Lian Li mit Großaufgebot auf der Computex 2019

Lian Li hat einen großen Schwung brandneuer Gehäuse im Gepäck zur Computex 2019. Darunter befinden sich auch recht gewagte Modelle bzw. welche, die der gewohnt schlichten Designsprache des Herstellers nicht entsprechen.

 

Lian Li Odyssey X

Das Odyssey X wurde unter Kooperation von Der8auer entwickelt und bietet zwei Einsatzmöglichkeite bzw. Modi. Im Performance Modus soll mehr Platz für Belüftung geschaffen werden, wohingegen im Dynamic-Modus die Seitenteile angestellt werden wodurch es noch spektakulärer wirkt. Das 2-in-1 Gehäuse wird natürlich aus Aluminium gefertigt und bietet auf beiden Seiten Einblicke durch Glasscheiben.

ODYSSEY X Dynamic 3 ODYSSEY X Dynamic 3
Lian Li Odyssey X Dynamic

ODYSSEY X Performance 3 ODYSSEY X Performance 3
Lian Li Odyssey X Performance

 

Lian Li O11 Dynamic XL ROG

Auch hier hat Der8auer wieder mitgewirkt. Wie man der Bezeichnung direkt entnehmen kann, handelt es sich mehr oder weniger um eine größere Variante des beliebten O11 Dynamic. Gewachsen ist es in allen Dimensionen, sodass man nun noch besser Radiatoren oder Kühler verbauen können soll. Das Tray ist dazu modular aufgebaut, um SSDs, Lüfter oder Radiator aufzunehmen.

O11 Dynamic XL ROG Certified 3 O11 Dynamic XL ROG Certified 3 O11 Dynamic XL ROG Certified 3

 

 

Lian Li O11D-Distro-Block G1 entworfen von EKWB

Da das "originale" O11 Dynamic so einen Erfolg in Kreisen von Wasserkühlungsnutzern hat, wurde EKWB beauftragt eine passende Distributions-Platte zu entwerfen. Das herausgekommene Produkt ist relativ flexibel gestaltet, sodass sich Grafikkarten in verschiedenen lagen verbauen bzw. anbinden lassen.

O11D Distro Block G1

 

Lian Li TU150

Das TU150 ist ein Mini-ITX Gehäuse, welches ausreichend Platz für Potente Hardware bieten will. So darf der CPU-Kühler bspw. 172mm hoch bauen. Für einen komfortablen Transport sorgt der versenkbare Griff im Deckel. Wahlweise ist es mit Aluminium- oder Glas-Seitenteil erhältlich.

TU 150 1 TU 150 1

 

Lancool Two

Das zweite Modell der wiederbelebten Marke Lancool hört kurz auf den Namen Two. Dieses soll enorm flexibel sein, was sich an zwei klappbaren Glastüren und dem aufklappbaren Netzteiltunnel zeigt. Der Hersteller nennt das Prinzip "Flip-Panels". Um kein Kabelwirrwarr zu offenbaren, gibt es einen Kabelschacht. Die Front zeigt sich nur mit zwei seitlichen Lufteinlässen, statt einem mittigen. Eine RGB-Beleuchtung ist aber ebenfalls vorzufinden.

LANCOOL TWO 1 LANCOOL TWO 3 LANCOOL TWO 1

 

Lian Li DK04-F und DK05-F

Die beiden neuen Tische bieten Platz für Single- oder Dual-Systeme und sollen für eine gute Beleuftung sorgen. Das Tischgestellt ist zudem elektrisch in der Höhe verstellbar. Neu ist auch die Tischplatte aus Kristallglas, welche bei Beleuchtung klare Einblicke gewährt, im ausgeschaltetem Zustand hingegen für eine dezente Optik sorgt. LED- und Lüfter-Management sind im vorderen Bedienfeld untergebracht.

DK04 F 07 DK05 F 06 DK04 F 04

 

Lian Li Galath (oder Galahad?) 240 AIO

Die ersete AIO Wasserkühlung des Herstellers kommt mit einem 240mm Radiator und ist mit aktuellen AMD und Intel Sockeln Kompatibel. Gebürstetes Aluminium soll für einen stilsicheren Auftritt sorgen, wobei man auf einen Ring mit adressierbaren LEDs im Pumpendeckel nicht verzichten wollte. Diese wird mittls Fernbedienung angesteuert und kann durch einen magnetischen Deckel im Ausmaß gedrosselt werden.

AIO 240Galath 003  AIO 240Galath 003

 

Concept Uni Lüfter

Zudem zeigt der Hersteller einen Konzept Lüfter. Dieser zeigt sich zwar mit RGB-Beleiuchtung, soll das Kabelmanagement dennoch nicht erschweren. Dazu lassen sich die einzelnen Lüfter mehr oder weniger aneinander stecken, wodurch Daten- und Energieleitungen über Kontakte hergestellt bzw. durchgeschleift werden. Somit braucht nur der erste oder letzte Lüfter mit Kabeln versehen werden. Die Befestigung erfolgt ebenfalls nur über je zwei Schrauben am ersten und letzten Lüfter.

 Lian Li Concept UNI Luefter

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ASUS ROG Strix Scope

      Test: ASUS ROG Strix ScopeGamingtastaturen liegen im Trend (...) damit das auch so bleibt, erweitert ASUS die ROG Strix Serie um das Scope-Modell. Neben RGB-Beleuchtung und gebürsteter Aluminiumoberfläche ist es...

    • Test: Arctic Liquid Freezer II 240

      Test: Arctic Liquid Freezer II 240Die Arctic Liquid Freezer II 240 hat schon ein Weilchen auf sich warten lassen, hat der Vorgänger bereits ~4 Jahre auf dem Buckel. Das Konzept der All-In-One-Wasserkühlung wurde jedoch...

    • Test: MSI B450 Tomahawk Max

      Test: MSI B450 Tomahawk MaxMitte des Jahres 2019 hat MSI neue Mainboards angekündigt, welche sich von einigen vorherigen Modellen nur geringfügig unterscheiden. Um eine höhere Kompatibilität mit den verschiedenen...

    • Test: HyperX Cloud Alpha S

      Test: HyperX Cloud Alpha SDas HyperX Cloud Alpha S ist eine Weiterentwicklung des non-S. Im Gegensatz zu diesem hat man das Headset mit einer Bassverstellung versehen und legt dem Lieferumfang eine USB-Soundkarte...

    • Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit

      Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning KitMit dem Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit schlägt der Hersteller einen Weg ein, um die Beleuchtung des PCs auch außerhalb des Gehäuses zu präsentieren. Das Starter Kit enthält dafür...

kalender grafik klein

Newsletter-Anmeldung