test: Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4-3200Bereits auf der CES 2019 konnte man einen Blick auf die neuen Corsair Dominator Platinum RGB erhaschen. Dort stellte der Hersteller den Premium RAM im Zusammenhang mit den neuen Capallix...

    • Kaufberatung: Gaming PC bis 650€

      Kaufberatung: Gaming PC bis 650€Das zweite Gaming System unserer Kaufberatung darf sich über ein Budget von maximal 650€ erfreuen. Hier gibt es im Vergleich zum 500€ System mehr CPU-Leistung, mehr RAM sowie auch eine...

    • Test: Thermaltake A500 TG

      Test: Thermaltake A500 TGAluminium für die Premium-Klasse - Thermaltake brachte im Oktober 2018 das TT A500 TG auf den Markt. Das Gehäuse hat neben zwei großzügigen Tempered-Glas-Elemente eine Front aus...

    • Test: Cherry MX Board 1.0 Backlight

      Test: Cherry MX Board 1.0 BacklightDie MX-Serie der Tastaturen aus dem Hause Cherry wächst: mit dem MX Board 1.0 Backlight bringt der Hersteller ein weiteres Keyboard auf den Markt, dass den grundlegenden Anforderungen gerecht...

    • Test: Corsair Carbide 275Q

      Test: Corsair Carbide 275QAuf der CES 2019 vorgestellt und heute im Test: Der Corsair Carbide 275Q Miditower - was ist an der Quiet-Version anders? Statt mit einem Tempered-Glas-Element hat man den Tower auf...

Newsletter-Anmeldung