Neue Corsair Netzteil-Serien mit Platinum- und Silber-Effizienz

logo corsairNeben Gehäusen hat man die Computex 2018 auch zur Vorstellung neuer Netzteile genutzt. Die Corsair SF Serie kommt im SFX Format und bringt es auf 80 PLUS Platinum Effizienz, die Vengeance Silver Serie schafft es als Einsteiger-Serie auf das 80 PLUS Silber Niveau.

Corsair SF Serie

Corsair SF Platinum 2

Small Formfaktor Systeme erfreuen sich weiterhin einer hohen Beliebtheit, weshalb Corsair mit der SF Platinum Serie hier noch einmal nachgelegt hat. In die Gehäuse im SFX Format verpackt man zwei Leistungsstufen. Mit 450W und 600W sollte eigentlich für jeden ein passendes Modell vorhanden sein. Im Vergleich zu den Vorgänger Netzteilen konnte man die Effizienz noch einmal verbessern, sodass nun die 80 PLUS Platinum Effizienz geboten wird.

Corsair SF Platinum 1 Corsair SF Platinum 4 Corsair SF Platinum 3

Der 92mm Lüfter braucht aufgrund der hohen Effizienz sowieso nicht viel Wärme abführen, soll sich generell aber bei der Geräuschkulisse zurückhalten und verfügt zudem über einen Zero RPM Mode. Die hohe Qualität zeigt sich durch die ausschließliche Verwendung von 105° Kondensatoren aus Japan sowie der siebenjährigen Garantie. Weiterhin sind die Gehäuse vollmodular und werden mit SFX-ATX-Adapter ausgeliefert, sodass man sie auch in größeren Gehäusen verbauen könnte.

Corsair Vengeance Series 80 PLUS Silver

Corsair Vengeance Silber 2

Auch wenn der Hersteller davon spricht, dass die Vengeance Silber Serie an Einsteigersysteme gerichtet ist, hat man hier nicht an der Qualität gespart. Auch hier kommen nur japanische Kondensatoren mit 105° Zertifizierung zum Einsatz. Im Vergleich zu den Vorgängern der Vengeance Serie konnte man die Effizienz von Bronze auf Silber (bis zu 89%) erhöhen.

Corsair Vengeance Silber 1 Corsair Vengeance Silber 4 Corsair Vengeance Silber 3

Auch der leise Betrieb soll somit gewährleistet werden. Der 120mm Lüfter verfügt zudem über einen Zero RPM Mode. Bei der Auslegung der Netzteile mit 650W und 750W kann der Nutzer zudem zwischen dem Single- und Multi-Rail Betrieb entschieden. Dafür wurde ein Schalter auf der Rückseite angebracht. Die Energiespender sind Teilmodular und verfügen über fünf Jahre Garantie.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair K70 RGB MK.2 & Strafe RGB MK.2

      Test: Corsair K70 RGB MK.2 & Strafe RGB MK.2Neuauflagen sind bei Computerspielen schon lange keine Seltenheit mehr. Dieser Trend zieht sich nach und nach auch durch die Hardware Szene. Corsair ließ mit dem Obsidian 500D und dem...

    • Test: Antec P110 Luce

      Test: Antec P110 LuceTempered-Glass-Elemente sind zusammen mit einer RGB-Beleuchtung sind auch 2018 immer noch der letzte Schrei. Nicht wenige Hersteller präsentieren weiterhin bereits schon Gehäuse mit...

    • Test: Netgear XR500 Gaming Router + Kurzvorstellung SX10 Switch

      Test: Netgear XR500 Gaming Router + Kurzvorstellung SX10 SwitchNetgears neue Nighthawk Pro Serie wurde auf der CES 2018 vorgestellt. Der XR500 Router und der SX10 Switch sind spezielle Netzwerk-Modelle mit Fokus auf den Gamer-Bereich. Diese...

    • Test: LG 27UK850-W

      Test: LG 27UK850-WNachdem wir uns in den letzten Monitor-Berichten einige Gaming-Modelle aus dem Hause LG angeschaut haben, kommen wir heute zu einem 4K-Monitor, der als eine Mischung aus mehreren Welten...

    • Test: NZXT H500i

      Test: NZXT H500iIm Frühling stellte NZXT bereits sein neues Flaggschiff unter den Midi-Towern vor: Mit viel Intelligenz und einem schlichten Design präsentierte sich das H700i (zum Testbericht), sowie...

Newsletter-Anmeldung