ASUS ROG Swift PG27UQ – 144Hz meets HDR1000

logo asus neuASUS kombiniert im ROG Swift PG27UQ fast alles, was es aktuell an Features im Monitor-Segment gibt in einem Gerät. Das schlägt sich auch im Preis nieder.

 

ASUS ROG Swift PG27UQ 1

Beim ASUS ROG Swift PG27UQ treffen sozusagen zwei Welten aufeinander. Zum einen soll der Monitor mit einem schnellen IPS mit Quantum Dot und 120Hz (auf 144Hz übertaktbar) punkten. Eingesetzt wird zudem ein G-Sync HDR Modul, sodass Tearing der Vergangenheit angehören soll. Zum anderen will man auch eine sehr gute Bilddarstellung gewährleisten. Dafür soll eine Werkskalibrierung sorgen, sodass ein ∆E-Wert unter 3,0 erreicht wird. Den DCI-P3 soll zu 97% und der Adobe RGB Farbraum sogar zu 99% abgedeckt werden.

ASUS ROG Swift PG27UQ 4 ASUS ROG Swift PG27UQ 2 ASUS ROG Swift PG27UQ 3

Schärfe wird durch die hohe Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel (4K) auf 27 Zoll erreicht. Weiteres Highlight ist die Hintergrundbeleuchtung, welche sich in 384 Zonen aufteilt und die Spitzenhelligkeit von 1000Nits leicht erreichen soll. Somit konnte der PG27UQ auch das HDR1000 Zertifikat erhalten. An Board sind zudem AURA Sync, ROG Light Signal und Light Signature Projection. Die Umgebung taucht somit ebenfalls ins Gaming-Geschehen ein.

Verfügbarkeit und Preis

Der ASUS ROG Swift PG27UQ ist ab sofort verfügbar. Die UVP beträgt 2.499€.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (2 Antworten).
Gesendet: 20 Aug 2018 13:03 von kadney #14444
kadneys Avatar
Ich wüsste zu gerne, wie viel Aufpreis man bei dem Monitor für die Beleuchtung und das ROG-Branding bezahlt. Die aktuelle Marktposition werden sie sich natürlich auch vergolden lassen, gibt ja zurzeit kaum etwas vergleichbares.

Wobei das neue GSync Modul angeblich auch schon mehrere hundert Euro kosten soll..


Wie viele Jahre es wohl noch dauern wird, bis man einen vergleichbaren Monitor (in Schlicht) für weit unter 1000€ bekommt?
Gesendet: 20 Aug 2018 21:58 von Louis #14445
Louiss Avatar
Das lässt sich schwer sagen.

Vielleicht ist es wie mit den SSD's und man bekommt diese auf einmal hinterher geschmissen.

Der Markt kann sich aber auch drehen und wie bei den Nvidia Grafikkarten immer weiter in die Höhe gehen - sodass neuere Bildschirme noch teurer werden und ältere Modelle nur langsam an Wert verlieren.

Natürlich ist auch die Nachfrage wichtig, der Trend bei Bildschirmen dürfte daher noch nicht so rasant gestiegen sein wie die der SSD's.

Abwarten :)

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Cherry KC 6000 Slim

      Test: Cherry KC 6000 SlimMit der Cherry KC 6000 Slim möchten wir uns heute einen einfachen Office-Vertreter aus dem Bereich der Eingabegeräte genauer anschauen. Diese Tastatur soll sich durch eine besonders...

    • Test: Lian Li Strimer

      Test: Lian Li StrimerWürde man die Namensgebung von PC Komponenten analysieren, so ghört "Gaming" sicherlich zu einem der häufigsten verwendeten Zusätzen der letzten Jahre. Dicht auf den Fersen dürfte...

    • Test: Cooler Master MasterBox Q300P

      Test: Cooler Master MasterBox Q300PCooler Master ist aus der PC Hardware Szene nicht mehr wegzudenken. Egal ob CPU Kühler, Peripherie oder Gehäuse, überall konnte sich eine gute Reputation aufgebaut werden. Auch wir...

    • Test: Biostar H310MHD Pro

      Test: Biostar H310MHD ProDa man auch mal über den Tellerand schauen sollte, haben wir uns für den vorliegenden Mainboard-Test seit längerem mal wieder kein Exemplar aus einer Gaming-Serie geschnappt. Auch was Chipsatz...

    • Test: be quiet! Silent Base 601 Window

      Test: be quiet! Silent Base 601 WindowDas bereits schon vor einigen Wochen angekündigte neue be quiet! Gehäuse Silent Base 601 (Window) feiert mit dem heutigem Tage die finale Premiere. Dabei handelt es sich um eine...

Newsletter-Anmeldung