TP-Link auf der CES 2019 - Alles unter dem Motto Mesh

logo tp linkUnter dem Begriff "OneMesh" kündigt TP-Link auf der CES 2019 ein Firmware-Update an, das vorhandene Hardware (Router, Repeater und Powerline) Mesh fähig macht. Zudem präsentiert man den RE300 und RE705X Repeater, Deco X10 Mesh System sowie einen Ausblick der Router Archer AX1800 und AX1500.

 

 

Mit dem Update auf OneMesh will TP-Link den Schritt zu einem Mesh-Netzwerk vereinfachen und auch kostengünstig halten. Denn statt auf komplettsysteme zu wechseln, kann die vielleicht bereits vorhandene, kompatible Hardware einfach "umrüsten" indem man das Update einspielt. Einen Router kann mittels Repeater dann schnell zu einem Mesh erweitern.

TP Link RE300
TP-Link RE300

Hier kommt dann bspw. der neue TP-Link RE300 Repeater ins Spiel. Dieser liefert auf dem 2.4 GHz Band bis zu 300 MBit/s und auf dem 5 GHz Band bis zu 867 MBit/s. Mit dem Arcer C7, welcher im April das Update erhält, ergibt sich so ein günstiges Mesh-System.

TP Link Deco X10 AX Mesh WiFi
TP-Link Deco X10

Bei den Mesh-Systemen legt man aber auch nach. Die TP-Link Deco X10 Serie nutzt den neuen Wifi 6 bzw. WLAN-ax Standard und schafft damit Übertragungsraten von bis zu 1,95 Gbit/s. Bis zu 100 Geräte sollen in dem Netzwerk verbunden werden, sodass im haushalt eigentlich nichts ohne außen vor bleiben dürfte.

TP Link Archer AX1800  TP Link RE705X
von links: TP-Link ARcher AX1800 und TP-Link RE705X

Bei den Wifi 6 Routern gibt es auch Nachwuchs. Um das Lineup etwas nach unten abzurunden, werden der AX1800 und AX1500 eingeführt. Somit gibt es neben den High-End Modellen AX11000 und AX6000 auch zwei Einsteigergeräte. Ebenfalls mit WLAN-ax kommt der TP-Link RE705X Repeater daher.

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

Newsletter-Anmeldung