Phanteks Evolv Shift Air & Eclipse P360X vorgestellt

Mit dem Phanteks Evolv Shift Air und Eclipse P360X präsentiert der Hersteller mehr oder weniger neue Varianten bereits verfügbarer Gehäuse. Das Shift Air als Mini-ITX-Case erhält dabei mehr Durchzug und der Midi-Tower Eclipse P360X ein anderes Design.

 

 

Phantecs Evolv Shift Air

Das Shift Air ist das dritte Gehäuse der Evolv Shift-Reihe und baut auf das kleinere Evolv Shift. Es ist als auch für Mini-ITX-Systeme konzipiert und setzt auf das typische vertikale Design. Der Unterschied zum non-Air.Modell besteht in der Wahl der Seitenteile. Diese sind hier nicht aus Glas gefertigt, sondern luftdurchlässig. Dazu wird über einen Rahmen ein Staubfilter gespannt, welcher gleichzeitig den Abschluss nach außen bildet. Somit soll das Mini-System deutlich mehr durchatmen können. Die neuen Seitenteile sind auch einzeln erwerbbar, sodass man sein vorhandenes Gehäuse nachrüsten kann.

Phanteks Evolv Shift Air 1 Phanteks Evolv Shift Air 1 Phanteks Evolv Shift Air 1

 

Phantels Eclipse P360X

Das Eclipse P360X setzt auf das P350X und verändert dabei die Optik. Erreicht wird dies, indem die Front neu gestaltet wurde. Sie erinnert nun etwas mehr an das P400(S) und P600S, da sie ebenfalls schräg verläuft. Längliche Öffnungen sollen dabei für einen verbesserten Airflow sorgen. Durch diese tritt u. a. die adressierbare Beleuchtung in Erscheinung. Als zweite Zone ist ein Streifen am Nezteiltunnel installiert. Eine Glasscheibe sorgt natürlich auch hier für Einblicke ins System.

Phanteks Eclipse P360X 1

 

Verfügbarkeit und Preise

Das Phanteks Evolv Shift Air und Eclipse P360X sind ab September 2019 erhältlich. Die UVP des Shift Air liegt bei 99,99€, die des P360X bei 69,99€. Die Mesh-Seitenteile für das Evolv Shift kosten einzeln 19,99€.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Vorstellung: NZXT CAM 4.0 Software

      Vorstellung: NZXT CAM 4.0 SoftwareEs ist noch gar nicht so lange her, dass wir die NZXT CAM Software umfangreich vorgestellt haben. Da der Hersteller die Software überarbeitet hat und das NZXT Test-Setup noch beinahe in selber...

    • Test: ASUS ROG Strix Scope

      Test: ASUS ROG Strix ScopeGamingtastaturen liegen im Trend (...) damit das auch so bleibt, erweitert ASUS die ROG Strix Serie um das Scope-Modell. Neben RGB-Beleuchtung und gebürsteter Aluminiumoberfläche ist es...

    • Test: Arctic Liquid Freezer II 240

      Test: Arctic Liquid Freezer II 240Die Arctic Liquid Freezer II 240 hat schon ein Weilchen auf sich warten lassen, hat der Vorgänger bereits ~4 Jahre auf dem Buckel. Das Konzept der All-In-One-Wasserkühlung wurde jedoch...

    • Test: MSI B450 Tomahawk Max

      Test: MSI B450 Tomahawk MaxMitte des Jahres 2019 hat MSI neue Mainboards angekündigt, welche sich von einigen vorherigen Modellen nur geringfügig unterscheiden. Um eine höhere Kompatibilität mit den verschiedenen...

    • Test: HyperX Cloud Alpha S

      Test: HyperX Cloud Alpha SDas HyperX Cloud Alpha S ist eine Weiterentwicklung des non-S. Im Gegensatz zu diesem hat man das Headset mit einer Bassverstellung versehen und legt dem Lieferumfang eine USB-Soundkarte...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung