AMD Ryzen 9 3950X - Mainstream-CPU schlägt HEDT Prozessoren

Die Wartezeit auf das aktuelle Top-Modell der AMD Mainstream-Plattform AM4 hat ein Ende. Der AMD Ryzen 9 3950X kommt mit 16 Kernen, 32 Threads und hohen Taktraten. Insgesamt reicht dei Leistung um so manchen HEDT-Prozessor zu schlagen.

 

AMD Ryzen 9 3950X

Bereits zur Vorstellung von Zen 2 war klar, dass AMD den Mainstream Sockel mit zwei Dies mit je acht Kernen nachliefern wird. Jetzt ist es endlich soweit. Die Erhöhung der Kernzahl ist dem neuen Aufbau der AMD Ryzen 3000 Prozessoren geschuldet. Diese setzten auf einen I/O-Die an welchen die beiden Dies mit den Rechenkrenen angebunden sind. Da jeder dieser Dies wie auch schon der Zeppelin Die von Ryzen 1000 aus zwei CCX Modulen mit je maximal vier Kernen besitzt, können insgesamt vier CCX Module bzw. 16 Kerne eingesetzt werden. Beide Dies können jeweils auf 32MB L3 Cache zurückgreifen, sodass der AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 9 3950X insgesamt 64MB L3 Cache verwenden können. Die TDP des Sechzehnkerners ist identiwsdch zum Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3800X bei 105W geblieben. Dennoch bietet die CPU mit 4,7 GHz den höchsten Turbo der neuen CPUs. Der Basistakt wurde dafür etwas gesenkt, sodass hier nun 3,5 GHz anliegen. Da sich die TDP der AMD Prozessoren jedoch auch in Abhängigkeit der Temperatur ergibt, können die Taktraten theoretisch auch immer höher ausfallen. Der All-Core Turbo pendelt sich in sehr Leistungshungirgen Anwendungen zwischen 3,9 bis 4 GHz ein.

Modell Kerne / Threads Baistakt Boost Takt TDP L3 Cache Preis
 Ryzen 5 2600 6 / 12  3,4 GHz 3,9 Ghz  65W 16MB 195€
 Ryzen 5 3600 6 / 12  3,6 GHz 4,2 Ghz  65W 32MB 209€
 Ryzen 5 2600X 6 / 12
 3,6 GHz  4,2 GHz  95W 16MB 225€
 Ryzen 5 3600X 6 / 12  3,8 GHz 4,4 Ghz  95W 32MB 265€
 Ryzen 7 2700X 8 / 16 3,7 Ghz 4,3 Ghz  105W 16MB 319€
 Ryzen 7 3700X 8 / 16
 3,6 GHz 4,4 Ghz  65W 32MB 349€
 Ryzen 7 3800X 8 / 16  3,9 GHz 4,5 Ghz  105W 32MB 429€
Ryzen 9 3900X 12 / 24 3,8 Ghz 4,6 GHz 105W 64MB 529€
Ryzen 9 3950X 16 / 32 3,5 GHz 4,7 GHz 105W 64MB 819€

Leistungstechnisch zeigt sich die CPU extrem stark. Bei den Partnerseiten konnte der AMD Ryzen 9 3950X in Multicore-Anwendungen eine Platzierung zwischen dem AMD Ryzen Threadripper 2970WX mit 24 Kernen und dem 2990WX mit 32 Kernen attestieren. Zur Erinnerung, diese HEDT Prozessoren haben nicht nur mehr Kerne, sondern auch ein Quad-Channel Speicherinterface. Auch Intels Core i9-9980XE mit 18 Kernen wurde in die Schranken verwiesen und liegt rund 25% zurück. In Single-Core Anwendungen konnte sich die CPU kanpp hinter Intels Core i9-9900K und i9-9900KS platzieren, welche beide einen Turbo von 5GHz an den Tag legen. Das Turbomanagement sorgt zudem auch in Spielen für eine sehr gute Performance, welche in etwa auf dem Niveau der anderen Matisse CPUs liegt. Die Leistungsaufnahme bei Vollast liegt dabei auf dem Niveau des Intel Core i9-9900K bzw. etwas oberhalb des Ryzen 7 2700X, was insgesamt für eine sehr gute Effizienz spricht.

 

Verfügbarkeit und Preis

Der AMD Ryzen 9 3950X soll ab dem 25. November 2019 mit einer UVP von 819€ an den Start gehen, enthält in der Boxed-Variante jedoch keinen Kühler. Der Hersteller empfiehlt hier eine AiO-Wasserkühlung, wobei die Tests auch gezeigt haben, das ein guter Luft-Kühler die Temperaturen auch im Zaum halten können.

Quelle: AMD, Computerbase

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ASUS ROG Strix Scope

      Test: ASUS ROG Strix ScopeGamingtastaturen liegen im Trend (...) damit das auch so bleibt, erweitert ASUS die ROG Strix Serie um das Scope-Modell. Neben RGB-Beleuchtung und gebürsteter Aluminiumoberfläche ist es...

    • Test: Arctic Liquid Freezer II 240

      Test: Arctic Liquid Freezer II 240Die Arctic Liquid Freezer II 240 hat schon ein Weilchen auf sich warten lassen, hat der Vorgänger bereits ~4 Jahre auf dem Buckel. Das Konzept der All-In-One-Wasserkühlung wurde jedoch...

    • Test: MSI B450 Tomahawk Max

      Test: MSI B450 Tomahawk MaxMitte des Jahres 2019 hat MSI neue Mainboards angekündigt, welche sich von einigen vorherigen Modellen nur geringfügig unterscheiden. Um eine höhere Kompatibilität mit den verschiedenen...

    • Test: HyperX Cloud Alpha S

      Test: HyperX Cloud Alpha SDas HyperX Cloud Alpha S ist eine Weiterentwicklung des non-S. Im Gegensatz zu diesem hat man das Headset mit einer Bassverstellung versehen und legt dem Lieferumfang eine USB-Soundkarte...

    • Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit

      Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning KitMit dem Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit schlägt der Hersteller einen Weg ein, um die Beleuchtung des PCs auch außerhalb des Gehäuses zu präsentieren. Das Starter Kit enthält dafür...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung