Netgear Orbi RBK13 - Neues Einstiegs-Mesh-System

Netgear erweitert die Orbi-Serie mit den neuen WiFi 6 Geräten nicht nur nach oben, sondern liefert mit dem Orbi RBK13 auch ein neues Einstiegssystem unterhalb des Orbi RBK23. Das neue Mesh-System setzt auf ein Dual-Band-Betrieb und kommt daher auch ohne dediziertes Backhaul.

 

 

Netgear Orbi RBK13 1

Das Netgear Orbi RBK13 unterscheidet sich in zwei Punkten deutlich von den bisherigen Geräten der Serie. Zum einen ist das Design ein völlig anderes. Statt schlanker Vase, erhält man man beim RBK13 kleine Quader (~10,4x10,4x6,9cm). Im Set enthalten sind davon sozusagen drei Stück. Eines der drei Geräte bildet jedoch den Router (RBR10), weshalb man auf der Rückseite auch einen WAN-Anschluss vorfindet. Auch ein LAN Anschluss ist vorhanden. Das scheint bei den beiden Satelliten (RBS10) nicht der Fall zu sein.

Netgear Orbi RBK13 2  Netgear Orbi RBK13 2

Geräte im Haushalt werden also Grundsätzlich fast nur per WLAN angebunden. Das System ist als AC1200 ausgezeichnet, bietet also neben WLAN-N (2,4 GHz) auch WLAN-AC (5 GHz). Die Geschwindigkeit im langsameren Band soll bis zu 400 Mbps betragen, im schnelleren Band werden bis zu 866 Mbps ermöglicht. Hier findet man auch den zweiten großen Unterschied wieder. Die größeren Orbi Systeme besitzen ein drittes WLAN-Band, welches als dediziertes Backhaul fungiert. Das ist hier also nicht der Fall. Immerhin spricht der Hersteller davon, dass ~420 m2 Fläche mit WLAN abgedeckt werden sollen.

 

Verfügbarkeit und Preis

Das neue Netgear Orbi RBK13 soll ab sofort zu einer UVP von $229,99 erhältlich sein. Aktuell ist es in Deutschland nur bei Amazon für ~300€ bestellbar, soll aber erst ab dem 31.10.2019 erscheinen.

Quelle: Netgear

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair QL RGB Lüfter

      Test: Corsair QL RGB LüfterWenn man denkt, mehr Beleuchtung geht nicht, kommt Corsair doch noch einmal mit einem lichtgesteigerten Produkt um die Ecke. Diesmal sind davon mal wieder die Lüfter betroffen. Die Corsair...

    • Test: ASUS ROG Ryujin 240

      Test: ASUS ROG Ryujin 240Manchmal muss man einfach googlen um herauszufinden wie die Hersteller auf die teils kryptischen Produktbezeichnungen kommen. Die ASUS ROG Ryujin 240 ist hier beispielsweise so ein Kandidat....

    • Alle AMD TRX40 Mainboards im Überblick

      Alle AMD TRX40 Mainboards im ÜberblickAMD hat den startschuss für den neuen Chipsatz TRX40 gegeben. Die üblichen verdächtigen Mainboard-Hersteller haben diesen gehört und mehr oder weniger sofort ihre Platinen mit dem besagtem...

    • Test: XPG Spectrix S40G 512GB

      Test: XPG Spectrix S40G 512GBMit der XPG Spectrix S40G hat der Hersteller RGB-Beleuchtung auch auf die M.2 Schnittstelle gebracht. Konkret handelt es sich um eine NVMe-SSD, welche auf der Vorderseite mit einem...

    • Test: MSI Vigor GK50 Low Profile

      Test: MSI Vigor GK50 Low ProfileAuch wenn die Cherry MX Low Profile Schalter schon gefühlt eine Ewigkeit erhältlich sind, werden nicht viele Tastaturen mit diesen bestückt. Ein Alternative stellen die Kailh Choc Switches dar,...

Newsletter-Anmeldung