Logitech MX518 Legendary - Wiedergeburt eines Klassikers

logo logitech G NeuAls wir hiervon erfahren haben, fiel uns glatt die Kinnlade runter. In China wurde die Logitech MX518 Legendary veröffentlicht. Die älteren Gamer werden sich sicherlich an diese Maus erinnern. 2005 erstmals erschienen, entwickelte sie sich zu einer der beliebtesten Nager überhaupt. Nun kommt sie mit Hero 16K Sensor im alten Gewand.

 

 

Logitech MX518 Legendary 2

Statt wie bei anderen Neuauflagen das Design an den aktuellen Zahn der Zeit anzupassen, hat Logitech die MX518 Legendary äußerlich nicht wirklich verändert. Die für Rechtshänder ausgelegte Form bleibt identisch und auch die gummierte untere Hälfte sowie der Silbergraue Deckel bleiben erhalten. Auch die Bestückung mit zwei Daumentasten sowie drei weitere Tasten um das Mausrad hat man beibehalten (DPI hoch, runter und zurücksetzen). Ein Refresh hat lediglich die Aluminium-Plakette im Rücken erfahren, welche nun das neue Logitech G Logo ersetzt wurde. Das Gewicht soll bei 101g liegen.

Logitech MX518 Legendary 1

Neu wird es aber im Inneren. Zum Einsatz kommt der Logitech Hero 16K Sensor, welcher auch in anderen aktuellen Mäusen des Herstellers zu finden ist (z. B. Logitech G502 Hero oder Logitech G PRO). Die Auflösung liegt demnach bei 100 bis 16.000 DPI. Die Abtastrate des Senosrs liegt bei 1000Hz, kann aber auch in den üblichen Stufen nach unten eingestellt werden. Die verwendeten Hauptschalter sollen standhaft für 50 mio Klicks sein. Ein OnBoard-Speicher ist ebenfalls vorhanden, sodass man Konfiguration und Makros in 5 Profilen in der Maus ablegen kann.

 

 

Verfügbarkeit und Preis

Ob bzw. wann die Logitech MX518 Legendary es nach Deutschland schafft, ist noch ungewiss. Der Bezug über China mündet in Preise von 50 bis 90€, was auch am teuren Versand liegt.

 

Quelle: ComputerBase

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

Newsletter-Anmeldung