AMD Threadripper 3000 mit neuem Sockel TRX40 - Mainboards zeigen sich

AMD ist weiter auf dem Vormarsch – anders kann man die aktuelle Entwicklung im CPU-Bereich wohl nicht beschreiben (…) Innerhalb der nächsten Tage noch soll nun die dritte High End CPU Generation, namentlich der Threadripper 3000 vorgestellt werden. Dem folgt zugleich (leider) auch ein neuer Sockel bzw. neue Mainboards. Hier schon mal eine Vorabübersicht der wichtigsten Infos sowie einige Bilder von den Mainboards.

 

AMD Ryzen Threadripper 3000 news

Anders als angenommen wird die dritte Generation des AMD Threadripper auch einen neuen Sockel, respektive neues Mainboard erfordern. Dieser wird unter den Namen TRX40 eingeführt werden, das Namensschema wird dementsprechend anders lauten. Nun sind bereits erste Namen und Preise im Web aufgetaucht, die vermutlich auch die preisliche Marschrichtung dieser Plattform aufzeigen werden. Kommen wir erst einmal zu den Platinen die in Form von Leaks oder Namenserscheinungen in ausländischen Shops schon registriert werden konnten:

 

  • ASUS Prime TRX40-Pro (~515 EUR)
  • ASUS ROG Zenith II Extreme (~830 EUR)
  • Gigabyte TRX40 AORUS Master (~510 $)
  • Gigabyte TRX40 AORUS Pro WiFi (~408 $)
  • Gigabyte TRX40 AORUS XTRME (~870 $)
  • Gigabyte TRX40 Designare (~650 $)
  • ASRock TRX40 Taichi
  • MSI TRX40 Pro 10G
  • MSI TRX40 Pro WiFi

 

Achtung, die hier aufgeführten Preise sind allesamt mit Vorsicht zu genießen, wurden sie von Händlern gesetzt, die inzwischen aber die Listungen in Shops wieder offline genommen haben. Davon ableiten kann man sicher schon deren Grundausrichtung.

 

Was bringt der neue Sockel und warum überhaupt ein neuer?

Zunächst muss man erstmal erwähnen, dass der TRX40 nur ein Bestandteil der neuen AMD Nomenklatur ist. Reiht man diese der Vollständigkeit nach auf, folgen also der TRX40, TRX80 und WRX80 welche aller Voraussicht nach in den entsprechenden Zielgebieten (Server-Bereich etc.) landen werden. Aktuell geht man auch davon aus, dass der TRX40 vier DRAM-Channel verarbeiten kann, während TRX80 und WRX80 acht Speicherkanäle erlauben, wie es bei AMDs Server-Plattform der Fall ist. Ob es hinsichtlich des CPU-Supports bei den einzelnen Chipsätzen Unterschiede geben wird ist noch nicht klar.

Gigabyte TRX40 Aorus Master 01

Aber warum jetzt ein neuer Sockel: Laut Insider-Informationen „ (…) soll die fehlende Abwärtskompatibilitätim neuen Speichercontroller von Ryzen Threadripper 3000 und der Unterstützung von PCIe 4.0 begründet sein“. Ob  nun gar eine neue Pinnbelegung im Raum steht wie es Jahrelang Intel vollzogen hat, lässt sich aktuell nicht bestätigen. Den X399-Chipsatz den wir kennen ist im Grunde genommen ein X370-Chip, der vom Sockel TR4 umrahmt wurde. Dieser wiederrum stammt eigentlich aus dem AMD Serversegment und wird dort unter dem Kürzel SP3 geführt. Da alle Bausteine kompatibel zueinander sind, steht von der Theorie her einer Abwärtskopatiblität mit den Threadripper 3000 CPUs eigentlich nichts im Wege.

Mal ganz offen gesprochen – aktuell gibt es also keinen technisch ersichtlichen Grund den o.g. Sockel-Change einzuläuten – außer wirtschaftliche (…) Ob nun Ältere Threadripper-Modelle kompatibel sein werden bleibt letztlich noch komplett offen. Der finale Launch wird uns aufklären.

Aktuell stehen drei Modelle im Raum die an den Start gehen sollen: AMD Threadripper 3960X, 3970X and 3990X.

 

 

Der Mainboard-Lüfter hält auch beim TRX40 Einzug

Wie schon beim X570 lassen erste Bilder stark darauf hindeuten, dass auch bei TRX40 Mainboards Lüfter auf den Platinen verbaut sein werden. In welchem Umfang und auf welchen Modellen genau steht noch nicht fest. Gigabyte hatte unlängst ein Bild angeteasert. Wir gehen davon aus, dass es das o.g. Gigabyte TRX40 Aorus Extreme ist.

Gigabyte TRX40 Aorus Master 01

Wie deutlich zu sehen strotzt die Platine mit allem was 2019 wichtig erscheint. Breites Anschluss-Spektrum, Komplett-Cover, RGB-Beleuchtung an vielen Ecken und eine dicken Stromversorgung (letztes Bild) zählen zum Repertoire.

 Gigabyte TRX40 Aorus Master 01 Gigabyte TRX40 Aorus Master 01 Gigabyte TRX40 Aorus Master 01 Gigabyte TRX40 Aorus Master 01 Gigabyte TRX40 Aorus Master 01 Gigabyte TRX40 Aorus Master 01 

 

Noch offensichtlicher wird die aktive Kühlung dann beim ASRock TRX40 Taichi. Hier ist nicht nur ein passendes Logo vorhanden, sondern der Lüfter designtechnisch gleich mit in den Kühlblock eingearbeitet. Beachten sollte man auch die massiv anmutende Spannungsversorgung der CPU. Weitere Details werden sicher in den nächsten Tagen folgen.

Gigabyte TRX40 Aorus Master 01

Gigabyte TRX40 Aorus Master 01

Gigabyte TRX40 Aorus Master 01
MSI TRX40 Pro WiFi und MSI TRX40 Pro 10G

Wir werden an dieser Stelle immer wieder weitere Informationen ergänzen, also schaut öfter mal vorbei.

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit

      Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning KitMit dem Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit schlägt der Hersteller einen Weg ein, um die Beleuchtung des PCs auch außerhalb des Gehäuses zu präsentieren. Das Starter Kit enthält dafür...

    • Test: MSI Clutch GM30 Gaming Maus

      Test: MSI Clutch GM30 Gaming MausIst man auf der Suche nach einer neuen Gaming Maus, hat man MSI sicherlich nicht unbedingt als erstes auf dem Schirm. Dabei führt der Hersteller schon seit geraumer Zeit auch Peripherie im...

    • Test: Corsair QL RGB Lüfter

      Test: Corsair QL RGB LüfterWenn man denkt, mehr Beleuchtung geht nicht, kommt Corsair doch noch einmal mit einem lichtgesteigerten Produkt um die Ecke. Diesmal sind davon mal wieder die Lüfter betroffen. Die Corsair...

    • Test: ASUS ROG Ryujin 240

      Test: ASUS ROG Ryujin 240Manchmal muss man einfach googlen um herauszufinden wie die Hersteller auf die teils kryptischen Produktbezeichnungen kommen. Die ASUS ROG Ryujin 240 ist hier beispielsweise so ein Kandidat....

    • Alle AMD TRX40 Mainboards im Überblick

      Alle AMD TRX40 Mainboards im ÜberblickAMD hat den startschuss für den neuen Chipsatz TRX40 gegeben. Die üblichen verdächtigen Mainboard-Hersteller haben diesen gehört und mehr oder weniger sofort ihre Platinen mit dem besagtem...

Newsletter-Anmeldung