Thermaltake Level 20 RGB und Level 20 GT Battlestation Gaming Schreibtische

logo thermaltakeHatte man eigentlich gedacht, man könnte Gaming und/oder RGB nicht auf noch weitere Produkte ausweiten, kommt Thermaltake mit einer neuen Idee um die Ecke. Mit dem Thermaltake Level 20 RGB und Level 20 GT Battlestation zeigt man zwei Schreibtische für Gamer. Richtig gelesen, einer ist mit Beleuchtung ausgestattet.

 

 

Thermaltake Level 20 GT Battlestation

Der schlichtere der beiden Schreibtische ist manuell Höhenverstellbar im Beriech von ~73 bis 103 cm. Der Arbeitsbereich wird mit ~150 x 70 cm angegeben. Der Clou daran ist, dass beinahe die gesamte Fläche als Mauspad nutzbar ist. Weiterhin hat man ein Kabelmanagement eingebaut, damit man sein System ohne Wirrwarr aufstellen kann.

Thermaltake Level 20 GT BattleStation Gaming Desk 1   Thermaltake Level 20 GT BattleStation Gaming Desk 2

 

Thermaltake Level 20 RGB Battlestation

Hierbei handelt es sich um die abgefahrenere Variante. Mit 165 x 75 cm ist nicht nur die Platte größer, die Höhenverstellung fällt mit 70 bis 110 cm auch großzigiger aus. Im Gegensatz zum GT Modell, erfolgt die Verstellung elektronisch, wobei vier Profile im Speicher abgelegt werden können. Auch hier ist die gesamte Arbeitsplatte als Mauspad nutzbar und ein Kabelmanagement vorhanden.

Thermaltake Level 20 RGB BattleStation Gaming Desk 1

Desweiteren ist die gesamte Platte von einem RGB Lichtband eingefasst, welches 20 Zonen mit adressierbaren RGB LEDs bietet, welche mittels Software konfiguriert werden können. Durch die Eingliederung in das TT RGB Plus bzw. TT Sync Ökosystem, kann die Beleuchtung auch via Alexa und Razer Chroma bedient werden. Acht Lichteffekte sind bereits vorprogrammiert.

Thermaltake Level 20 RGB BattleStation Gaming Desk 2 Thermaltake Level 20 RGB BattleStation Gaming Desk 3 Thermaltake Level 20 RGB BattleStation Gaming Desk 4

 

 

Verfügbarkeit und Preise

Der Thermaltake Level 20 GT und Level 20 RGB Battlestation ist ab sofort direkt beim Hersteller verfügbar. Die Preise belaufen sich auf $399,99 und $1099,99.

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Vorstellung: NZXT CAM 4.0 Software

      Vorstellung: NZXT CAM 4.0 SoftwareEs ist noch gar nicht so lange her, dass wir die NZXT CAM Software umfangreich vorgestellt haben. Da der Hersteller die Software überarbeitet hat und das NZXT Test-Setup noch beinahe in selber...

    • Test: ASUS ROG Strix Scope

      Test: ASUS ROG Strix ScopeGamingtastaturen liegen im Trend (...) damit das auch so bleibt, erweitert ASUS die ROG Strix Serie um das Scope-Modell. Neben RGB-Beleuchtung und gebürsteter Aluminiumoberfläche ist es...

    • Test: Arctic Liquid Freezer II 240

      Test: Arctic Liquid Freezer II 240Die Arctic Liquid Freezer II 240 hat schon ein Weilchen auf sich warten lassen, hat der Vorgänger bereits ~4 Jahre auf dem Buckel. Das Konzept der All-In-One-Wasserkühlung wurde jedoch...

    • Test: MSI B450 Tomahawk Max

      Test: MSI B450 Tomahawk MaxMitte des Jahres 2019 hat MSI neue Mainboards angekündigt, welche sich von einigen vorherigen Modellen nur geringfügig unterscheiden. Um eine höhere Kompatibilität mit den verschiedenen...

    • Test: HyperX Cloud Alpha S

      Test: HyperX Cloud Alpha SDas HyperX Cloud Alpha S ist eine Weiterentwicklung des non-S. Im Gegensatz zu diesem hat man das Headset mit einer Bassverstellung versehen und legt dem Lieferumfang eine USB-Soundkarte...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung