Western Digital WD Blue SN500 - NVMe für die Einstiegsserie

Western Digital hat die WD Black SSD vor kurzem durch die Black SN750 ersetzt. In diese Typenbezeichnung führt man nun auch die Einsteiger Blue-Serie ein und überführt gleichzeitig die WD Blue SN500 vom SATA zum PCIe Interface.

 

 

WD Blue SN500 NVMe SSD

Western Digital beschleunigt den Einstieg in die SSD Welt, indem man die Einstiegsserie WD Blue als M.2 SSD künftig nicht mehr per SATA3 Interface anbindet, sondern auf PCIe bzw. NVMe zurückgreift. Statt vier 3.0 Lanes wie bei der SN750, bleiben der WD Blue SN500 jedoch nur zwei 3.0 Lanes zur Datenübertragung. Wie auch bei den anderen SSDs des Herstellers, kommen auch bei der neuen nur Produkte aus eigener Herstellung zum Einsatz. Konkret wird 3D NAND TLC (BiCS3, 64 Layer) verbaut. WElcher Controller eingesetzt wird, wurde nicht bekanntgegeben. Auf einen DRAM-Cache verzichtet man, will dies jedoch durch den Host Memopry Buffer (HMB) ausgleichen. Durch die beschnittene Anbindung erreicht das 500GB Modell 1700MB/s lesend und 1450MB/s schreibend. Ob dies mit oder ohne SLC Cache erreicht wird, ist nicht bekannt.

 

 

Verfügbarkeit und Preise

Die Western Digital WD Blue SN500 ist mit 250GB und 500GB erhältlich. Die UVP ist mit 67€ bzw. 97€ festgelegt.

 

Quelle: Pressemeldung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

Newsletter-Anmeldung