Thermaltake Core P5 TG Ti Edition – Upgrade bietet neue Features

logo thermaltakeDas Thermaltake Core P5 ist an sich schon ein sehr spezielles Gehäuse. Denn eigentlich handelt es sich weniger um ein klassisches Gehäuse, als mehr um ein modularer Montageort für Hardware. Das neue P5 TG Ti greift die Basis des Vorgängers auf, bietet aber ein paar neue Feinheiten.

 

Thermaltake Core P5 TG Ti 3

Das neue Core P5 TG Ti bietet nun immer als Abschluss eine 5mm dicke Echtglasscheibe, was vorher nur der TG Edition vorenthalten war. Die Scheibe dient hier allerdings eher als Schutz vor neugierigen Fingern. Denn Einblicke bekommt man von allen Seiten auf die Hardware. Der Hersteller spricht weiterhin von einer Aufstellung in drei Positionen – Liegend, Stehend und per Wandmontage.

Thermaltake Core P5 TG Ti 1      Thermaltake Core P5 TG Ti 4

Da die Präsentation des Systems im Fokus des Gehäuses steht, kann man im Inneren bis zu drei Kombo-Einbauplätze auffahren (2,5”/3,5”). Neu ist auch, dass man nicht nur die Grafikkarten in ihrer Einbauposition variieren kann, sondern auch das Mainboard. Gleiches gilt auch für das Netzteil, sollte man ein Mini-ITX Brett verbauen. Da Wasserkühlung oft eine hohe Beachtung bei vorzeigbaren Systemen darstellt, kann das modulare P5 TG TI Radiatoren bis zu 480mm aufnehmen und auch mit großen Pumpen bestückt werden. Zu den Neuerungen gehört auch, dass man am Front-Panel nun viermal USB 3.1 Gen.1 vorfindet, wobei USB 2.0 über einen Y-Adapter weiterhin verfügbar ist.

Verfügbarkeit und Preis

Das Thermaltake Core P5 TG Ti ist ab sofort erhältlich. Der Straßenpreis beträgt ~148€.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Sennheiser GSX 1000

      Test: Sennheiser GSX 1000Mit dem Sennheiser GSX 1000 hat seit längerer Zeit mal wieder ein "Soundkarte" die Redaktion erreicht. Genau genommen bezeichnet der Hersteller das Gerät als Audioverstärker, welcher für den PC und Mac...

    • Test: Sharkoon PureWriter RGB

      Test: Sharkoon PureWriter RGBProdukte der Firma Sharkoon konnten wir in der jüngeren Vergangenheit schon des Öftere an dieser Stelle begrüßen. Egal ob die Gaming Maus Skiller SGM2, das Headset Skiller SGH3 oder das...

    • Test: Fractal Design Define S2

      Test: Fractal Design Define S2Fractal Design setzt inzwischen auch auf Tempered-Glas-Elemente an den eigenen Gehäusen. Mit dem Fractal Design Define S2 präsentierte der Hersteller bereits vor einiger Zeit den...

    • Test: Lioncast LX55 (USB) Gaming Headset

      Test: Lioncast LX55 (USB) Gaming HeadsetAuf der Basis eines Headsets hat Lioncast gleich zwei neue Geräte entwickelt. Das Lioncast LX55 arbeitet dabei als analoges Stereo Headset, während das Lioncast LX55 USB mit einer USB...

    • Test: Corsair Carbide 678C

      Test: Corsair Carbide 678C123? Nein, 678! Corsair erweitert am 12.03.2019 die Carbide Serie mit dem 678C. Das hochpreisige Gehäuse verspricht mit insgesamt drei Lüftern eine optimale Kühlung. Das große...

Newsletter-Anmeldung