Bitfenix Pandora: Neues Edel-Gehäuse von Bitfenix

logo-bitfenixSchon auf der Gamescom konnte man am Caseking-Stand das neue Pandora von Bitfenix bestaunen, jetzt ist es offiziell präsentiert worden. Die Seitenteile des edlen Gehäuses bestehen aus gebürstetem Aluminium, die Front zeigt sich in tiefem Schwarz. Es gibt insgesamt acht verschiedene Versionen, entweder das Core-Modell oder die "normale" Variante, danach muss man sich für Window oder reines Aluminium entscheiden. Anschließend kommt die Farbwahl - Schwarz oder Silber.

 

IMG 4939 IMG 4941

Das neue BitFenix Pandora in Schwarz oder Silber ist ein kompaktes Tower-Gehäuse für Micro-ATX- und Mini-ITX-Mainboads, das pure Multimedia-Eleganz mit sich bring. Als Multimedia-Zentrale fügt es sich nicht einfach nur in bestehende Hi-Fi-Landschaften ein, sondern bereichert diese sogar noch. Die Designer haben dies in erster Linie durch die beiden Sidepanels erreicht, die aus jeweils einem Stück silbernen oder schwarzen Aluminium gefertigt sind und deren Oberfläche vertikal gebürstet wurde. Sie sind werkzeuglos abnehmbar und bei der Window-Version ist das linke Seitenteil mit einem großen Fenster versehen. Auf der Vorderseite des Standard-Pandora hat sich BitFenix ein nettes Gimmick einfallen lassen, das sogenannte "ICON" genannte 2,4 Zoll Display (240x320 Pixel) kann beliebige Grafiken anzeigen und so dem Case zu noch mehr Individualität verhelfen. Nach einem Software-Download lassen sich neue Motive einfach per Drag & Drop auf den Screen portieren.

BitFenix Pandora Micro-ATX Gehäuse - schwarz 1 BitFenix Pandora Micro-ATX Gehäuse - schwarz Window 1 BitFenix Pandora Micro-ATX Gehäuse - silber 1 BitFenix Pandora Micro-ATX Gehäuse - silber Window 1

Standard-Version

Die kostengünstigere Core-Variante des Pandora verzichtet auf das ICON-LCD und bietet anstelle dessen ein schmuckes silbernes Aluminium-Logo. Im Pandora lassen sich leistungsfähige Netzteile bis 180mm sowie Pixelboliden bis 35cm Länge unterbringen. Für einen aktiven Luftstrom sind die beiden mit entnehmbaren Staubfiltern geschützten 120-mm-Spectre-Lüfter zuständig, einer im Deckel und einer an der Vorderseite. Hier kann auch ganz wunderbar ein Wärmetauscher im 240-mm-Dualformat eingesetzt werden, wie er etwa bei besonders leistungsfähigen All-in-One-Wasserkühlungen vorzufinden ist. Im vorderen Deckel befindet sich gut erreichbar einer von zwei HDD-Slots (3,5 Zoll), SSDs finden ihren Platz auf einem Cable-Management-Cover.

BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - schwarz 1 BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - schwarz 5 BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - silber 1

BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - schwarz 3 BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - schwarz 7 BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - schwarz 6 BitFenix Pandora Core Micro-ATX Gehäuse - silber 10

Core-Variante

 

Preise und Verfügbarkeit

Preislich liegt die Core-Variante bei 99,90€, für das Pandora mit dem "ICON"-Display muss man 119,90€ bezahlen. Verfügbar sind die Gehäuse ab dem 31.10.2014.

 

 

 

Quelle: eigene, Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Alle AMD TRX40 Mainboards im Überblick

      Alle AMD TRX40 Mainboards im ÜberblickAMD hat den startschuss für den neuen Chipsatz TRX40 gegeben. Die üblichen verdächtigen Mainboard-Hersteller haben diesen gehört und mehr oder weniger sofort ihre Platinen mit dem besagtem...

    • Test: XPG Spectrix S40G 512GB

      Test: XPG Spectrix S40G 512GBMit der XPG Spectrix S40G hat der Hersteller RGB-Beleuchtung auch auf die M.2 Schnittstelle gebracht. Konkret handelt es sich um eine NVMe-SSD, welche auf der Vorderseite mit einem...

    • Test: MSI Vigor GK50 Low Profile

      Test: MSI Vigor GK50 Low ProfileAuch wenn die Cherry MX Low Profile Schalter schon gefühlt eine Ewigkeit erhältlich sind, werden nicht viele Tastaturen mit diesen bestückt. Ein Alternative stellen die Kailh Choc Switches dar,...

    • Tutorial: Corsair HD Lüfter lackieren

      Tutorial: Corsair HD Lüfter lackierenWer Wert auf die Optik seines verbauten Sysems legt, der kann sich manchmal auch schon an Kleinigkeiten stören. So gefiel mir nicht, dass sich die Corsair HD120 Lüfter im Corsair Crystal...

    • Test: beyerdynamic Amiron Wireless

      Test: beyerdynamic Amiron WirelessMit dem beyerdynamic Amiron Wireless widmen wir uns einem Kopfhörer der gehobenen Produktklasse. Optisch gibt es durchaus Parallelen zum beyerdynamic MMX300 Gen. 2, die Technik hinter dem...

Newsletter-Anmeldung