Thermaltake H200 stellt internen USB-Hub vor

logo TTPremiumMoment. News zu einem internen USB Hub? Klingt zunächst eventuell etwas überflüssig. Doch wie wir in unseren Mainboard-Tests schon öfter angemerkt haben, scheint der USB 1.1/2.0 Header zur bedrohten Art zu gehören. Maximal zwei haben wir zuletzt auf den Mainboards vorfinden können. Der Thermaltake H200 soll hier Abhilfe schaffen.

 

Thermaltake H200 1

Wenn es um den Anschluss des Front I/O Panels geht, so kann man mittlerweile auch einen Trend sehen, welcher weg von USB 1.1/2.0 hin zu USB 3.1 Gen1 und in seltenen Fällen auch Gen2 führt. Aber nicht nur hier wird intern ein USB Header mit 9-Pin Auslegung benötigt. Schaut man sich die Vielzahl an smarten Komponenten an, die immer noch per USB 2.0 angesteuert werden, kann die vorhandene Anzahl an Anschlüssen sehr knapp werden. Beispiel gefällig? Als Besitzer z. B. eines ASUS ROG Strix X370-F kann man eine Corsair H150i betreiben und… das war es schon. Das Board hat nämlich auch nur einen Header. Möchte man zusätzlich z. B. den Thermaltake Riing Plus 20 RGB Lüfter nutzen, hat man schon verloren.

Thermaltake H200 4

Genug der Panikmache und zurück zu den Fakten des Thermaltage H200. Das Gehäuse des Hubs ist mit 76,8 x 21,6 x 64,7mm schon relativ ausgewachsen, stellt aber auch sechs USB Ports parat. Drei davon als 9-Pin Header und drei als USB Typ-A. Um der gewachsenen Anzahl an Ports genügend Strom zur Verfügung stellen zu können, wird der Hub mittels SATA Stecker mit Strom versorgt.

Verfügbarkeit und Preis

Der Thermaltake H200 ist ab sofort für 24,90 EUR im Shop des Herstellers erhältlich.

Quelle: Thermaltake

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700

      Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700Bevor sich das Ryzen 2000 Lineup demnächst noch durch kleinere Modelle mit vier Kernen (AMD Ryzen 3 2300X) vergrößert, haben wir uns noch einmal einen Sechs- sowie Achtkerner geschnappt und...

    • Test: Corsair T2 Road Warrior

      Test: Corsair T2 Road WarriorEin gutes dreiviertel Jahr nach dem letzten Test eines Gaming-Stuhls haben wir uns dieser Produktkategorie erneut gewidmet. Das hier vorgestellte Sitzmöbel stammt dabei wieder vom selben...

    • Test: Iiyama ProLite XUB2492HSU

      Test: Iiyama ProLite XUB2492HSUWer viel Wert auf ergonomische Eigenschaften legt und sich hauptsächlich mit Office-tätigkeiten durch den Alltag schlägt, der braucht weder FreeSync, G-Sync oder andere Wunderwaffen aus der...

    • Test: be quiet! Dark Base Pro 900 rev. 2

      Test: be quiet! Dark Base Pro 900 rev. 2Flaggschiff des Herstellers be quiet! im Gehäuse-Bereich ist auch in 2018 weiterhin das Dark Base Pro 900. Auf der Computex präsentierte sich der Full-Tower in einer überarbeiteten...

    • Test: Cooler Master MasterLiquid ML240R ARGB

      Test: Cooler Master MasterLiquid ML240R ARGBZeigten zu Beginn des RGB-Trends die Produktbilder der Hersteller oft eine falsche Wahrheit über die Möglichkeiten der Beleuchtungen, hat man mit der Verbreitungsoffensive adressierbarer...

Newsletter-Anmeldung