Biostar Racing X570GTA - Sparkurs-Basis für Ryzen

Mit dem Biostar Racing X570GTA präsentiert der Herstelle die dritte Platine mit neuem AMD X570 Chipsatz. Das Board soll einen günstigen Einstieg bieten, dabei aber auch stabil und schnell agieren.

 

 

Um das zu erreichen hat sich der Hersteller nu geringfügig am Vorgänger, dem Biostar Racing X470GTA, orientiert. Da es sich bei diesem auch mehr oder weniger um ein Rebrand des Racong X370GT5 handelte, ist das nicht weiter verwunderlich. Denn das X570GTA unterrstützt mit passender CPU natürlich auch PCIe Gen4. Wenn man den Spezifikationen folgt allerdings auch nur auf dem ersten PCIe x16 sowie dem einzigen M.2 Slot. Der zweite mechanische PCIe x16 ist mit vier 3.0 Lanes und auch die PCIe x1 Slots sind mit 3.0 Lanes angebunden. Neben dem M.2 Steckplatz gibt es für Datenträger noch sechs SATA3 Anschlüsse.

Biostar Racing X570GTA

Unterstützt werden Übrigens nur Prozessoren der 2000er und 3000er Serie. Dem Augenschein nach, steht den CPUs eine 8+2 Phasen Spannungsversorgung zur Seite. Vermutlich wird hier aber gedoppelt, wie es auch beim größeren Racing X570GT8 der Fall ist. RAM soll bis 4000MHz und mehr erreichen können. Bei den weiteren Anschlüssen zeigt sich das Board auch sehr konservativ. So ist kein einziger USB 3.2 Gen2 Anschluss vorhanden. Nutzt man die internen Header aus, sind zumindest acht USB 3.2 Gen1 Anschlüsse vorzufinden. Für die Audio-Ausgabe sorgt ein Realtek ALC887 und für den Netzwerkzugang ein RTL8111H. Das schlichte Design des Boards kann mit je einem 5V und 12V RGB-Header etwas bunter gestaltet werden. Einen Preis oder die Verfügbarkeit hat der Hersteller nicht genannt. Preislich wird es sich vermutlich etwas oberhalb des Racing X570GT einordnen.

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit

      Test: Corsair iCUE LS100 Smart Lightning KitMit dem Corsair iCUE LS100 Smart Lightning Kit schlägt der Hersteller einen Weg ein, um die Beleuchtung des PCs auch außerhalb des Gehäuses zu präsentieren. Das Starter Kit enthält dafür...

    • Test: MSI Clutch GM30 Gaming Maus

      Test: MSI Clutch GM30 Gaming MausIst man auf der Suche nach einer neuen Gaming Maus, hat man MSI sicherlich nicht unbedingt als erstes auf dem Schirm. Dabei führt der Hersteller schon seit geraumer Zeit auch Peripherie im...

    • Test: Corsair QL RGB Lüfter

      Test: Corsair QL RGB LüfterWenn man denkt, mehr Beleuchtung geht nicht, kommt Corsair doch noch einmal mit einem lichtgesteigerten Produkt um die Ecke. Diesmal sind davon mal wieder die Lüfter betroffen. Die Corsair...

    • Test: ASUS ROG Ryujin 240

      Test: ASUS ROG Ryujin 240Manchmal muss man einfach googlen um herauszufinden wie die Hersteller auf die teils kryptischen Produktbezeichnungen kommen. Die ASUS ROG Ryujin 240 ist hier beispielsweise so ein Kandidat....

    • Alle AMD TRX40 Mainboards im Überblick

      Alle AMD TRX40 Mainboards im ÜberblickAMD hat den startschuss für den neuen Chipsatz TRX40 gegeben. Die üblichen verdächtigen Mainboard-Hersteller haben diesen gehört und mehr oder weniger sofort ihre Platinen mit dem besagtem...

Newsletter-Anmeldung