Neues Netzteil, Gehäuse und Kühler von be quiet!

be quiet! stellt auf dem Stand der CES 2020 die neue Netzteil-Serie Dark Power Pro 12, das Gehäuse Pure Base 500DX sowie die Kühler Shadow Rock 3 und Pure Rock 2 aus.

 

be quiet! Dark Power Pro 12

Die Nachfolger der Dark Power Pro 11 Netzteile dürften vieler Orts sehnlichst erwartet worden sein. Doch das Warten könnte sich gelohnt haben. Die neuen Geräte sind 80 PLUS Titanium zertifiziert mit einem Wirkungsgrad von bis zu 94,9%. Die Leistungsreglung wird komplett digital durchgeführt, was zusammen mit der hohen Effizienz ebenfalls eine Premiere für den Hersteller darstellt. Verbaut wird die Technik in einem Gehäuse aus Aluminium. Beim Lüfter setzt man auf 135mm Rotor-Durchmesser und verzichtet auf einen Rahmen. Zusammen mit einem trichterförmigen Einlass sollen die Energielieferanten beinahe unhörbar sein. Die Kabel der vollmodularen Geräte sind einzeln ummantelt. Als Marktstart hat man sich den Februar 2020 ausgeguckt. Den Anfang machen die Modelle mit 1200W und 1500W.

be quiet Dark Power Pro 12 01 be quiet Dark Power Pro 12 2

 

be quiet! Pure Base 500DX

Mit dem Pures Base 500DX zeigt der Hersteller eine weitere Variante des bereits bekannten Pure Base 500. Unterschiede sind hier nur an der Front zu finden. Diese ist hier nicht nur seitlich geöffnet, sondern besitzt frontal feine Gitter zur Belüftung. Zudem montiert man in der Front einen dritten Pure Wings 2 Lüfter. Die Rede ist daher passender Weise auch von einem Airflow-Gehäuse. Des weiterem fügt man sich auch ein wenig dem Beleuchtungs-Trend und spendiert dem 500DX in der Front sowie im Innenraum eine adressierbare RGB-Beleuchtung. Weitere Neuerung ist eine USB-C Buchse im Front-Panel. Erhältlich wird der Midi-Tower in den Farben Schwarz und Weiß sein. Als Termin nennt man März 2020.

be quiet Pure Base 500DX 1 be quiet Pure Base 500DX 1

 

be quiet! Shadow Rock 3

Der Shadow Rock wird in die dritte Generation geführt. Er bietet durch den tiefen Kühlkörper eine hohe Oberfläche und ist mit fünf 6mm Heatpipes ausgestattet. Diese nehmen die Abwärme per Direct Touch (HDT) auf. Für die aktive Abführung sorgt ein Shadow Wings 2 PWM high-speed 120mm Lüfter. Insgesamt soll der Kühler somit 190W TDP bewältigen können. Durch das asymmetrische Design soll zudem die Kompatibilität gesteigert werden. Der Start wird im April 2020 erfolgen.

 be quiet Shadow Rock 3

 

be quiet! Pure Rock 2

Der Pure Rock 2 soll erneut im niedrigen Preissegment eine Alternative darstellen. Vier 6mm Heatpipes und ein Pure Wings 2 PWM Lüfter sollen für eine Leistung von 150W TDP sorgen. Auch er ist asymmetrisch gestaltet um die größtmögliche RAM-Freiheit zu gewährleisten. Erhältlich wird der Kühler in Silber und Schwarz sein. Anvisiert wird April 2020 für den Start.

be quiet Pure Rock 2 1 be quiet Pure Rock 2 1

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair Scimitar RGB Elite

      Test: Corsair Scimitar RGB EliteDie Erneuerung des Maus-Lineups schreitet bei Corsair weiter voran. Diesmal betroffen ist die Corsair Scimitar RGB Elite, welche sich durch die zwölf seitlichen Tasten an MMO und...

    • Test: SilverStone RL08

      Test: SilverStone RL08Gehäuse mit 5.25"-Schacht etablieren sich wieder im Markt (...) so zeigt auch Silverstone wie man ein Laufwerk geschickt im Gehäuse unterbringen kann. Der RL08 Miditower bringt neben dem...

    • Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NAS

      Test: Asustor AS1004T v2 4-Bay NASJeder Anwender, ob beruflich oder privat, der es etwas mit der Datensicherheit hält, kommt früher oder später nicht um eine NAS herum. Nicht nur das aktuelle NAS-Systeme ein sicheres...

    • Test: Zalman CNPS20X

      Test: Zalman CNPS20XWer sich schon länger mit PCs beschäftigt, dem dürfte Zalman sicherlich auch noch ein Begriff aus den Pentium 4- und Athlon-Zeiten sein. Lange Zeit war es dann etwas stiller um den...

    • Test: Cooler Master Hyper 212 Black Edition

      Test: Cooler Master Hyper 212 Black EditionDie Cooler Master Hyper-Serie der Luftkühler siedelt sich im unteren Preissegment an und soll dort eigentlich durch eine einfache, aber solide Konstruktion für ein gutes...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung