Neue Corsair Netzteil-Serien mit Platinum- und Silber-Effizienz

logo corsairNeben Gehäusen hat man die Computex 2018 auch zur Vorstellung neuer Netzteile genutzt. Die Corsair SF Serie kommt im SFX Format und bringt es auf 80 PLUS Platinum Effizienz, die Vengeance Silver Serie schafft es als Einsteiger-Serie auf das 80 PLUS Silber Niveau.

Corsair SF Serie

Corsair SF Platinum 2

Small Formfaktor Systeme erfreuen sich weiterhin einer hohen Beliebtheit, weshalb Corsair mit der SF Platinum Serie hier noch einmal nachgelegt hat. In die Gehäuse im SFX Format verpackt man zwei Leistungsstufen. Mit 450W und 600W sollte eigentlich für jeden ein passendes Modell vorhanden sein. Im Vergleich zu den Vorgänger Netzteilen konnte man die Effizienz noch einmal verbessern, sodass nun die 80 PLUS Platinum Effizienz geboten wird.

Corsair SF Platinum 1 Corsair SF Platinum 4 Corsair SF Platinum 3

Der 92mm Lüfter braucht aufgrund der hohen Effizienz sowieso nicht viel Wärme abführen, soll sich generell aber bei der Geräuschkulisse zurückhalten und verfügt zudem über einen Zero RPM Mode. Die hohe Qualität zeigt sich durch die ausschließliche Verwendung von 105° Kondensatoren aus Japan sowie der siebenjährigen Garantie. Weiterhin sind die Gehäuse vollmodular und werden mit SFX-ATX-Adapter ausgeliefert, sodass man sie auch in größeren Gehäusen verbauen könnte.

Corsair Vengeance Series 80 PLUS Silver

Corsair Vengeance Silber 2

Auch wenn der Hersteller davon spricht, dass die Vengeance Silber Serie an Einsteigersysteme gerichtet ist, hat man hier nicht an der Qualität gespart. Auch hier kommen nur japanische Kondensatoren mit 105° Zertifizierung zum Einsatz. Im Vergleich zu den Vorgängern der Vengeance Serie konnte man die Effizienz von Bronze auf Silber (bis zu 89%) erhöhen.

Corsair Vengeance Silber 1 Corsair Vengeance Silber 4 Corsair Vengeance Silber 3

Auch der leise Betrieb soll somit gewährleistet werden. Der 120mm Lüfter verfügt zudem über einen Zero RPM Mode. Bei der Auslegung der Netzteile mit 650W und 750W kann der Nutzer zudem zwischen dem Single- und Multi-Rail Betrieb entschieden. Dafür wurde ein Schalter auf der Rückseite angebracht. Die Energiespender sind Teilmodular und verfügen über fünf Jahre Garantie.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: MSI MEG X399 CREATION

      Test: MSI MEG X399 CREATIONAnders als erwartet, hat AMD zum Start der Threadripper 2000er-Serie keinen neuen Chipsatz aufgelegt. Dies hat die Board-Hersteller aber nicht davon abgehalten, dennoch neue Bretter zu...

    • Test: Thermaltake Level 20 GT RGB Plus

      Test: Thermaltake Level 20 GT RGB PlusThermaltake ruft mit der Level-20-Serie ganz neue Gehäuse auf, die sich etwas an den in die Jahre gekommenen Level-10-Gehäuse orientieren. Man zelebriert das 20. Jahrhundert und nimmt...

    • Preview: MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon

      Preview: MSI MPG Z390 Gaming Pro CarbonWie angekündigt fällt heute die NDA der Z390 Mainboards wir wollen direkt einen einen Blick auf das MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon werfen. Wie man sieht, hält auch wie beim MSI MEG X399...

    • Test: Cougar Panzer Evo RGB

      Test: Cougar Panzer Evo RGBCougar Panzer? Cougar Panzer Evo? Nein! Cougar Panzer Evo RGB! Den stylischen Tower gibt es nun auch mit exklusiver RGB-Ausstattung. Natürlich handelt es sich bei der Basis, also dem...

    • Test: Cherry KC 6000 Slim

      Test: Cherry KC 6000 SlimMit der Cherry KC 6000 Slim möchten wir uns heute einen einfachen Office-Vertreter aus dem Bereich der Eingabegeräte genauer anschauen. Diese Tastatur soll sich durch eine besonders...

Newsletter-Anmeldung