Cooler Master MasterBox MB500 und TD500L vorgestellt

logo coolermasterCooler Master hatte zum Anfang des Jahres auf der CES mehrere Gehäuse präsentiert, welche nun nach und nach den Markt erreichen. Diesen bzw. nächsten Monat stehen zwei günstige Midi-Tower auf dem Programm. Das Cooler Master MasterBox MB500 und TD500L. Auch wenn die Namensgebung ähnlich ist, sind die Gehäuse sehr verschieden.

 

Auch wenn die beiden Gehäuse der gleichen Serie entspringen, so setzten sie dennoch auf unterschiedliche Rahmen bzw. Basis. Aber auch äußerlich könnten die Tower nicht verschiedener sein. Während das MB500 mit RGB Beleuchtung auffällt, ist es beim TD500L die diamantschliff 3D Oberfläche, welche für Aufsehen sorgt. 

 

MB500

Die Front ist beim MB500 zweigeteilt, wobei der untere Teil aus Gitter besteht. Mit den drei integrierten Lüftern dürfte der Luftstrom also bereits im Serienzustand ordentlich sein. Zusätzlich dienen die drei Lüfter aber auch der optischen Aufwertung. Sie sind nämlich mit einer RGB Beleuchtung ausgestattet. Die Kontrolle kann dabei entweder über den 5050 Header des Mainboards oder den Reset-Knopf übernommen werden.

Cooler Master MasterBox MB500 2 Cooler Master MasterBox MB500 3

Damit der Blick durch das Echtglas-Seitenteil nicht auf ein Chaos führt, wurde eine Netzteilkammer verbaut. Insgesamt bietet der Tower durch das aufgeräumte Innere recht viel Platz.

Cooler Master MasterBox MB500 1 Cooler Master MasterBox MB500 4

 

TD500L

Das TD500L erinnert etwas an die diamantschliff-Front des Fractals Design Meshify. Hier ist sie allerdings geschlossen und die Luft gelangt nur durch die Schlitze außen ins Innere des Gehäuses. Auch das Seitenteil hat den optischen Effekt erhalten und kann durch Beleuchtung aus verschiedenen Winkeln besonders in Szene gesetzt werden.

Cooler Master MasterBox TD500L 1 Cooler Master MasterBox TD500L 2

Auch das TD500L bietet viel Platz und nimmt es sogar mit 407mm langen Grafikkarten auf. Für die Kühlung stehen insgesamt sechs Einbauplätze für 120mm Lüfter zur Verfügung. Serienmäßig wird aber nur einer hinten verbaut.

Cooler Master MasterBox TD500L 4 Cooler Master MasterBox TD500L 3

 

Verfügbarkeit und Preise

Das Cooler Master MasterBox MB500 ist ab sofort zu einer UVP von ~70€ erhätllich. Für das TD500L muss man sich noch bis Mitte Mai gedulden. Der Preis soll hier bei ~55€ liegen.

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair H100i PRO

      Test: Corsair H100i PROFast exakt ein halbes Jahr nach Veröffentlichung der Corsair Hydro PRO-Serie, wird diese nun ausgebaut. Waren zum Start "nur" eine 280mm und 360mm All in One Wasserkühlung erhältlich,...

    • Test: Cooler Master MasterCase H500M

      Test: Cooler Master MasterCase H500MCooler Master präsentierte auf der CES 2018 den Nachfolger des H500P-Midi-Towers und ändert insgesamt wenig. Das MasterCase H500M ist wesentlich teurer als das Vorgängermodell, bringt...

    • Test: Corsair Vengeance RGB PRO 16GB DDR4-3600

      Test: Corsair Vengeance RGB PRO 16GB DDR4-3600Hat hier jemand RGB gesagt? Logo! Erneut hat Corsair das eigene Portfolio durch ein RGB Produkt aufgestockt. Betroffen ist die Vengeance DDR4-Serie, welche zwar bereits als RGB Variante...

    • Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700

      Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700Bevor sich das Ryzen 2000 Lineup demnächst noch durch kleinere Modelle mit vier Kernen (AMD Ryzen 3 2300X) vergrößert, haben wir uns noch einmal einen Sechs- sowie Achtkerner geschnappt und...

    • Test: Corsair T2 Road Warrior

      Test: Corsair T2 Road WarriorEin gutes dreiviertel Jahr nach dem letzten Test eines Gaming-Stuhls haben wir uns dieser Produktkategorie erneut gewidmet. Das hier vorgestellte Sitzmöbel stammt dabei wieder vom selben...

Newsletter-Anmeldung