Thermaltake Core P5 TG Ti Edition – Upgrade bietet neue Features

logo thermaltakeDas Thermaltake Core P5 ist an sich schon ein sehr spezielles Gehäuse. Denn eigentlich handelt es sich weniger um ein klassisches Gehäuse, als mehr um ein modularer Montageort für Hardware. Das neue P5 TG Ti greift die Basis des Vorgängers auf, bietet aber ein paar neue Feinheiten.

 

Thermaltake Core P5 TG Ti 3

Das neue Core P5 TG Ti bietet nun immer als Abschluss eine 5mm dicke Echtglasscheibe, was vorher nur der TG Edition vorenthalten war. Die Scheibe dient hier allerdings eher als Schutz vor neugierigen Fingern. Denn Einblicke bekommt man von allen Seiten auf die Hardware. Der Hersteller spricht weiterhin von einer Aufstellung in drei Positionen – Liegend, Stehend und per Wandmontage.

Thermaltake Core P5 TG Ti 1      Thermaltake Core P5 TG Ti 4

Da die Präsentation des Systems im Fokus des Gehäuses steht, kann man im Inneren bis zu drei Kombo-Einbauplätze auffahren (2,5”/3,5”). Neu ist auch, dass man nicht nur die Grafikkarten in ihrer Einbauposition variieren kann, sondern auch das Mainboard. Gleiches gilt auch für das Netzteil, sollte man ein Mini-ITX Brett verbauen. Da Wasserkühlung oft eine hohe Beachtung bei vorzeigbaren Systemen darstellt, kann das modulare P5 TG TI Radiatoren bis zu 480mm aufnehmen und auch mit großen Pumpen bestückt werden. Zu den Neuerungen gehört auch, dass man am Front-Panel nun viermal USB 3.1 Gen.1 vorfindet, wobei USB 2.0 über einen Y-Adapter weiterhin verfügbar ist.

Verfügbarkeit und Preis

Das Thermaltake Core P5 TG Ti ist ab sofort erhältlich. Der Straßenpreis beträgt ~148€.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair Vengeance RGB PRO 16GB DDR4-3600

      Test: Corsair Vengeance RGB PRO 16GB DDR4-3600Hat hier jemand RGB gesagt? Logo! Erneut hat Corsair das eigene Portfolio durch ein RGB Produkt aufgestockt. Betroffen ist die Vengeance DDR4-Serie, welche zwar bereits als RGB Variante...

    • Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700

      Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700Bevor sich das Ryzen 2000 Lineup demnächst noch durch kleinere Modelle mit vier Kernen (AMD Ryzen 3 2300X) vergrößert, haben wir uns noch einmal einen Sechs- sowie Achtkerner geschnappt und...

    • Test: Corsair T2 Road Warrior

      Test: Corsair T2 Road WarriorEin gutes dreiviertel Jahr nach dem letzten Test eines Gaming-Stuhls haben wir uns dieser Produktkategorie erneut gewidmet. Das hier vorgestellte Sitzmöbel stammt dabei wieder vom selben...

    • Test: Iiyama ProLite XUB2492HSU

      Test: Iiyama ProLite XUB2492HSUWer viel Wert auf ergonomische Eigenschaften legt und sich hauptsächlich mit Office-tätigkeiten durch den Alltag schlägt, der braucht weder FreeSync, G-Sync oder andere Wunderwaffen aus der...

    • Test: be quiet! Dark Base Pro 900 rev. 2

      Test: be quiet! Dark Base Pro 900 rev. 2Flaggschiff des Herstellers be quiet! im Gehäuse-Bereich ist auch in 2018 weiterhin das Dark Base Pro 900. Auf der Computex präsentierte sich der Full-Tower in einer überarbeiteten...

Newsletter-Anmeldung