NZXT N7 Z370 präsentiert – Erstes Mainboard vom US Hersteller

logo NZXT neuAuf der CES hat NZXT regelrecht eine Bombe platzen lassen. Denn mit dem NZXT N7 Z370 stellt man erstmals ein Mainboard vor. Besonders an der Hauptplatine für Intels Coffee Lake CPUs ist das Design, auf welches der Gehäuse Hersteller seit je her bekannt ist. Eine Abdeckung verkleidet beinahe die gesamte Platine, lässt verschiede Farbkombinationen zu und vermittelt eine hohe Wertigkeit und Eleganz.

 

NZXT N7 Z370 1 NZXT N7 Z370 2

Mainboards mit Vollverkleidung gibt es zwar bereits auch von anderen namenhaften Herstellern, jedoch bietet das NZXT N7 Z370 ein paar Freiheiten. Die Metall-Abdeckung ist grundsätzlich in den Farben Weiß und Schwarz erhältlich. Zudem sind einzelne Elemente bzw. Abdeckung auch in anderen Farben erhältlich bzw. wählbar. So kann man die Kühler-Abdeckungen zusätzlich in Rot, Blau oder Lila erhalten. Das Design der Abdeckung ist insgesamt sehr stark an den Gehäusen orientiert, also schlicht und geradlinig. Somit lässt sich eine perfekte Symbiose aus System und Gehäuse schaffen.

NZXT N7 Z370 11

Technisch braucht sich das Mainboard aber auch nicht verstecken. Der Hersteller hat es sich nicht nehmen lassen, bekannte System der Gehäuse zu integrieren. Per CAM-Steuerung lassen sich Lüfter und beleuchtung kontrollieren. Konkret kommt HUE+ als digitale Beleuchtungssteuerung mit vielen Farben und Effekten zum Einsatz. Die Steuerung der Lüfter übernimmt GRID+ V3, womit bis zu neun Lüfterkanäle digital eingestellt werden können. Zudem ist auf dem Mainboard ein Lautstärkesensor verbaut, welcher Teil er Adaptive Noise Reduction ist. Durch diese Technologie soll sich die Lautstärke des Systems um bis 40% reduzieren lassen.

NZXT N7 Z370 5 NZXT N7 Z370 6

Für den Sockel 1151 ausgelegt, kommt es mit dem Intel Z370 Chipsatz daher. Somit werden die aktuellen Intel Core i CPUs der 8000-Serie unterstützt. Mit einem Spannungsaufbau mit 15 Phasen sollte auch etwas Spielraum für OC vorhanden sein. Die vier Speicher-Slots arbeiten mit bis zu 3866MHz+ (OC) und vertragen bis zu 64GB. Es stehen zwei PCIe X16 Slots zur Verfügung, sodass auch Nvidia SLI und AMD CrossFire verwendet werden kann. Weitere Steckplätze sind durch zwei PCIe X4 3.0 sowie einem PCIe X1 3.0 gegeben. Weiterhin sind zwei M.2 PCIe X4 Anschlüsse vorhanden, von denen einer auch mit SATA Laufwerken zurechtkommt. Natürlich wird auch Intel Optane unterstützt. Für weitere SATA Datenträger sind vier Buchsen vorhanden.

 

 

Prozessor / CPU

LGA socket 1151 for Intel® 8th Generation Core™ i7/ Core™ i5/
Core™ i3 Processors
· Unterstützt Intel 14nm-Prozessoren
· Unterstützt Intel Turbo Boost-Technologie 2.0

Chipsatz

Intel® Z370

Arbeitsspeicher

4 x DIMM, Max. 64 GB, DDR4 · 3866(O.C.)/ 3733(O.C.)/ 3600(O.C.)/ 3466(O.C.)/ 3400(O.C.)/ 3333(O.C.)/ 3300(O.C.)/ 3200(O.C.)/ 3000(O.C.)/ 2800(O.C.)/ 2666(O.C.)/ 2400(O.C.)/ 2133 MHz Non-ECC, Un-buffered Memory
· Dual-channel-Speicherarchitektur
· Unterstützt Intel® Extreme Memory Profile (XMP)

Grafik

Multi-VGA Ausgaben-Unterstützung: HDMI/DisplayPort 1.2
Schnittstellen:
· Unterstützt DisplayPort mit einer maximalen Auflösung von 4096 x 2304 @ 60Hz
· Unterstützt HDMI™ mit einer maximalen Auflösung von 4096 x 2160 @ 24Hz
· Maximaler geteilter Speicher von 1024 MB

Multi-GPU-Unterstützung

· Unterstützt NVIDIA® 2-Way SLI™-Technologie
· Unterstützt AMD 2-Way CrossFireX™-Technologie

Speichersystem

Intel® Z370 Express Chipset
· 1x M.2 type 2242/2260/2280 (nur PCIe 3.0 x4 & SATA mode)
· 1x M.2 type 2242/2260/2280 (nur PCIe 3.0 x4 mode)
· 4x SATA 6Gb/s-Schnittstellen
Unterstützt RAID 0, 1, 5, 10
Unterstützt Intel® Smart Response-Technologie
Intel® Rapid Storage Technology 15
Intel® Optane Memory Ready

LAN

Intel® I219-V Gigabit LAN

Audio

Realtek® ALC1220 Codec mit Nichicon Gold-Kondensatoren
7.1-Channel High Definition Audio, 32-bit / 192KHz DAC

Erweiterungsschächte

· 2x PCIe 3.0 x16 (x16 oder dual x8)
· 2x PCIe 3.0 x4
· 1x PCIe 3.0 x1

Anschlüsse (Rückseite)

· 5x USB 2.0
· 4x USB 3.1 Gen 1
· 1x DisplayPort 1.2
· 1x HDMI™ 1.4b
· 1x Clear CMOS-Schalter
· 1x LAN (RJ45) Schnittstelle
· 1x S/PDIF-Ausgang (optisch)
· 1x 7.1-Kanal Audio-Anschluss

Interne Anschlüsse

· 1x 24-Pin EATX Netzanschluss
· 1x 8-Pin ATX 12V Netzanschluss
· 1x 4-Pin CPU_FAN Anschluss
· 1x 4-Pin AIO_PUMP Anschluss
· 1x 4-Pin W_PUMP Anschluss
· 6x 4-Pin SYS_FAN Anschlüsse (Bis zu 5W pro Kanal)
· 3x USB 2.0 Header (Bis zu 6 USB 2.-Anschlüsse)
· 2x USB 3.1 Gen1 Header (Bis zu 4 USB 3.1 Gen 1-Anschlüsse)
· 4x SATA 6Gb/s-Schnittstellen
· 1x M.2 Socket 3 with M Key, (PCIe 3.0 x4 & SATA mode)
· 1x M.2 Socket 3 with M Key, (PCIe 3.0 x4 mode only)
· 2x RGB LED-Anschlüsse
· 1x Lautstärkesensor-Modul
· 1x Front panel Audio-Anschluss
· 1x Power button
· 1x Reset button
· 1x ROM backup button
· 1x Dual BIOS-Switch

Zubehör

· 1x Benutzerhandbuch
· 1x I/O shield
· 4x SATA-Datenkabel
· 1x NZXT SLI bridge
· 2x LED strips
· 2x 500mm LED-Verbindungskabel
· 2x 300mm LED-Erweiterungskabel

Betriebssystem

Microsoft® Windows® 10 (64-bit)

Formfaktor

ATX

Abmessungen

305 x 244 mm

 

 

Verfügbarkeit und Preis

Das NZXT N7 wird voraussichtlich ab Ende Januar zur unverbindlichen Preisempfehlung von 329,90 € erhältlich sein.

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (11 Antworten).
Gesendet: 11 Jan 2018 10:29 von Resax #13703
Resaxs Avatar
Ist durch die Abdeckung des Motherboards eigentlich die Temperatur höher oder niedriger?
Siehts aber ja ganz schick aus :)
Gesendet: 11 Jan 2018 10:33 von Henrik #13704
Henriks Avatar
Temperatur von was? Der Mosfet-Kühler macht insgesamt einen ordentlichen Eindruck. Sieht zumindest sehr massig aus. Die Abdeckungen dürften hier nicht so sehr das Problem sein. Chipsatz sieht hingegen ziemlich klein aus und wird auch noch etwas abgeschirmt. Erfahrungsgemäß dürfte da aber nichts passieren. Der X299 wird z. B. auch nur handwarm, egal wie klein der Kühler ist (siehe z. B. MSI X299 XPower Gaming).
Nur die M.2 Abdeckungen würde mir ein wenig Sorgen bereiten. Insofern diese nicht die Abwärme der Datenträger an den Rest der Verkleidung weiterleiten, könnte es da schon zum Hitzestau kommen.

Aber alles nur reine Vermutung. Müsste man mal in der Hand halten. Schick finde ich es aber auch ;)
Gesendet: 11 Jan 2018 10:37 von iNSecuRe #13705
iNSecuRes Avatar
Gelungener Einstand NZXT.. Komplett in schwarz gefällt mir verdammt gut!
Gesendet: 11 Jan 2018 11:07 von Takeya #13706
Takeyas Avatar
ich finde die Abdeckung auch ziemlich edel. Nur wie Henrik schon erwähnt hat würde auch mir die Abdeckung bei einer eingebauten M.2 ein wenig sorgen bereiten.

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: MSI MEG X399 CREATION

      Test: MSI MEG X399 CREATIONAnders als erwartet, hat AMD zum Start der Threadripper 2000er-Serie keinen neuen Chipsatz aufgelegt. Dies hat die Board-Hersteller aber nicht davon abgehalten, dennoch neue Bretter zu...

    • Test: Thermaltake Level 20 GT RGB Plus

      Test: Thermaltake Level 20 GT RGB PlusThermaltake ruft mit der Level-20-Serie ganz neue Gehäuse auf, die sich etwas an den in die Jahre gekommenen Level-10-Gehäuse orientieren. Man zelebriert das 20. Jahrhundert und nimmt...

    • Preview: MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon

      Preview: MSI MPG Z390 Gaming Pro CarbonWie angekündigt fällt heute die NDA der Z390 Mainboards wir wollen direkt einen einen Blick auf das MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon werfen. Wie man sieht, hält auch wie beim MSI MEG X399...

    • Test: Cougar Panzer Evo RGB

      Test: Cougar Panzer Evo RGBCougar Panzer? Cougar Panzer Evo? Nein! Cougar Panzer Evo RGB! Den stylischen Tower gibt es nun auch mit exklusiver RGB-Ausstattung. Natürlich handelt es sich bei der Basis, also dem...

    • Test: Cherry KC 6000 Slim

      Test: Cherry KC 6000 SlimMit der Cherry KC 6000 Slim möchten wir uns heute einen einfachen Office-Vertreter aus dem Bereich der Eingabegeräte genauer anschauen. Diese Tastatur soll sich durch eine besonders...

Newsletter-Anmeldung