Phanteks Evolv X wird offiziell – schicker, durchdachter Tower für Dual-Systeme

logo phanteksAuf der Computex 2018 konnte man bereits einen Blick auf das Phanteks Evolv X werfen. Alle Details konnte man dabei aber nicht erblicken. So ist auch uns entgangen, dass man mit dem Tower nicht nur viele Wasserkühlungsoptionen und eine RGB Beleuchtung liefert, sondern auch die Möglichkeit für die Installation von zwei Systemen besteht.

Phanteks Evolv X 1
von links: Phanteks Evolv X in Galaxy Silver, Anthracite Grey und Satin Black

Mit den Ausmaßen von 520 x 520 x 240mm hinterlässt das Phanteks Evolv X einen recht normalen Fußabdruck. Dennoch wartet es mit erstaunlich viel Platz auf. So können Mainboards bis zum EATX Format verbaut werden und Grafikkarten dürfen 435mm lang sein. An Datenträgern können bis zu neun SSDs (6x inklusiv) und zehn HDDs (4x inklusiv) verbaut werden. Für die Erweiterung werden zusätzliche Rahmen benötigt (PH-HDDKT_03/PH-SDBKT_01).

 Phanteks Evolv X 3 Phanteks Evolv X 5 Phanteks Evolv X 4

Damit aber nicht genug. Mit dem optionalen Kit PH-ITXKT_R01 kann im Top ein Mini-ITX Mainboard verbauen werden, also ein Dual-System realisiert werden. Ein schmales Riser Kabel ist dann auch enthalten, sodass man eine Erweiterungskarte zu den senkrechten Slots unten führen kann. Ein passendes Netzteil für ein Dual-System hat man mit dem Revolt X auch entwickelt.

 Phanteks Evolv X 9  Phanteks Evolv X 9

Für Wasserkühlungen stehen auch viele Optionen bereit. Die Front ist bereit für Radiatoren bis zum 420/360mm Modell. Im Top kommt ein modulares Bracket zum Einsatz und es ist beim 360/280mm Radi Schluss. Beide Seiten des Gehäuses sind mit Temperglas Scheiben versehen. Auf der Rückseite sind Blenden montiert, damit das Kabelmanagement verschwindet. Ansonsten wird gestrahltes Aluminium und gepulverter Stahl verwendet. Eine adressierbare RGB Beleuchtung befindet sich hinter den Lufteinlässen der Front sowie in der Netzteilabdeckung.

Phanteks Evolv X 11

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ASUS AX6100 RT-AX92U

      Test: ASUS AX6100 RT-AX92UASUS mischt bei der Ausstattung mit schnellen Netzwerken nicht nur mit, mit dem ASUS AiMesh AX6100 RT-AX92U bietet der Hersteller sogar das aktuell schnellsten Mesh-Systeme überhaupt an. Erreicht...

    • Test: Ring Video Doorbell 2

      Test: Ring Video Doorbell 2Mit der Ring Video Doorbell 2 hat es sozusagen das erste Smart-Home-Gerät in die Redaktion geschafft. Bekannt sollte sie den meisten durch die TV Werbung sein, in welchen die Funktion...

    • Test: ASRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3

      Test: ASRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3Auch wenn die Board-Partner durch die Einführung des AMD X570 das generelle Angebot an Mainboards deutlich aufgestockt haben, herrscht bei den Mini-ITX Platinen noch etwas Dürre. Das...

    • Test: Corsair Force Series MP600 1TB

      Test: Corsair Force Series MP600 1TBMit den AMD Prozessoren der dritten Generation wird zum ersten Mal PCI-Express 4.0 für einen Mainstream-Sockel angeboten. Das Resultat ist eine doppelt so hohe Bandbreite. Diese kann für...

    • Vorstellung: NZXT CAM (Software)

      Vorstellung: NZXT CAM (Software)Baut man sich eine neues System zusammen, dass aus mehreren "intelligenten" oder beleuchteten Hardware-Komponenten besteht, kann das auf der Software-Seite schon durchaus zu einem Chaos...

Newsletter-Anmeldung