Aqua Computer Farbwerk 360 - Kontrolle über 360 adressierbare LEDs

Der Hersteller ist dem Wunsch nach weiteren RGB Produkten nachgekommen und hat zur Kontrolle von adressierbaren LEDs den Aqua Computer farbwerk 360 entwickelt, mit dem man bis zu 360 adressierbare RGB Dioden ansteuern kann.

aqua computer farbwerk 360

Das Thema RGB Beleuchtung nimmt keine Ende, nein, es entwickelt sich sogar noch weiter. Aqua Computer will mit dem farbwerk 360 nun noch mehr mitmischen. Der Controller kann bis zu 360 RGB LEDs einzeln ansteuern, was ihn nach eigenen Angaben zum leistungsfähisten am Markt macht. Zum Einsatz kommt dabei auch die neue ALPHApx Technologie, mit der Effekte miteinander kombiniert werden können in bis zu 20 Ebenen. Um den vollen Umfang sinnvoll ausnutzen zu können, hat der Hersteller die Aquasuite überarbeitet. Effekte können wie in einem Schnittprogramm auf die Abschnitte der LEDs abgelegt werden.

Effekte können dabei geklont werden um sie auf verschiedene Bereiche zu übertragen. Für weiche Übergänge zwischen den einzelnen Dioden sorgt SMOOTHpx. Weiterhin können diverse Profile angelegt werden und diese an Anwendungen oder Games gekoppelt werden. So lässt sich die Beleuchtung der Situation automatisch anpassen. Auch die Sensoren können ebenfalls eingebunden werden. Desweiteren lässt sich mit AMBIENTpx ein ambiente Licht am Monitor nachrüsten, welches wenig Systemlast hervorruft. Sollten dazu 360 LEDs nicht ausreichen, können mehrere farbwerke 360 kombiniert werden.

 

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Aqua Computer farbwerk 360 ist ab Ende März 2019 zu einem Preis von 39,90€ erhältlich. Im Preis mitinbegriffen sind zwei Stripes mit je 15 LEDs.

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair Force Series MP600 1TB

      Test: Corsair Force Series MP600 1TBMit den AMD Prozessoren der dritten Generation wird zum ersten Mal PCI-Express 4.0 für einen Mainstream-Sockel angeboten. Das Resultat ist eine doppelt so hohe Bandbreite. Diese kann für...

    • Vorstellung: NZXT CAM (Software)

      Vorstellung: NZXT CAM (Software)Baut man sich eine neues System zusammen, dass aus mehreren "intelligenten" oder beleuchteten Hardware-Komponenten besteht, kann das auf der Software-Seite schon durchaus zu einem Chaos...

    • Test: Corsair HS60 Pro Surround

      Test: Corsair HS60 Pro SurroundNeben der Void-Serie hat auch die HS-Serie eine Überarbeitung erfahren. Da es sich hier erst um die zweite Generation handelt, erhalten die neuen Headsets das Kürzel Pro statt Elite. Als...

    • Test: Corsair Void RGB Elite Wireless

      Test: Corsair Void RGB Elite WirelessDie Void Headset-Serie von Corsair ist schon lange existent und hat auch bereits einige Überarbeitung erfahren. Mit der Corsair Void Elite-Serie handelt es sich nun um die dritte...

    • Test: Sennheiser GSP 370

      Test: Sennheiser GSP 370Klammheimlich hat Sennheiser das nächste Wireless-Gaming-Headset vorbereitet. Mit dem Sennheiser GSP 370 bietet man einen günstigeren Einstieg, was sich bei der Wahl des Ausgangsmodell,...

Newsletter-Anmeldung