Bitfenix Pandora: Neues Edel-Gehäuse von Bitfenix

logo-bitfenixSchon auf der Gamescom konnte man am Caseking-Stand das neue Pandora von Bitfenix bestaunen, jetzt ist es offiziell präsentiert worden. Die Seitenteile des edlen Gehäuses bestehen aus gebürstetem Aluminium, die Front zeigt sich in tiefem Schwarz. Es gibt insgesamt acht verschiedene Versionen, entweder das Core-Modell oder die "normale" Variante, danach muss man sich für Window oder reines Aluminium entscheiden. Anschließend kommt die Farbwahl - Schwarz oder Silber.

 

IMG 4939 IMG 4941

Das neue BitFenix Pandora in Schwarz oder Silber ist ein kompaktes Tower-Gehäuse für Micro-ATX- und Mini-ITX-Mainboads, das pure Multimedia-Eleganz mit sich bring. Als Multimedia-Zentrale fügt es sich nicht einfach nur in bestehende Hi-Fi-Landschaften ein, sondern bereichert diese sogar noch. Die Designer haben dies in erster Linie durch die beiden Sidepanels erreicht, die aus jeweils einem Stück silbernen oder schwarzen Aluminium gefertigt sind und deren Oberfläche vertikal gebürstet wurde. Sie sind werkzeuglos abnehmbar und bei der Window-Version ist das linke Seitenteil mit einem großen Fenster versehen. Auf der Vorderseite des Standard-Pandora hat sich BitFenix ein nettes Gimmick einfallen lassen, das sogenannte "ICON" genannte 2,4 Zoll Display (240x320 Pixel) kann beliebige Grafiken anzeigen und so dem Case zu noch mehr Individualität verhelfen. Nach einem Software-Download lassen sich neue Motive einfach per Drag & Drop auf den Screen portieren.

BitFenix Pandora Micro-ATX Gehäuse - schwarz 1 BitFenix Pandora Micro-ATX Gehäuse - schwarz Window 1 BitFenix Pandora Micro-ATX Gehäuse - silber 1 BitFenix Pandora Micro-ATX Gehäuse - silber Window 1

Standard-Version

Die kostengünstigere Core-Variante des Pandora verzichtet auf das ICON-LCD und bietet anstelle dessen ein schmuckes silbernes Aluminium-Logo. Im Pandora lassen sich leistungsfähige Netzteile bis 180mm sowie Pixelboliden bis 35cm Länge unterbringen. Für einen aktiven Luftstrom sind die beiden mit entnehmbaren Staubfiltern geschützten 120-mm-Spectre-Lüfter zuständig, einer im Deckel und einer an der Vorderseite. Hier kann auch ganz wunderbar ein Wärmetauscher im 240-mm-Dualformat eingesetzt werden, wie er etwa bei besonders leistungsfähigen All-in-One-Wasserkühlungen vorzufinden ist. Im vorderen Deckel befindet sich gut erreichbar einer von zwei HDD-Slots (3,5 Zoll), SSDs finden ihren Platz auf einem Cable-Management-Cover.

BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - schwarz 1 BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - schwarz 5 BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - silber 1

BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - schwarz 3 BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - schwarz 7 BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - schwarz 6 BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - silber 10

Core-Variante

 

Preise und Verfügbarkeit

Preislich liegt die Core-Variante bei 99,90€, für das Pandora mit dem "ICON"-Display muss man 119,90€ bezahlen. Verfügbar sind die Gehäuse ab dem 31.10.2014.

 

 

 

Quelle: eigene, Pressemitteilung

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (9 Antworten).
Gesendet: 18 Sep 2014 23:42 von sibbo7 #4339
sibbo7s Avatar
Gefällt mir das Teil.. und das mit dem Display ist nen nettes Gimmick :]
Aber kann mir jemand erklären wieso diese Fensterform zu Stande kommt? Ist das bei Bitfenix so üblich?

Hätte lieber ein übliches Fenster und nicht so ein umgedrehtes P :D
Gesendet: 19 Sep 2014 08:35 von Benchiii #4342
Benchiiis Avatar
Soll wohl einfach nur die PSU verdecken und dennoch viel einblick ins innere verschaffen. Ist ja so üblich das die Fenster so geschnitten sind, das der Fokus am Mainboard liegt und Boden mit PSU, Festplatten, Lüfter, ... nicht gleich zu sehen ist

Die schmale Form erinnert mich nur irgendwie an Business Computer :dry:
Gesendet: 19 Sep 2014 09:08 von Z1 Customs #4343
Leo.s Avatar
@sibbo: dieser kleiner ausschnitt unten rechts vom Window, soll Blick auf die SSD geben, die soweit ich es verstanden habe auf dem Cablemanagment-Cover des Netzteils platziert werden ;)

@benchii: Wieso erinnert das an Business-Computer? :lol:
Gesendet: 19 Sep 2014 09:58 von Benchiii #4345
Benchiiis Avatar
Z1 Customs schrieb:
@benchii: Wieso erinnert das an Business-Computer? :lol:



hab leider kein besseres bild vom roboterkopf gefunden, der in der mitte senkrecht eine sichtscheibe hat ^^
:lol: :lol:

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700

      Test: AMD Ryzen 5 2600 & Ryzen 7 2700Bevor sich das Ryzen 2000 Lineup demnächst noch durch kleinere Modelle mit vier Kernen (AMD Ryzen 3 2300X) vergrößert, haben wir uns noch einmal einen Sechs- sowie Achtkerner geschnappt und...

    • Test: Corsair T2 Road Warrior

      Test: Corsair T2 Road WarriorEin gutes dreiviertel Jahr nach dem letzten Test eines Gaming-Stuhls haben wir uns dieser Produktkategorie erneut gewidmet. Das hier vorgestellte Sitzmöbel stammt dabei wieder vom selben...

    • Test: Iiyama ProLite XUB2492HSU

      Test: Iiyama ProLite XUB2492HSUWer viel Wert auf ergonomische Eigenschaften legt und sich hauptsächlich mit Office-tätigkeiten durch den Alltag schlägt, der braucht weder FreeSync, G-Sync oder andere Wunderwaffen aus der...

    • Test: be quiet! Dark Base Pro 900 rev. 2

      Test: be quiet! Dark Base Pro 900 rev. 2Flaggschiff des Herstellers be quiet! im Gehäuse-Bereich ist auch in 2018 weiterhin das Dark Base Pro 900. Auf der Computex präsentierte sich der Full-Tower in einer überarbeiteten...

    • Test: Cooler Master MasterLiquid ML240R ARGB

      Test: Cooler Master MasterLiquid ML240R ARGBZeigten zu Beginn des RGB-Trends die Produktbilder der Hersteller oft eine falsche Wahrheit über die Möglichkeiten der Beleuchtungen, hat man mit der Verbreitungsoffensive adressierbarer...

Newsletter-Anmeldung