ASUS ROG Swift PG35VQ - 200 Hz auf 35 Zoll mit FALD

ASUS stellt mit dem ROG Swift PG35VQ den nächsten Gaming-Monitor der superlative vor. Der 35 Zoll große Ultra-Wide Monitor kann auf bis zu 200 Hz übertaktet werden und bietet 512 Beleuchtungszonen.

 

ASUS ROG Swift PG35VQ

Im Bereich der Gaming-Monitore zeichnen sich mehrere Trends ab. Neben der wachsenden Größe sind auch hohe Bildwiederholungsfrequenzen samt Sync-Technologie sowie hohe Auflösungen beliebt bzw. werden immer weitreichender umgesetzt. Der ASUS ROG Swift PG35VQ folgt den ersten beiden. Es handelt sich nämlich um einen 35 Zoll großen Ultra-Wide-Monitor im 21:9 Verhältnis. Dessen VA Panel löst mit einer Auflösung von 3.440 x 1.440 Bildpunkten auf und setzt auf die Quantum-Dot Technologie. Das Panel verfügt mit Dithering über 10 Bit Farbtiefe und liefert im SDR Modus einen Kontrast von 2.500:1. Im HDR Modus soll dieser sich auf 500.000:1 erhöhen. Verantwortlich ist dafür das FALD mit 512 dynamischen Beleuchtungszonen. Die Helligkeit gibt der Hersteller im SDR Modus mit typischen 500 Nits an. Im HDR Modus wird sie auf 750 Nits typisch und 1000 Nits maximal angehoben. Wie man den Spezifikationen bereits entnehmen kann, steht damit der Zertifizierung nach DisplayHDR1000 nichts im Wege, weshalb der Monitor diese auch erhalten hat. Unterstützt wird zudem Nvidai G-Sync Ultimate. Verbaut ist der neue G-Sync Prozessor, welcher mit einer intelligenten Lüftersteuerung versehen ist. Die Bildwiederholungsrate liegt bei 200 Hz und die Raktionszeit bei 4ms (GtG). Das ROG Signature Light zum Projeizieren des Logos ist ebenfalls verbaut. Als Neuheit im Monitor-Bereich ist ein ESS Sabre ES9118 DAC verbaut, welcher 24 Bit/192 kHz bietet.

 

Verfügbarkeit und Preis

Der ASUS ROG Swift PG35VQ soll ab Anfang August 2019 zu einer UVP von 2.799€ erhältlich sein.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Vorstellung: NZXT CAM 4.0 Software

      Vorstellung: NZXT CAM 4.0 SoftwareEs ist noch gar nicht so lange her, dass wir die NZXT CAM Software umfangreich vorgestellt haben. Da der Hersteller die Software überarbeitet hat und das NZXT Test-Setup noch beinahe in selber...

    • Test: ASUS ROG Strix Scope

      Test: ASUS ROG Strix ScopeGamingtastaturen liegen im Trend (...) damit das auch so bleibt, erweitert ASUS die ROG Strix Serie um das Scope-Modell. Neben RGB-Beleuchtung und gebürsteter Aluminiumoberfläche ist es...

    • Test: Arctic Liquid Freezer II 240

      Test: Arctic Liquid Freezer II 240Die Arctic Liquid Freezer II 240 hat schon ein Weilchen auf sich warten lassen, hat der Vorgänger bereits ~4 Jahre auf dem Buckel. Das Konzept der All-In-One-Wasserkühlung wurde jedoch...

    • Test: MSI B450 Tomahawk Max

      Test: MSI B450 Tomahawk MaxMitte des Jahres 2019 hat MSI neue Mainboards angekündigt, welche sich von einigen vorherigen Modellen nur geringfügig unterscheiden. Um eine höhere Kompatibilität mit den verschiedenen...

    • Test: HyperX Cloud Alpha S

      Test: HyperX Cloud Alpha SDas HyperX Cloud Alpha S ist eine Weiterentwicklung des non-S. Im Gegensatz zu diesem hat man das Headset mit einer Bassverstellung versehen und legt dem Lieferumfang eine USB-Soundkarte...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung