Thermaltake S500 Steel TG - Das "S" steht für Stahl

Thermaltake hat auf der Computex 2019 die neue S-Serie vorgestellt. Diese ähnelt stark der A-Serie, verwendet bei der Außenhaut jedoch Stahl statt Aluminium. Gezeigt wurde zunächst das S500 Steel TG.

 

Thermaltake S500 Steel TG

Nicht nur die A-Serie hat Thermaltake auf der Computex 2019 mit dem A700 erweitert, sondern zudem auch die S-Serie eingeführt. Diese setzt auf ein sehr ähnliches, schlichtes Design, unterscheidet sich jedoch in einem entscheidenden Punkt. Statt durchgehender Aluminium-Front, kommt hier Stahl zum Einsatz. Die Front bleibt aber auch hier geschlossen und die Luft über seitliche Öffnungen angesaugt oder raus geblasen. Insgesamt ist das Gehäuse im Vergleich zum Thermaltake A500 TG etwas einfacher gestaltet, bietet aber bspw. auch das patentierte System zum 90° rotieren der acht PCIe Slots, sodass man sogar ein Multi-GPU-System vertikal montieren kann. Die Serien-Belüftung besteht aus einem 140mm Lüfter in der Front und einem 120mm Modell im Heck. Genannt wird jedoch auch, dass insgesamt bis zu vier 200mm Lüfter montiert werden können. Hier würden sich bspw. die ebenfalls Thermaltake Riing Trio 20 RGB Lüfter anbieten. Die S-Serie wird zudem noch durch ein Thermaltake S300 Steel TG ergänzt. Wann man mit dem Gehäuse rechnen kann und wie viel Geld man dafür hinlegen muss, wurde nicht preisgegebenen.

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

Newsletter-Anmeldung