ASUS ROG Ryujin und Ryuo AiOs präsentieren sich mit RGB Beleuchtung und OLED Display

logo asus neuASUS dringt auf der Computex 2018 mit den aufgefahrenen Produkten in beinahe alle Bereiche des PCs ein. Unter anderem zeigt man mit der ASUS ROG Ryujin und Ryuo zwei All in One Wasserkühlungen, welche mit bunter Beleuchtung und weiteren Highlights aufwarten sollen.

 

Dass ASUS das ROG Design auf weitere Komponenten ausweitet, zeigte zuletzt das Lian Li PC-O11 ROG Edition mit markantem ROG Design. Nun hat sich der Hersteller einer weiteren Produktkategorie gewidmet. Beide kommen mit adressierbare RGB Beleuchtung und AURA Support sowie einem OLED Display für JPGs und GIFs daher. Die beiden Wasserkühlungen sind dabei jedoch schon recht unterschiedlich ausgelegt.

ASUS ROG Ryujin

ASUS ROG Ryujin 1

Bei dieser Wasserkühlung handelt es sich um das Top-Modell. Sie wird mit 240mm und 360mm Radiator erhältlich sein. Der Hersteller hat sich bei der Kühlung nicht nur der CPU angenommen, sondern ein Problem von AiO Waserkühlungen angenommen. Denn dadurch, dass in der Nähe des Sockels kein Lüfter befindlich ist, werden MOSFETs und M.2 Laufwerke unweigerlich etwas wärmer.

ASUS ROG Ryujin 2 ASUS ROG Ryujin 3
Links ohne Lüfter, rechts mit 30% Drehzahl

Daher hat der Hersteller einen 60mm Lüfter innerhalb des Kühlers platziert, welcher dafür sorgen soll, dass die umliegenden Komponenten mit Frischluft versorgt werden bzw. deren Abwärme aktiver abtransportiert wird. Bereits bei 30% Drehzahl soll der Effekt schon enorm sein. Die wahl der 120mm Lüfter wird einige Interessierte freuen. Hier hat man auf hochwertige Noctua Industrial iPPC-2000 PWM Lüfter gesetzt. Sie bieten mit maximal 2.000 U/min nicht nur ein hohes Leistungsvermögen und Effizienz, sondern sind mit maximal 29,7dB(A) auch leiser als so mancher Konkurrenz-Lüfter.

ASUS ROG Ryuo

ASUS ROG Ryuo 1

Die ROG Ryuo ist unterhalb der Ryujin platziert, baut aber auf die gleiche Asetek-Basis. Somit ist auch das OLED Display sowie die neun adressierbaren RGB Dioden vorhanden. Bei der Auswahl der Radiatoren bewegt man sich hier auch eine Stufe niedriger. 120mm und 240mm stehen zur Auswahl. Als Zielgruppe sieht ASUS daher auch kleinere System, was Leistungsabgabe und Platz angeht. Bei den Lüftern setzt man auf eine Eigenkreation, die die sogenannte Wing Blade Technologie verwenden. Die Lüfter sind bei Grafikkarten und dem neuen Thor Netzteil ebenfalls anzutreffen. Sie drehen maximal mit 2.500U/min und werden bis zu 37,6dB(A) laut.

Verfügbarkeit und Preis

Preise wurden noch nicht genannt, allerdings visiert man das Q3 für den Launch der beiden AiO Wasserkühler an.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair Carbide 678C

      Test: Corsair Carbide 678C123? Nein, 678! Corsair erweitert am 12.03.2019 die Carbide Serie mit dem 678C. Das hochpreisige Gehäuse verspricht mit insgesamt drei Lüftern eine optimale Kühlung. Das große...

    • Test: Corsair Crystal 680X RGB

      Test: Corsair Crystal 680X RGBMassig Platz in Form eines Kubus benötigt? Das Corsair Crystal 680X könnte die passende Antwort dazu sein. Als Konkurrent zum Lian Li PC-O11 Dynamic fährt man ebenfalls das volle Programm...

    • Test: Corsair K83 Wireless

      Test: Corsair K83 WirelessNach gefühlt unzähligen Gaming-Tastaturen kommt Corsair jetzt mit der K83 Wireless um die Ecke. Diese kompakte Tastatur mit Touchpad bzw. Joystick soll sich besonders im Umgang mit HTPCs oder...

    • Test: Patriot Viper RGB White 16 GB DDR4-3200MHz

      Test: Patriot Viper RGB White 16 GB DDR4-3200MHzAktuell wäre es schon fast fahrlässig, wenn ein RAM-Anbieter keinen RGB bestückten Speicher im Portfolio hätte. Daher wirft sich auch der Patriot Viper RGB hier ins leuchtend bunte...

    • Test: Sharkoon Skiller SGH3

      Test: Sharkoon Skiller SGH3Sharkoon füttert die Gaming Serie Skiller immer weiter mit neuen Produkten, welche sich dem Preis nach eher dem Einstiegssegment widmen. Auch das Sharkoon Skiller SGH3 Headset soll mit...

Newsletter-Anmeldung