Razer ergänzt Lineup durch günstigere Vertreter

Razer hat von bereits exestierenden Produkten günstigere Versionen entwickelt. Herausgekommen ist die Razer Balckwidow, das Razer Kraken und die Razer Basilisk Essential.

 

 

Razer Blackwidow

Die Razer Blackwidow ist eine günstigere Variante der Blackwidow Elite. Sie setzt ebenfalls auf Razer Green Switches, welche ein taktiles und hörbares Feedback aufweisen. Doppelte Seitenwände sollen ein Wackeln der Tasten verhindern. Die Haltbarkeit gibt man mit 80 mio Anschlägen an. Die Tastatur verfügt über die Razer CHroma Beleuchtung und ist Synapse 3 kompatibel. Getroffene Einstellung werden lokal und in der Cloud gespeichert. N-Key Rollover und on-the-fly Programmierung von Macros ist auch vorhanden.

Razer BlackWidow

 

Razer Kraken

Das Razer Kraken ist die günstigere Variante des Kraken Pro V2. Das Headset setzt ebenfalls auf 50mm Treiber, die einen Frequenzbereich von 12 Hz bis 28 kHz abdecken sollen.  Bei den Polstern bietet man statt Kunstleder, Kühlgel gefüllte Polster. Das Kopfband wurde zudem noch dicker ausgelegt. Auch das ausziehbare Mikrofon lies man nicht unangetastet, wodurch es eine noch bessere Rauschunterdrückung bieten soll. Erhältlich ist das Headset in Grün, in der Quartz Pink-Edition sowie in Schwarz für Konsolen.

Razer Kraken

 

Razer Basilisk Essential

Die Basilisk Essential bietet das gleiche Gehäuse wie die Basilisk, ist also auch für Rechtshänder gedacht. Bei den Tasten setzt man auf Razer Mechanical Mpuse Switche mit bis zu 20 mio Klicks. Eine Razer Chroma Beleuchtung ist auch hier vorhanden. Unterschiede bzw. Abstriche sind beim Sensor zu finden. Der verbaute erreicht eine maximale Auflösung von 6.400 DPI und eine Geschwindigkeit von 220 IPS. Die sieben Tasten programmierbar. Das Gewicht beziffert der Hersteller mit 93g.

Razer Basilisk Essential

 

Verfügbarkeit und Preis

Die Razer Balckwidow ist im Razer Shop zur UVP von 129,99€ erhältlich. Das Razer Kraken ist zum Preis von 79,99€ erhältlich. Die Razer Basilisk Essential soll 49,99€ kosten.

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ASRock Z390 Phantom Gaming X

      Test: ASRock Z390 Phantom Gaming XEigentlich wurden die neuen Mainboards mit Intel Z390 Chipsatz zeitgleich mit den Intel Core Prozessoren der neunten Generation vorgestellt. ASRock hatte zu dem Zeitpunkt auch bereits ein...

    • XXL-Test: Corsair Hydro X Wasserkühlung

      XXL-Test: Corsair Hydro X WasserkühlungDie Gerüchte einer eigenen Custom Wasserkühlungsserie seitens Corsair waren schon sehr lange im Umlauf, hatte der Hersteller bereits auf der Computex 2017 erste Proudkte gezeigt. Nach zwei...

    • Test: Patriot Viper V765

      Test: Patriot Viper V765Die Peripherie von Viper Gaming aka Patriot Viper ist hierzulande noch weniger vertreten. Da sich der Hersteller aber auch hier mit interessanten Lösungen präsentiert, haben wir den Blick...

    • Test: Gigaset GS110

      Test: Gigaset GS110Der Markt der Smartphones ist überfüllter denn je und manch einer verliert bei all den technischen Angaben und Schlagwörtern schnell die Übersicht. Doch es muss nicht immer das absolute...

    • Test: ASUS ROG Maximus XI Gene

      Test: ASUS ROG Maximus XI GeneSchonmal vom Mini-Apex gehört? Diesem widmen wir uns in diesem Test. Es handelt sich dabei um das ASUS ROG Maximus XI Gene. Die Bezeichnung hat das Board daher erhalten, weil es wie das...

Newsletter-Anmeldung